• Das Buch lädt zum Lesen, Raten, Entdecken, Träumen und Spielen ein und fördert die Kreativität.

    Dankeschön fürs Teilen:

    Ein Buch, das nicht nur kleine Gärtner begeistert

    Darum geht es: Im Buch „Willkommen im Garten“ werden die verschiedenen Bereiche und Lebensräume eines Gartens mit detaillierten Bildern beschrieben. Man tritt durch ein Gartentor in den vielfältig angelegten Garten ein und wird auf einem Rundgang mitgenommen, bei dem man die unterschiedlichsten Gartenbereiche und -lebensräume mit allen Sinnen besuchen und erleben kann.

    Das Buch ist ein robustes Pappbilderbuch und richtet sich an Kinder ab einem Alter von 24 Monaten. Für Kinder diesen Alters gibt es viel zu entdecken.

    Das Lernen mit allen Sinnen hat einen großen Stellenwert. Die Bilder sind meiner Meinung nach jedoch auch schon für jüngere Kinder geeignet. Im Alter von 2-4 Jahren haben Kinder aber eine bessere Vorstellung von der Welt und können schon besser im Garten mitwirken und Vorgänge nachvollziehen.

    Die Buchseiten sind bunt und ansprechend gestaltet, z.B. mit einer ausgeschnittenen Gartentorklappe, durch das die Kinder durchschauen können.

    Regenwürmer können unter der Erde in ihren Gängen betrachtet werden, was die Kinder im Garten nicht so einfach beobachten können. Die Phantasie der Kinder wird angeregt, sich das Leben der Regenwürmer unter der Erde vorzustellen. Das Buch hat einen hohen Aufforderungscharakter, selbst in Aktion zu treten, z.B. Gemüsepflanzen selbst zu säen, zu gießen und beim Wachsen zuzuschauen. Hier können sie entdecken, wie die Pflanzen auch unter der Erde aussehen.

    Unser Großer zog direkt Vergleiche mit unseren angepflanzten Gemüse- und Obstpflanzen wie z.B. Kresse, Radieschen und Erdbeeren, es hagelte Kommentare wie „die Rote Beete sieht aus wie unsere Radieschen“, „oh, da wachsen Radieschen, die müssen wir heute auch nochmal gießen“, „so viele Tomaten, so viele bekommen wir auch“, „wir essen nur das unter der Erde, da schneiden wir dann hier ab“, „da sind kleine Ameisenbabys und eine kleine Babyschnecke und da ist ein Zitronenfalter“.

    Die Kinder können im Buch mitraten und vergleichen mit Tieren und Pflanzen, die sie bereits im eigenen Garten gefunden haben. Sie werden dazu aufgefordert, Geräusche im Garten nachzuahmen (z.B. das quietschende Gartentor, die Kieselsteine, die beim Betreten knirschen, Tiergeräusche, piepsende Vögel, der herunterfallende Apfel macht plopp).

    Bereits mein Kleinster hat Vogelgeräusche nachgeahmt und die Katze streicheln wollen „ei“. Ein Gewächshaus kannten meine Kinder nicht und konnten sich entsprechend auch nichts darunter vorstellen, da wir selbst auch keins haben. Es werden die verschiedensten Sinne angeregt, neben der Betrachtung der schönen Blumen in den verschiedensten Farben (Kommentar „die Blumen riechen so gut, da können wir einen schönen Blumenstrauß pflücken“) animierten die bunten Blumen dazu, daran zu riechen.

    Das Bild mit der Blumenwiese eignet sich auch gut als Suchbild, auf dem die verschiedensten Tiere entdeckt und kennen gelernt werden können.

