• Was bedeutet gesunde Ernährung?

    Hier klicken und Frage stellen...

    Gesundheit ist immer auch eine Frage der Ernährung

    Die beste Zeit, das eigene Verhalten umzustellen oder anzupassen, ist jetzt gekommen.  Ob bei den Zähnen, in den Gelenken oder selbst an den Haaren: Eine unausgewogene Ernährung kann an vielen Stellen Probleme verursachen. Darunter leidet dann auch das Wohlbefinden und damit das Selbstbewusstsein.

    Mit anderen Worten: Eine gute Ernährung ist die Basis für ein glückliches Leben. Zunächst sollte deswegen auf den Vitamin-Haushalt geachtet werden. Und wer leckere Salatrezepte für uns hat, kann sie gerne über die Kommentarfunktion am Ende der Seite hier reinstellen.

    Die zehn Gebote von oberster Stelle

    Eine gute Übersicht über die gesamte Ernährung liefert die Deutsche Gesellschaft für Ernährung. Die zehn Regeln zum vollwertigen Essen und Trinken bieten einen Rahmen, mit dem die Umstellung leichter fällt. Einige Beispiele lauten:

    • viele pflanzliche Lebensmittel verwenden
    • hochwertige Getreideprodukte (Kartoffeln, Nudel, Vollkornreis)
    • Milch täglich zu sich nehmen
    • Fisch ein- oder zweimal wöchentlich
    • Fette weitgehend vermeiden
    • viel Flüssigkeit aufnehmen
    • Auch Tipps wie „fünf Portionen Gemüse am Tag“ sind hilfreich, da sie eine konkrete Vorgabe liefern.

    Voraussetzung dafür ist immer die Disziplin. Denn dieses Problem kennt wohl jeder: Chips-Packung, Gummibärchen und Cola schmecken einfach gut und sind immer verfügbar. Es ist deswegen empfehlenswert, schon während des Einkaufs streng zu sein.

    Tipp: Am besten nicht hungrig einkaufen gehen, da die Vernunft ansonsten immer den Kürzeren zieht

    Abnehmen als Nebeneffekt

    Auf lange Sicht hat die Ernährung auch Einfluss auf das Gewicht. Der Grund dafür: Die heute weit verbreitete Fettleibigkeit (oder zumindest Übergewicht) ist nur ein Resultat moderner Essgewohnheiten. Bedeutet: In der Natur ist zu starkes Übergewicht eigentlich gar nicht vorgesehen. Der Körper besitzt ein verlässliches Kontrollsystem dafür, wann er satt ist. Es ist gewissermaßen eine Zivilisationskrankheit, dass diese Fähigkeit verloren gegangen ist. Doch sie kann zurückgewonnen werden. Bei dauerhaft gesunder und ausgewogener Ernährung fällt es erstens viel schwerer, überhaupt zuzunehmen, zweitens stellt sich nach einiger Zeit das natürliche Gefühl für satt oder nicht satt wieder ein.

    Was das bedeutet, ist kaum zu unterschätzen: Gesundes Abnehmen ist nicht mehr mit Anstrengung und Verzicht verbunden, sondern geschieht ganz von alleine. Außerdem findet das Abnehmen im gesunden Tempo statt, Jojo-Effekte oder Schwächeperioden wie bei Hungerkuren sind deswegen nicht zu erwarten. Dafür sind die Folge-Effekte umso stärker: Mehr Vitalität und Energie, durchweg bessere Laune, höhere Leistungsfähigkeit – dass bewusste Ernährung etwas mehr kostet als Discount-Ware, sollte man dafür gerne in Kauf nehmen. Es geht schließlich ums Leben, auch wenn das vielen nicht bewusst ist.

    Tipp zum Abschluss: Speiseplan per Online-Shopping aufpeppen

    Obwohl Bewegung immer gut ist, wird Essen hin und wieder gerne bestellt. Die Bequemlichkeit siegt eben doch manchmal. Das ist auch nicht weiter schlimm, denn klassische Lieferprodukte wie Pizza und Pasta sind dabei nicht die einzige Option. Auch gesundes Essen kann online bestellt werden; das Internet kennt mittlerweile keine Einschränkungen mehr, was die Auswahl angeht.

