• Das ist jetzt vorbei: Geschrei, Gebrüll und Weinen, weil mal wieder die „falsche“ Geschichte vorgelesen wurde…

    Allabendlicher „Lesezirkel“ und Sie haben wieder die „falsche“ Geschichte vorgelesen? Das kennt wohl jeder mit mehr als einem Kind 😉  Man kann es nie allen Recht machen. Frau Macherei ist Mutter von vier Kindern ( 6 und 2 Jahre, die Zwillinge sind 5) und möchte euch dieses Buch vorstellen: Darum geht’s: Ein Buch mit Glücksrad

    Die kleine Eule möchte Vater, Mutter, Kind spielen und mein kleiner Sohnemann meldet sich beim Vorlesen…

    Die Fantasie der Kinder wird auf liebevolle Weise anregt und sie werden zum Spielen animiert Camilla Trampusch, Mutter von drei Kinder ( Mädchen, 10 Jahre, Jungs 3 Jahre und 6 Monate) möchte euch dieses Buch vorstellen: Darum gehts: „Die kleine Eule will spielen. Sie flattert von Tür zu Tür und holt alle ihre Freunde ab.

    Ich habe selten so gelacht beim Vorlesen eines Kinderbuches. Selbst mein Mann….

    witzig, erfinderisch, für jung und alt – einfach herrlich… Frau Alke Westmeier, Mutter von zwei Buben (2 und 6 Jahre) möchte euch dieses Buch vorstellen: Darum gehts: Jeden Morgen treibt die Abenteuerlust die kleinen Wilden aus ihrer warmen Höhle. Aber nicht, um Beeren zu pflücken, wie von den Eltern gewünscht, sondern, um lieber das große

    Dieses Bilderbuch zeigt wunderschön gezeichnete Bilder die kindgerecht…

    Eine ganz tolle Gute-Nacht-Geschichte! Frau Susanne Scheffold, Mutter von zwei Töchtern (3 und 7 Jahre) möchte Ihnen dieses Buch vorstellen:  “Das Buch ist vom Text gut und leicht zu lesen.  Die Textlänge ist richtig gewählt,  sodass keine Langeweile entsteht.” Darum gehts: „Die Geschichte vom Siebenschläfer der nicht einschlafen konnte“ erzählt von einem Siebenschläfer der Mühe

    Der Bär feiert Geburtstag, hat aber Angst, dass keiner kommt und mit ihm feiern wird…

    Über die Angst, ob jemand zum Geburtstag kommt… Frau Christine Fischer, Mutter von zwei Mädchen (3,5 und 1,5 Jahre), möchte Ihnen dieses Buch vorstellen:  “Geburtstag hat jedes Kind und feiert diesen natürlich auch sehr gerne. Auch meine Tochter ist seit dem letzten Jahr begeisterte Feierwütige und hat sich am Anfang sehr über das Buch gefreut.

    Sprachentwicklung fördern

    Logopäden empfehlen: Bücher gemeinsam anschauen oder lesen ist Sprachförderung in ihrer schönsten Form Wenn Sie die Sprachentwicklung Ihrer Kinder fördern möchten, sollten Sie ihnen vorlesen oder sie zum Lesen animieren. Kinder lieben es, an Mutti oder Papa gekuschelt in aller Gelassenheit und Ruhe Bilderbücher anzuschauen oder Geschichten zu lauschen. Machen Sie daraus doch ein schönes