    Neben den Tieren wie z.B. verschiedenen Vögeln, Mäusen, Schmetterlingen, Käfern, Insekten, Fröschen oder Kröten, können unterschiedliche Pflanzen (Blumen, Fruchtbäume, Eicheln, Gemüsepflanzen) kennen gelernt werden. Erst vor Kurzem entdeckten wir eine Kröte vor unserer Haustür, im Buch erkannten wir diese wieder und mein Großer wollte auch sofort den Unterschied zwischen Kröte und Frosch wissen, die er beide im Buch entdeckte.

    Besonders schön fanden wir, dass am Ende nochmal der ganze Garten zu sehen ist und man sich die einzelnen Bereiche so auch als großes Ganzes zusammen vorstellen kann.

    Das Buch ist gut verständlich geschrieben und erklärt. Meine beiden Jungs nehmen sich das Buch fast täglich zur Hand, betrachten es immer wieder, entdecken immer wieder neue kleine Details und vergleichen die Bilder mit unserem Garten. Zur Zeit gehört es zu unseren Lieblingsbüchern. Besonders faszinierend finden die Kinder, die kleinen Tiere im Buch zu entdecken und in unserem Garten zu suchen, aber auch der Gemüseanbau interessiert sie sehr, da dies zur Zeit sehr aktuell ist bei uns im Garten. Das Buch eignet sich nicht nur sehr gut zum Vorlesen, es bietet auch viele Sprechanlässe und fordert zum Erzählen auf.

    Meine Kinder haben sich sehr gefreut, als das Buch „Willkommen im Garten“ bei uns eingetroffen ist. Mein Großer ist mit knapp 4 Jahren ein absoluter Bücherwurm und auch mein Jüngster mit eineinhalb Jahren hat schon sehr interessiert mitgeschaut.

    Das Pappbilderbuch ist stabil und recht robust, so dass keine Seiten geknickt werden oder einreißen. Die Größe ist ideal für kleine Kinderhände und kann gut gehalten werden. Das Buch ist sowohl für Kinder schön, die einen Garten haben und Vergleiche ziehen können, aber auch für solche, die keinen Garten zu Hause haben und träumen und phantasieren können. Die Personalform (ich bzw. wir) ist für Erwachsene ungewöhnlich, die Kinder haben sich weniger daran gestört. Für die beschriebenen Rätsel („wer bin ich“, „ich bin das Gartentor“) ist die ich- oder wir-Form aber gut geeignet.

    Es hat der ganzen Familie sehr gut gefallen. Das Buch lädt zum Lesen, Raten, Entdecken, Träumen und Spielen ein und fördert die Kreativität.

    Die Gestaltung ist einfach wunderschön, bunt und vielseitig. Es gibt immer wieder Neues und Spannendes zu entdecken, was Kinder faszinierend betrachten können. Alle Sinne werden angesprochen: sehen, hören (was hörst du im eigenen Garten), fühlen (wie fühlen sich Pflanzen an), schmecken (Gemüse und Obst), riechen (Blumenduft). Die Seiten sind nicht überladen, so dass die Kinder visuell nicht überfordert sind und sich auf Details konzentrieren können.

    Ausschnitte auf den Seiten lockern das Buch auf. Seitdem wir „Willkommen im Garten“ zu Hause haben, wird jetzt noch mehr im Garten mit dem Buchinhalt immer wieder verglichen (z.B. ein Marienkäfer, der auf der Blume gekrabbelt ist). Die Bilder sind kindgerecht gestaltet. Schön fanden wir auch, dass Tiere in Bewegung dargestellt werden (z.B. fliegende Vögel, springende Kröten, fliegende Libellen).

    Unsere Buchbotschafter: Frau S. Hoffmann hat zwei Jungs im Alter von 1,5 und 4 Jahren.

    Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Mitmachen-Buch.jpg

    Autoren: Louise Greig & Suzanne Barton
    Titel: Willkommen im Garten
    Verlag: arsEdition GmbH
    Erscheinungsjahr: 2020
    Umfang: 24 Seiten
    Preis: 12,99 €
    Zielgruppe/Alter: Kinder ab 24 Monaten

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.