• Anders sein – Vor allem Väter haben große Ängste, dass ihre Söhne sich anders orientieren könnten

    Akzeptiert werden, wie man ist – Anders sein als Chance über männliche Klischees neu nachzudenken! Sandra Frommhold, Mutter von drei Kindern ( zwei Mädchen 13, 2 Jahre und ein Junge 9 Jahre) möchte euch dieses Buch vorstellen: Darum gehts: Der zwölfjährige Dennis hat es in seiner Familie alles andere als leicht. Die Mutter ist nach

    Besser essen, einfacher lernen und denken: Vermeidung von Leistungstiefs und Konzentrationsschwächen bei Schulkindern…

    Die Ernährung kann das Gedächtnis und die Konzentrationsfähigkeit wesentlich beeinflussen Welchen Einfluss haben Kohlenhydrate, Vitamine, Eiweißbaustoffe und Fette auf die geistige Leistungsfähigkeit? Es klingt eigentlich paradox: Unzählige Menschen in unserem Land leiden an Nährstoffmangel, obwohl sie erhebliches Übergewicht mit sich herumschleppen. Sie ernähren sich falsch. Und das kann schwerwiegende Folgen haben: etwa für Herz und

    Luzis Haustier Cornibus sorgt für Unterhaltung und wurde schnell zum Liebling meines Sohnes…

    „Tolles Buch, vorallem das lustige Haustier Cornibus hat mir sehr gut gefallen“ Daniela Riedl Mutter von 4 Kindern (Junge 10, Mädchen 4, Zwillinge 4 Wochen) möchte euch dieses Buch vorstellen: Darum gehts:  Luzifer jr. ist,wie der Name schon erahnen lässt, der Sohn des Teufels und soll eines Tages dessen Job übernehmen. Luzi hat darauf aber

    Fantasy-Roman, der bei Mädchen Anklang finden wird, die grundsätzlich gerne und viel lesen

    Visionen, Magie und ein geheimer Zirkel – Gemma entdeckt die Welt des Übernatürlichen Daniela Lungwitz-Mohamad arbeitet als Lerntherapeutin und Förderlehrerin. Ihr liegt das gemeinsame Lesen mit den Kids (6-16 Jahre alt) sehr am Herzen. Darum gehts:  Der Roman beginnt in Indien. Dort lebt die 16-jährige Gemma zusammen mit ihrer Mutter und träumt von einem Leben

    Sehr schönes Buch, sehr empfehlenswert. Regt Kinder schon im Vorschulalter an Bücher zu „lesen“ bzw. in die Hand zu nehmen

    Süße Feengeschichten für alle Vorschul-Feenfans   Darum gehts: Die Geschichten der kleinen Elfie begeistert sicherlich alle kleinen Mädchen die Feenverrückt sind, wie auch meine fast 6-jährige Tochter. Sie hat das Buch sofort genommen und setzte sich damit aufs Sofa. Von vorne bis hinten hatte sie es ganz schnell durchgeblättert, bis sie merkte, dass sie es

    Ein spannendes Buch für Mädchen, die mit dem Erwachsenwerden begonnen haben und sich auf der Suche…

    Alles andere als angepasst – eine Mädchenbande, die sich auf eigene Faust in ihr wohl größtes Abenteuer stürzt und innerhalb von kurzer Zeit schneller erwachsener wird, als andere ihnen zugetraut hätten Sandra Frommhold, Mutter von drei Kindern ( zwei Mädchen 13, 2 Jahre und ein Junge 9 Jahre) möchte euch dieses Buch vorstellen:   Darum

    Die Idee Briefe anonym im Internet zu veröffentlichen, finde ich eine tolle Idee, denn so schreibt man sich etwas von der Seele, was eigentlich raus möchte…

    Man hat so viel auf dem Herzen, doch dann fehlt der Mut…! Tina Biedermann, Mutter von fünf  Kindern (die Jungs sind 9, 7, 5 und die Mädchen 12 und 3 Jahre) möchte euch diese Buch vorstellen: Darum geht es: Emily ist ein junges Mädchen, das leidenschaftlich gerne schreibt. Sie hat ein Notizheft, in das sie

    Das Buch zieht den Leser in seinen Bann und ist für jeden Fantasy-Liebhaber perfekt.

    Tödliche Berührung: „…geschickte Wendungen spannend und mitreißend bis zum Schluss“ Frau Annett Müller, Mutter von einer Tochter (9 Jahre) und einem Jungen (15 Jahre) möchte euch dieses Buch vorstellen: Darum gehts: Twylla ist ein siebzehnjähriges Mädchen, das als Verkörperung der Großen Göttin vom ganzen Land als die Gottgleiche Daunen verehrt wird. Es ist ihr bestimmt,

    Spannung pur – meine Töchter haben beim Lesen mehrfach die Luft angehalten und waren total gefesselt von der…

    Auf der Suche nach der Wahrheit und dem Gedächtnis Elke Raunig, Mutter von drei Kindern ( Sohn ist 14 Jahre, beide Töchter sind 12 Jahre) möchte euch dieses Buch vorstellen: Auf dem Friedhof trifft Sarah auf einen Jungen, der seltsam verstört wirkt. Er weiß nicht, wer er ist und trägt auch nichts bei sich, was