• Kontoführungsgebühren im Vergleich

    Hier klicken und Frage stellen...

    „Kostenlose“ Girokonten können teuer werden

    Wer ein Girokonto zum Nulltarif haben möchte, bei dem Überweisungen, Maestrokarte und Kreditkarte nichts kosten, muss seine Konten meist online führen.

    Es gibt aber auch kostenlose Girokonten, bei denen Karten oder Überweisungen extra kosten. Das kann teuer werden. Die Warentester haben die Preise für 129 Modelle von Lohn-, Gehalts- und Rentenkonten bei 61 Kreditinstituten untersucht.

    Weitere Infos: Kontoführung gibt es heute kostenfrei – doch was bedeutet das?

     

     

    Quelle und weitere Tipps: FINANZtest

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.