• Ich konnte nicht aufhören den Fantasy Jugendroman zu lesen

    Die Stadt der Gläsernen Träume- Ein fesselnder Fantasy Jugendroman

    Das Buch handelt von einem Mädchen, das sich in ihren Träumen wie im echten Leben fühlt. Sie weiß dort etwas mit sich anzufangen und hat über alles die Kontrolle. Doch plötzlich ist ihre Fantasie wie ausgelöscht und jemand hat ihre Träume gestohlen. Bei der Suche ihrer Träume gerät sie in ein dunkles Geschäft mit Träumen und lernt welche Macht Alpträume haben können.

    Das Buch ist in einem einfachen Stil verfasst mit einer leicht verständlichen Sprache und einfachen Sätzen. Es wird als Er-/Sie-Erzähler erzählt. Das Erzählverhalten ist auktorial. Das Buch richtet sich ausschließlich an Leser jeden Alters. Es besitzt außerdem tolle Charaktere, die sehr gelungen sind. Eine meiner Lieblingscharaktere ist die Protagonistin ‚Nevya‘, die mir sehr sympathisch ist.

    Meiner Meinung nach ist das Buch sehr gelungen. Am Anfang versteht man nicht was genau passiert, weil man sozusagen in das Buch etwas unwissend hineingezogen wird. Was mir auch aufgefallen ist, dass der Schreibstil an manchen Stellen etwas unausgereift ist. Das Buch war aber dennoch spannend und ich hatte direkt nach der ersten Seite den Drang weiterzulesen.

    Auch das Cover ist sehr ansprechend gestaltet. Darauf ist eine Frau zu sehen, die sich auf einer Sphäre befindet. Unter der Sphäre ist eine Reihe von Hochhäusern abgebildet. Um die Frau herum ist ein blauer Traumnebel zu finden. Direkt auf der ersten Seite befindet sich eine Karte von ‚Great Shell‘, die Stadt in der die Geschichte spielt. Ich finde, dass die Karte eine sehr gute Idee ist. Gerade damit sich der Leser besser orientieren kann wo etwas stattfindet.

    Die Fantasy-Geschichte hat mich so gefesselt, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Das Buch ist auf jeden Fall lesenswert und jeden Cent des Preises wert. Es ist sehr empfehlenswert an die Leser, die sich gerne in Büchern verlieren, denn in diesem Buch verliert man sich beim Lesen garantiert.

     

    Unsere Jugendbuch-Testerin Pauka Jost (16 Jahre)  hat den Fantasy Jugendroman gelesen und bewertet.

    Die Stadt der Gläsernen Träume von Linda Rottler
    dtv Verlag
    Es umfasst rund 350 Seiten

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.