    Comments (107)

    1. Cristina Härdi

      Antworten

      Ich liebe bunt gemischte Salate mit Nüssen, Eistücken, Tomaten, Gurke und Blattsalat. Salatsauche mache ich immer selber ganz einfach mit Essig und Öl und frischen Kräutern.

    2. Petra Neis

      Antworten

      Mein Lieblingssalat Rezept:
      3 Sclangengurken
      3rote Paprika
      5 grosse Tomaten
      3Essl. Majonaise
      2 Türchen Salatfix für Gurkensalat
      3 grosse Zwiebeln
      4 TL. Senf
      Etwas Dill
      Mit Salz und Pfeffer ab schmecken
      Evtl. etwas Öl

      Die verschiedenen Gemüse mit einem Hobel in dünne Scheiben schneiden,dann mit den uebrigen Zutaten ein Rössing herstellen und über den Salat geben
      Zuletzt alles im Kühlschrank mindestens 2 Stunden gut durchziehen lassen!
      Guten Appet!

    3. Nicole Brandenburg

      Antworten

      Und das ist mein Lieblingssalatrezept für die Verlosung des Großen Salat&Go
      mit Gemüsemesser von Tupper:

      250 g Brokkoli,
      1 rote Paprika und
      1 Apfel kleinschneiden und vermischen.

      Ein Dressing aus:
      25 g Olivenöl,
      15 g Balsamico,
      1 TL Honig,
      1½ TL Dijonsenf mit
      1 TL Kräutersalz und Pfeffer abschmecken und mit
      30 g Pinienkernen
      mit dem Salat vermengen.

      Hmmmmmm lecker!!!!!! 😋
      Und einen guten Appetit! 😃

    4. Astrid

      Antworten

      Spaghetti – Thunfisch – Salat (soo lecker). 500 g Spaghetti
      2 Dose/n Thunfisch, (im eigenem Saft)
      2 Gläser Tomatenpaprika in Streifen, abgetropft
      1 Zwiebel(n)
      3 Flaschen Chilisauce
      etwas Olivenöl
      Salz und Pfeffer
      evtl. Paprikapulver
      Spaghetti auf „salatgerechte“ Größe brechen, in ausreichend Salzwasser gut al dente kochen, abschrecken, abtropfen lassen und in wenig Olivenöl schwenken.
      Während die Spaghetti kochen, Thunfisch und Paprika gut abtropfen lassen, Thunfisch zerpflücken, Paprika klein schneiden Zwiebel fein würfeln. Dann Thunfisch, Paprika, Zwiebel und Chilisauce (ich nehme 2-3 Flaschen) mit den Spaghetti in eine große Salatschüssel geben und alles gut vermengen. Jetzt nur noch mit Salz, Pfeffer und Paprika/Chili abschmecken und fertig ist der Salat.
      Statt Tomatenpaprika aus dem Glas kann man auch 3 frische Paprika klein würfeln und hinzugeben

    5. Sabrina Schläger

      Antworten

      Lieblingssalat: Nudelsalat
      Nudeln kochen – kalt werden lassen
      MAJONAISE – zum Schluss
      rote Paprika – stückeln
      Wiener oder Kassler
      – Kassler kochen bis durch ist, abkühlen lassen, Stücke schneiden
      – Wiener stückeln oder auch Vierteln und scharf anbraten
      2 Zwiebel – klein hacken
      Mischgemüse – grosse Möhren klein machen
      Salz Pfeffer – würzen

      Bitte nicht mantschen – schmeckt sonst nicht.

      Schmeckt allen immer gut zu jeder Feier.

      Ich koche jeden Tag frisch. Bei 3 Kindern selbstverständlich. Wir würden uns über die Verpack- Einfrierhilfe sehr freuen.

