• Wir waren sofort begeistert von dem toll bebilderten Kinderbuch, welches wichtige Themen wie Freundschaft und Ängste aufgreift

    Eine Pinguingeschichte über eine Freundschaft, die Mut macht

    Bilderbuch über Mut und Selbstbewusstsein für Kinder ab 4 Jahre

    Im Buch geht es eine wunderbare Freundschaft zwischen dem kleinen Pinguinmädchen Pippa und ihrem Pinguinfreund Percy. Pippa hat vor vielen Dingen und Situationen Angst und traut sich wenig zu. Ihr Freund Percy hingegen ist draufgängerisch und mutig und hat vor Nichts Angst. Eines Tages kann Pippa ihren Freund Percy nicht finden und sorgt sich um ihn. Sie macht sich trotz ihrer großen Angst auf die Suche nach ihm und rettet ihn schließlich.

    Das Buch ist ein stabiles, fest eingebundenes Bilderbuch. Das Cover und die Rückseite sind matt. Auf der Vorderseite werden das Pinguinmädchen Pippa und der Titel glänzend hervorgehoben.

    Das Buch richtet sich an Kinder ab 4 Jahren. Ab diesem Alter können Kinder besser über ihre Gefühle und Ängste sprechen und in Rollen schlüpfen.

    Die Buchseiten sind etwas dicker und daher auch super für kleine Kinderhände geeignet.

    Im Buch sind sehr viele große Bilder, meist über die ganze Seite verteilt. Diese sind genau passend zu den einzelnen Szenen und für Kinder in diesem Alter ansprechend. Mimik und Gestik der Pinguine sind dabei passend gut verständlich dargestellt. Auf zu viel Details wird verzichtet, so dass die Kinder sich auf das Wesentliche konzentrieren können.

    Die Bilder sind stark in Blautönen gehalten, was aber zu Pinguinen und ihrem Lebensraum und Pippas Ängsten passt. Die Sprache ist kindgerecht und klar verständlich. Wörter, denen eine größere Bedeutung zukommt, sind größer gedruckt.

    Zunächst werden Percy Pinguin und Pippa Pingin nacheinander mit ihren Charakterzügen und Vorlieben vorgestellt (Percy ist sehr mutig und hat vor gar nichts Angst, Pippa ist die Ängstliche und traut sich nur wenig zu). Es wird aufgelistet, was die Beiden gerne tun und die Gegensätze dargestellt (Percy liebt es z.B. von hohen Eisbergen ins Wasser zu springen oder auf dem Bauch einen Hügel herunter zu rutschen, Pippa springt nicht und rutscht lieber auf dem Po). Die Gefühle der beiden Pinguine werden dabei sehr gut dargestellt, auch schon gut verständlich für die Kleinen. Auf jüngere Kinder könnten v.a. die Darstellungen, wovor Pippa am Meisten Angst hat, etwas beängstigend wirken (am Meisten Angst hat sie vor der Dunkelheit, hier werden u.a. ein großer, böse blickender Fisch und eine Schneewolke mit spitzen Zähnen gezeigt). Auch wenn Kinder größer sind, haben sie oft noch Angst vor der Dunkelheit. Mein Sohn hat manchmal auch ein bisschen Angst im Dunkeln und hat eine Nachttischlampe. Wir haben das Thema aufgegriffen und besprochen, dass es solche Monster nicht gibt und man keine Angst haben muss (Zitat meines Sohnes: „Gell Mama, ich habe ja auch manchmal Angst, aber das braucht man nicht, es gibt ja keine Monster“).

    Beim letzten Zoobesuch haben wir Pinguine gesehen, mein Sohn dachte direkt an das Buch und sagte „da sind Pinguine wie Pippa und Percy“. Er hat sich ausgiebig mit der Lebensweise dieser Tiere beschäftigt und fragt immer wieder nach (z.B. „Pinguine leben am Südpol“, „Sind da auch Eisbären?“, „Pinguine gehen gerne ins Wasser“).

    Percy wird immer wieder in der Pinguinfamilie abgebildet, die Sicherheit und Geborgenheit vermittelt. Pippa ist jedoch die Einzige, die sich um den draufgängerischen Percy sorgt, als der verschwunden ist, weil er sich beim Rutschen den Kopf stößt und in eine dunkle Höhle fällt. Sie überwindet all ihre Ängste, entdeckt ihren Mut, traut sich und macht sich auf den Weg, um nach ihrem Freund zu suchen. Hier zeigt sich, was Freundschaft für ein starkes Band sein kann, wie wichtig es ist, auch in schwierigen Situationen füreinander da zu sein und dass es sich manchmal lohnt, mutig zu sein und seine Ängste zu überwinden. Pippa findet Percy, der ihr wiederum die Angst vor der Dunkelheit nimmt und zeigt, dass auch diese schöne Seiten hat (z.B die Nordlichter). Zum Schluss erklärt Percy Pippa als mutigsten Pinguin aller Zeiten, da sie ihm geholfen hat, obwohl sie Angst hatte. In Bezug auf Percy haben wir uns auch darüber unterhalten, dass man manchmal Angst haben kann und vorsichtig sein sollte und das ok ist, damit man nicht in solche gefährlichen Situationen gerät.

    Am Ende finden sich Gesprächsanstöße, z.B. ob es gut ist, vor gar nichts Angst zu haben wie Percy, wovor Kinder Angst haben, Fragen über Gefühle, die aber z.T. schon für etwas ältere Kinder gedacht sind und für 4jährige evtl. noch zu schwierig sind (z.B. warum Percy zu Pippa sagt, dass sie der mutigste Pinguin aller Zeiten ist).

    Wir waren sofort begeistert von dem toll bebilderten Buch, welches ein sehr wichtiges und ernstes Thema, nämlich Freundschaft und Ängste, aufgreift.

    Das Buch fühlt sich auch gut an, wenn man es in der Hand hält. Mein Sohn hat es sich schon mehrmals zum Vorlesen und Betrachten genommen. Es fällt den Kindern leicht, sich mit den Hauptfiguren zu identifizieren. Das Buch ist v.a. für die gemeinsame Vorlesezeit mittags geeignet. Vor dem Schlafengehen würde ich es nicht vorlesen, da dann dunkel wird und sich Pippas Ängste evtl. auf das Kind übertragen könnten. Besonders gut gefallen hat uns, dass das starke Band der Freundschaft zwischen den absolut gegensätzlichen beiden Pinguinen so schön dargestellt wird. Meinem Sohn hat v.a. gefallen, wie Pippa ihre Ängste überwindet, all ihren Mut zusammenfasst und ihrem Freund Percy hilft. Wenn die Kinder sich mit Pippa identifizieren, gewinnen sie ebenfalls an Selbstvertrauen. Sie erkennen, wie wichtig Freundschaft ist, die einen auch bestärkt und Mut macht, eigene Grenzen zu überschreiten. Wichtig finde ich zudem, dass die Kinder wissen, dass es ok ist, auch mal Angst zu haben. Die Ideen am Ende des Buches bieten eine gute Grundlage für anschließende Gespräche, die aber sehr wichtig sind, damit die Kinder den Inhalt verarbeiten können.

    Unsere Buchbotschafter: Frau S. Hoffmann hat zwei Jungs im Alter von 1,5 und 4 Jahren.

    Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Mitmachen-Buch.jpg

    Titel: Trau dich kleiner Pinguin
    Verlag: Loewe
    Erscheinungsjahr: 2020
    Umfang: 24 Seiten
    Preis: 12,95 €
    Zielgruppe/Alter: ab 4 Jahren

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.