• Ideales Brettspiel für spannenden Spieleabend mit Freunden oder Familie

    Kooperatives Abenteuer: Erkunde als Geisterjäger ein alte Villa 

    In dem Familienspiel „Der verfluchte Geburtstag“ erkunden wir als Geisterjäger eine alte Villa und versuchen einen Meistergeist zur Strecke zu bringen.

    Super Brettspiel für einen spannenden Spieleabend mit Freunden oder der FamilieAuch wenn das niedlich wirkende Artwork der Verpackung den Eindruck vermittelt, dass es sich hier um eine Kinderspiel handelt, ist dies nicht der Fall. Eher handelt es sich hier um ein Familienspiel, welches auf Grund der Thematik nicht unbedingt für Kinder unter 12 Jahren zu empfehlen ist.

    Darum gehts: Lady Hamptons rauschendes Fest zum 100. Geburtstag steht auf dem Spiel, weil ein Meistergeist und seine Kumpanen in ihrer Villa ihr Unwesen treiben. Die Gäste sind schon leicht panisch und drohen abzureisen. Nur den zwei bis vier examinierten Geisterjägern, die ihren Abschluss mit „summa cum horror“ gemacht haben, könnte es gelingen, den Meistergeist zu besiegen. Dafür müssen sie allerdings den richtigen Schlüssel zu dessen Versteck finden, der in der dreistöckigen Villa versteckt ist. Dabei treffen sie auf Gäste und Angestellte, die auskunfts- und hilfsbereit sind – oder vielleicht auch nicht. Immer wieder werden die Spieler vor Entscheidungen gestellt, die den Verlauf des Spiels beeinflussen.

    Der verfluchte Geburtstag wird über 6 Runden gespielt, welche je nach Anzahl der Spielenden zwischen 3 und 4 Züge umfassen.

    Ziel des Spieles ist es 14 Schlüssel zu finden und jede Runde den Meistergeist oder andere kleinere Geister abzuwehren

    Ziel des Spieles ist es 14 Schlüssel zu finden und jede Runde den Meistergeist oder andere kleinere Geister abzuwehren. Hierfür bewegen wir uns zusammen mit unseren Geisterjäger Figuren durch die Hampton Mansion. Hat man den richtigen Schlüssel gefunden, muss man sich im Kampf gegen den mächtigen Meistergeist beweisen!

    „Oh Mann, jetzt auch noch ein Meistergeist !“

    Wir waren nicht ganz frei in ihren Entscheidungen, denn in jedem Zug mussten wir einen sechsseitigen farbigen Würfel werfen. Die Farben gaben uns eine oder mehrere Optionen vor, welche wir nutzen konnten.

    Optionen: Gegenstände in unseren Besitz bringen, welche uns helfen die Geister abzuwehren

    Figuren zu bewegen auf den 3 Etagenplänen

    Im Laufe des Spiels muss man diverse Entscheidungen treffen. Je nachdem, für welche Aktionen wir uns entscheiden, entwickelt sich die Geschichte bei jeder Partie anders.

    Die Story wird durch ein Geschichtenbuch erzählt, in welchem man diverse Abschnitte liest. Besser geeignet ist jedoch die verfügbare App, in welcher die Abschnitte als Hörspiel-Elemente abgespielt werden können und so noch ein wenig mehr Atmosphäre ins Spiel kommt.

    Das Besondere an Der verfluchte Geburtstag ist, dass man leichter scheitern kann, als zu gewinnen. Denn sollten wir es nicht schaffen den Meistergeist jede Runde abzuwehren, sich unsere Spielfiguren zu sehr ängstigen oder wir am Ende nicht den richtigen Schlüssel finden – endet das Spiel.

    Sollte man es jedoch schaffen innerhalb der 6 Runden den gesuchten Schlüssel zu finden, darf man eine geheime Box öffnen mit einer letzten großen Aufgabe. Leider haben wir es bis dahin noch nicht geschafft.

    Gerade das Würfelelement innerhalb des Spiels kann schon einmal dafür sorgen, dass man eine Entscheidung treffen muss, welche einem nicht ermöglicht die eigentliche Geschichte zu erleben. Dies war für uns schon mal recht frustrierend.

    „Warum kann ich das jetzt nicht machen ?“ „Manno, der doofe Würfel !!!“

    Eine gewisse Frusttolerant ist also notwendig! Das Spiel kann unendlich oft gespielt werden, da die Geschichte immer anders verläuft. Die kleinen Geschichten sind familientauglich, vor allem für Familien mit Kindern ab 12 Jahren.

    Das ideale Brettspiel für einen spannenden Spieleabend mit Freunden oder der Familie. Durch die kooperative Spielweise und den einfachen Spieleinstieg durch Video-Anleitung auch für Mystery-Anfänger geeignet.

    Unsere Spieletester: Familie Jost hat vier Kinder im Alter von 12 bis 15 Jahren. 

    Verlag: Ravensburger
    Spieler 2-4
    Alter: ab 12 Jahre
    Dauer ca. 90-120 Minuten
    Autoren: Inka und Markus Brand. ( Bekannt aus der Exit – Das Spiel Reihe)

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.