    6. Daniela Herrmann

      Antworten

      Mein liebster Salat besteht aus Kopfsalat, Tomaten und Mozzarella. Dazu gibt’s ein Himbeer-Balsamico-Dressing.

    7. Inge

      Antworten

      Chicoree-Lauch-Salat
      3 Chicorees in Streifen schneiden, 1/2 Lachstange in Ringe schneiden, 1/2 Apfel würfeln, etwas frischen Dill dazugeben.
      Für die Sauce 1/2 Becher Joghurt mit Zitrone, 1/2 TL Senf, etwas Öl, Salz und Pfeffer vermischen, über den Salat geben, kurz ziehen lassen, fertig.

    8. Sandra

      Antworten

      Grüner Salat mit Ziegenkäse, Weintrauben, Äpfel und Nüssen manchmal auch mit Pfirsich oder Nektarinnen.😊

    9. Heidi Stritzel

      Antworten

      Mein Salatdressing besteht aus Walnuss oder Rapsöl, frischen Kräutern, Maggi ( ich bin Saarländerin😉😉) eine kleingeschnittene Zwiebel, Salz, Pfeffer, Essigessenz mit Wasser vedünnt, eine Prise Zucker , eine Messerspitze Senf und wer mag, noch 1-2 Löffel Naturjoghurt.

    10. Claudia

      Antworten

      Mein lieblingsrezept ist mit einem Gemüsehobel Gurke & Möhren in spiralförmige Schlangen schneiden. Mit Eisbergsalat ,Rucola & Feta anrichten. Sonnenblumenkerne in einer Pfanne rösten und rüber streuen. Als Dressing nehme ich Naturjoghurt mit Knoblauch, Lauch, Gartenkräuter,Pfeffer & Salz und mit Zitrone abschmecken. Mhhh lecker. Bon Appetit ♡

    11. Conny Mücke

      Antworten

      Viel saftiges und gesundes Gemüse muss beim bunten „Griechischen Bauernsalat“ geschnitten werden und er schmeckt auch unterwegs und auf jeder Party köstlich,… – das Salat-Set wäre ideal und ein Traum für mich:
      Rezept:
      – würfelt 1 Zwiebel, 2 bunte Paprika, 4 Tomaten, 1/2 grüne Gurke , 1/2 Packung Feta (wer mag paar Oliven) und vermischt alles mit der Salatsauce (aus Öl, Essig, Wasser, Salz, Pfeffer, 2-3 Knoblauchzehen)
      – ihr werdet schmecken, er ist SOOOOOOO erfrischend, leicht und würzig, er muss in dieser Tupper Salatschüssel gemacht und serviert werden! Er ist ein Blickfang, so farbig, ihr werdet ihn lieben.

    12. Karin Karkutsch

      Antworten

      Oh ich liebe mein Reissalat
      500 g Reis
      2 Paprika
      2 kl. Dosen Erbsen und Möhrchen
      Ca 400 g Putenbrust
      Salz, Oliveböl , Paprikaund Peffer
      Den Reis kochen,
      aus Öl , Pfeffer, Salz , Paprika eine Marinade machen
      Putenbrust in Streifen schneiden
      Alles in die Marinade geben unterheben und ca 3 Stunden ziehen lassen

    13. Biggi

      Antworten

      Mein Lieblingssalat ist Kartoffelsalat mit Speck, Eiern und Gurken, natürlich gehören frische Kräuter und etwas Fleischbrühe und Salz und Pfeffer und andere Gewürze nach Geschmack dazu, mit Miracle Wip als Dressing

    14. Nancy

      Antworten

      Mein Lieblingssalat besteht aus Avocado und Tomaten, kleingeschnitten. Als Dressing verwende ich getrockneteten Knoblauch, frisch gemahlen.
      Liebe Grüße
      Nancy 🙂

    15. sigrid skubel

      Antworten

      Alle Sorten die grün sind, Basilikum ,Thymian, Mozzarella und Aprikosen Nektar mit einem Hauch chilli.

