• Interaktives Buch – Tolles Erlebnis für kleine Bücherwürmer

    Tolles Mitmach-Buch mit funktionierenden Schlössern

    tolles Erlebnis für kleine Bücherwürmer Darum gehts: Hund Oskar springt aufgeregt herum. Der Postbote hat ein Paket für Bauer Bert abgegeben. Oskar möchte es ihm bringen, aber er kann sein Herrchen nirgends finden. Er macht sich auf die Suche und steht auf seinem Weg vor vielen verschlossenen Türen. Zum Glück können die kleinen Leseratten ihm helfen und ihm mit dem beigefügten Schlüssel die Türen aufsperren.

    Selten hat ein interaktives Buch solchen Spaß gemacht. Die Idee mit dem Schlüssel ist an sich schon toll, die Umsetzung hervorragend gelungen.

    Man erhält hier ein hochwertig angefertigtes Kinderbuch mit wirklich stabilen Pappseiten. Der beigefügte Plastikschlüssel ist von Kinderhänden nicht zu zerstören und mit Hilfe eines Bandes sehr fest am Buch angebracht. Die aufklappbaren Türen sind aus dickem Karton und werden wohl auch eine dauerhafte Nutzung locker wegstecken. Auch der einfache, aber funktionierende Schließmechanismus der Türen ist so angelegt, dass ein baldiger Verschleiß kein Problem darstellen sollte. Einzig die farbige obere Schicht der Schlösser weist schon nach zweimaligen Lesen des Buches erste Gebrauchsspuren auf, der Funktionalität tut dies aber keinen Abbruch.

    Insgesamt macht das Öffnen der Türen so viel Spaß, dass meine Tochter auf jeder Seite direkt ganz ungeduldig mit dem Schlüssel parat war, bis endlich der Moment da war

    Die Story des Buches ist zwar einfach gehalten, das Öffnen der Türen fügt sich aber sehr schön in den Verlauf ein und wirkt nicht aufgesetzt oder als Selbstzweck. Oskar erkundet im Verlauf den ganzen Bauernhof und trifft dabei auch auf andere Tiere, ohne jedoch mit ihnen zu interagieren. Die Zeichnungen sind sehr schön bunt und jede Doppelseite ist nicht nur auf das Hauptmotiv beschränkt, sondern es gibt immer wieder nette kleine Details zu entdecken, sodass man auch etwas länger auf den Seiten verweilen kann.

    Das Mitmach-Buch „Mein erstes Schlüsselbuch – Wo ist Bauer Bert?“ ist ein tolles Erlebnis für kleine Bücherwürmer.

    Die Grundidee ist super umgesetzt, sodass man hier ein wirklich hochwertiges und spaßiges Buch bekommt, an dem die Kinder lange ihre Freude haben werden. Der süße Hund Oskar ist ein sympathischer Protagonist, der einen durch das Buch begleitet und ist mal gerade niemand zur Stelle, der vorlesen kann, sind die Bilder so aussagekräftig und das Buch stabil genug, dass die Kleinen auch alleine damit spielen können.

     

    Unsere Kinderbuch-Testerin: Frau Sitter hat drei Mädchen. Sie sind  9, 4 und 2 Jahre alt. 

    Christine Faust und Sandra Grimm: Mein erstes Schlüsselbuch – Wo ist Bauer Bert?
    Verlag Friedrich Oetinger GmbH, 2022
    12 Seiten, ab 2 Jahren
    13 €

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.