• Rushhour, Logikspiel: Mama, ich kann gar nicht aufhören, das macht so Spaß

    Dankeschön fürs Teilen:

    Rushhour Junior – das knifflige Schiebespiel für Kinder ab 5 Jahre, aber auch knifflig genug für größere….

    40 Aufgabestellungen, jede Menge Autos im Stau und ein Eiswagen, der unbedingt zum Ziel muss. Schiebe die Autos solange hin und her, bis der Eiswagen freie Fahrt hat und das Spielfeld verlassen kann. Ob allein oder gemeinsam, daheim am Tisch, im Auto als Reisespiel oder im Garten auf der Picknickdecke …. dieses Spiel sollte man immer dabei haben.

    Schon bei der Suche nach einem geeignetem Testspiel bat Alira (5 Jahre) mich, dieses auszuwählen. Ich kannte es nicht. Vielleicht habe ich mal eine Werbung im Kindersender dazu gesehen, aber ich hatte keine Vorstellung, um was es dort genau ging. Darum machte ich mich erst mal im Internet schlau, ob dies wirklich was für sie sein könnte. Aber sie liebt Labyrinthrätsel und probiert das Schiebepuzzle ihrer Schwester zu lösen. Sie meinte, sie kenne es aus dem Kindergarten und es sei toll.

    Eigentlich würde ich nun damit beginnen, ein Foto des verpackten Spiel aufzuführen, aber als meine 5 jährige Tochter das Spiel auf dem Tisch liegen sah, jubelte sie: Juhuuu ,cool , das kenne ich, so was haben wir auch im Kindergarten!!!!“

    Jede Mutter ahnt nun, wie sie den Karton aufgerissen hat… Aber dann stellte sie fest, dass es nicht „das Spiel“ aus dem Kindergarten ist. Wir haben dann mal im Internet geschaut und herausgefunden, dass es noch eine leichtere Variante gibt (myfirst Rushhour)

    Das Spiel befand sich in einem dünnen Umverpackung . Das Spielbrett ist aus sehr stabilem Kunststoff, ebenso wie die bunten Autos. 40 Aufgabenkarten und ein Aufbewahrungssäckchen gehören ebenfalls dazu. Das Säckchen finde ich super praktisch. Denn nach dem Spiel verschwindet alles ruckzuck im Sack und kann überall mit hingenommen werden.

    Das Logikspiel erklärt sich von selbst: Man sucht sich eine Karte aus. Hier gibt es 3 Schwierigkeitsstufen von leicht bis schwer, oder eben einfach von 1-40 hocharbeiten.

    Anschließend werden die Autos, wie auf der Karte farblich eindeutig gezeigt, auf das Spielbrett gestellt und dann kann es auch schon losgehen. Durch Vor- und Zurückschieben der Autos muss der Eiswagen vom Spielbrett gefahren werden.

    Alira zog sich eine Karte aus dem Stapel und steckte sie in die im Spielbrett eingelassene Aussparung. So bleibt die Karte auch auf Autofahrten immer im Blick und man hat beide Hände frei.

    Zuerst musste sie alle zur Karte zugehörigen Autos auswählen und wie auf der Karte angegeben auf dem Spielbrett auflegen. (Für jüngere Kinder ist auch dies schon eine kleine Herausforderung)

    Und dann geht das DENKEN und SCHIEBEN auch schon los…..muss nun das Feuerwehrauto vor oder zurück, wie kann ich das Polizeiauto hier wegschaffen….

    Die ersten Karten schaffte Alira ganz einfach… „Mama, ich kann gar nicht aufhören. Das macht so Spaß.“ Ihre 9 jährige Schwester gesellte sich dazu und drängelte: „Darf ich bitte auch mal versuchen?“ Aber sie hatte keine Chance und somit blieb ihr nur die Möglichkeit, Tipps zu geben.

    Spaßeshalber nahm sie die schwierigste und letzte Karte Nr. 40. Es war schon sehr schwierig alle zugehörigen Autos in der richtigen Position aufs Spielbrett zu bringen.

    Als sie es schaffte, saß ich mit ihr daneben und wir schoben Feuerwehrautos und Taxis hin und her aber der Eiswagen kam nicht frei. Die große Schwester gab ebenfalls Tipps und 3 Personen schoben und kniffelten…Selbst der Papa wollte es nun auch wissen und hob den Eiswagen einfach hoch.

    OJEEEEEEE, das hätte er nicht tun dürfen, denn Autos anheben und so zu verschieben ist VERBOTEN.

    PAAPAAAAAA, schrie Alira, „Du darfst nur schieben!! Du schummelst!!“ Durch die ganze Schieberei hatten wir es dann endlich geschafft und konnten den Eiswagen befreien und vom Spielbrett herunterschieben.

    Unsere kleinste Maus hatte derweil Spaß mit den nicht genutzen Autos und spielte damit auf dem Tisch.

    Sollte es mal wirklich keine Lösung geben, kann man auf der Rückseite der Karte eine Lösungskette finden. Aber als Kind ist es sehr schwierig diese zu entschlüsseln. Aber es gibt definitiv für jedes Muster einen Lösungsweg.

    Alira legte dann ein eigenes Muster und wollte dieses lösen. Aber sie schaffte es nicht. Ob dies möglich wäre, kann ich nicht beurteilen.

    Als Alira dann fertig war und es ins Säckchen räumte, dauerte es keine 5 Minuten und es stand bereits wieder auf dem Tisch, diesmal machten sich meine 9 und 12 jährigen Mädels dran und fanden es ebenfalls „geil“.

    Es gibt viele Logikspiele, die anfangs total interessant sind und dann aber doch nur in der Ecke einstauben. Seit wir nun die Möglichkeit haben, das Spiel Rushhour zu testen, wurde es aber schon sehr oft und auch immer wieder gerne genutzt.

    Wenn Alira mal wieder ihr Langweile verkündet, schlage ich ihr dieses Logikspiel vor und sie ist dann auch immer gleich dafür.

    Es ist also ein Spiel, welches nicht langweilig wird. Ein Spiel für ein paar Minuten, ein Spiel für einen allein oder gemeinsam zum Rätseln. Was mir positiv auffiel: Alira ist konzentriert und ruhig bei der Sache, auch wenn sie zuvor überdreht war. Das Spiel „beruhigt die Nerven“.

    Unsere Buchbotschafterin: Daniela Kofent hat vier Kinder im Alter von 3, 5, 9, 12 Jahren und hat das Spiel mit ihnen getestet.

    Rushhour junior
    Marke : ThinkFun/Ravensburger
    Preis: ca 23 Euro
    ab ca 5 Jahre

    Comments (2)

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.