    16. Gabriele Kobes

      Antworten

      ich mag am liebsten einen bunt gemischten Salat mit einem Dressing aus Olivenöl, Senf , Salz und Cayennepfeffer

    17. Anja Zipel

      Antworten

      Also ich bin Ja ein Salat Fan mit Gurke Paprika Tomate Oliven und auf jeden Fall Schafskäse. Das ganze Runde ich mit ein bisschen Gartenkräutern ab zudem finde ich es sehr lecker wenn das Salatsdressing ein bisschen mit Essig Öl, Pfeffer Salz, und Senf und minimal Sahne abgerundet wird. Daher würde ich mich riesig freuen zu gewinnen und drücke beide Daumen.

    18. Daniela Ranzinger

      Antworten

      Eisbergsalat, Chinakohl und Endiviensalat waschen und klein schneiden. Tomaten, Karotten, Paprika und Gurken waschen und klein schneiden. In der Zwischenzeit Champingongs waschen und andünsten.

      Salat gut durchmischen und Champingongs gut würzen mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe und kurz durchziehen lassen.

      Für das Dressing Balsalmicodressing, Himbeersirup, Olivenöl, Salz und Pfeffer mit einem Schuss Süßstoff vermengen und auf dem Salat geben. Darüber kommen die Champingongs und darüber Ziegenkäse fein gewürfelt.

    19. Christine S.

      Antworten

      Ich liebe bunten Salat – Eisbergsalat, frische Champignons, Tomaten, Gurke, Paprika – alles waschen, klein schneiden und rein 😉 Die Soße mach ich ganz klassisch mit Essig + Öl, Salz, Pfeffer, Knobipulver und am Liebsten mit frischen Kräutern 😉

    20. gaps

      Antworten

      Ehrlich gesagt, habe ich kein richtiges Rezept. Es kommt rein, was der Kühlschrank hergibt … Gurken, Tomaten, Paprika, Blattsalate jeder Art, Kraut, Radieschen, Rettich, Möhren usw. usw. Dressing mache ich aus Joghurt, Kräutern, Zwiebeln, Salz, Pfeffer, Gurkenwasser (oder etwas Essig und Zucker) und was sonst noch so beliebt. Mal ein bisschen Senf, Tomatenmark, mal etwas Balsamico-Essig, Olivenöl ….

    21. petra mitt

      Antworten

      am liebsten mag ich grüne blattsalate mit einem dressing aus 3 teilen olivenöl, 1 teil balsamico, honig, salz, pfeffer, italienische kräuter. mmmmhhh

    22. Phatchara Bakan

      Antworten

      Am liebsten mag ich meinen Salat 🥗 sehr bunt gemischt: grüner Salat, cherry Tomaten 🍅 frische Gurke 🥒 und kleine Morzarella und selbst gemacht Dressing: Gutes Oliven Öl, Salz, Pfeffer, frischer Kräuter 🌿 sehr 😋

    23. Simone T.

      Antworten

      Ich schwärme für Scharf würziger Pak Choi Salat ( lauwarm)

      Pak Choi ist eine milde Kohlart aus Asien, die sich vielfältig zubereiten lässt. Grün-weißer Genuss am Stiel auf Asia-Art: Wer den knackigen Kohl schon mal probiert hat, ist begeistert.

      Vor dem Zubereiten entfernt man die äußeren Blätter rund um den Kopf des Pak Choi. Dann wird der Strunkansatz abgeschnitten und der Pak Choi gründlich unter fließendem Wasser abgespült. Jetzt können die einzelnen Blätter entweder in einer Salatschleuder getrocknet oder per Hand mit Küchenpapier trocken getupft werden. Dann Blätter und Stiele voneinander trennen, beides in kleine Stücke oder Streifen schneiden und die Zubereitung kann beginnen.
      Zutaten für 3-4 Personen
      2 El Sesamsaat
      600 g Pak Choi
      2-3 Mairübchen ( Kugelrettich)
      35 g frischer Ingwer
      3 Knoblauchzehen
      1 rote Chilischote
      2 El Erdnussöl
      Salz
      5 El Sojasauce
      3 El Zitronensaft
      2 Tl Fischsauce
      etwas Schnittlauch

      Zubereitung

      Sesamsaat in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und beiseite stellen. Pak Choi putzen und längs halbieren. Ingwer und Knoblauch fein würfeln. Chili putzen und in feine Ringe schneiden.

      Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch, Ingwer und Chili darin kurz andünsten. Pak Choi leicht mit Salz würzen und zugeben. Bei mittlerer Hitze 7 Minuten garen. Mairübchen schälen, erst in feine Scheiben, diese in Stifte schneiden.
      Gegartes Gemüse und Rübchen in eine Schüssel geben und mit Sojasauce, Zitronensaft und Fischsauce nach Belieben abschmecken. Ein paar Schnittlauchröllchen und Sesam über den Salat streuen und lauwarm servieren.

    24. Antworten

      Ich mag am liebsten Eisberg Salat mit Gurke Paprika Feta Zwiebeln und azu in süß Sauer Marinierte Hänchsenstreifen 🙂 Das ganze mit Essig Öl und dazu Knoblauchecken 🙂 Sehr lecker

    25. Doris

      Antworten

      Wenn wir so ‚unter uns‘ grillen mache ich am liebsten einen ganz einfachen Nudelsalat.
      Hörnchennudeln kochen, dann einen guten gekauften Fleischsalat untermischen.
      Frische Paprika würfeln und unterheben. Zwei Eier hart kochen, in Spalten schneiden, auf den Salat legen und mit frischem Schnittlauch garnieren.

    26. Liane Schmidt

      Antworten

      Mein absoluter Lieblibgssalat enthält verschiedene Blattsalate, Paprika, Cocktailtomaten, Gurke und gebratene Hähnchenbrust und Champignons. Als Dressing nehme ich Naturjoghurt, Zwiebelwürfel, frische Kräuter, ein paar Spritzer Zitronensaft, weißen Balsamico, etwas Senf, etwas Olivenöl und etwas Zucker oder Honig. Vermische alle Zutaten und schmecke mit Salz und Pfeffer ab. Sehr lecker und sättigend.

    27. Jennifer Priebe

      Antworten

      Ich mag sehr gerne den griechischen Salat.
      Dazu schneidet man Paprika, Salatgurke, Tomate und Feta in Würfel, auch eine rote Zwiebel wird gewürfelt und dazu gegeben.
      Das Dressing wird ganz einfach aus Essig und Öl zubereitet, mit Salz, Pfeffer und etwas Knoblauchgranulat würzen, ein wenig Zucker zugeben und ordentlich vermischen. Etwas durchziehen lassen und genießen…

    28. Elke

      Antworten

      Lieblingssalat meiner Kinder sind geraspelte Möhren mit frisch gepresstem Zitronensaft und ein wenig Zucker.

    29. gerlinde kaneberg

      Antworten

      ich mach nen schichtsalat aus meinem garten,mais, paprika tomaten verschiedene grüne gurke und kohl ,das ist so gesund

    30. Nicole

      Antworten

      TEX MEX Salat
      1 Eisbergsalat
      1 Dose Kidneybohnen, abgeschüttet
      1 Dose Mais mit Sud
      1 Paprikaschote(n), rote, gewürfelte
      1 Paprikaschote(n), gelbe, gewürfelte
      3 Tomate(n), in Scheiben
      1 Beutel Käse, geriebener
      500 g Hackfleisch, Rind
      1 Beutel Chips (Tortilla-Chips)
      1 Becher Schmand oder saure Sahne
      1 Flasche Sauce (Mexicana Salsa)
      Eisbergsalat klein schneiden. Dann waschen, trocknen und in eine Schüssel geben.
      Das Hackfleisch krümelig anbraten, abkühlen lassenund mit der Salsasauce mischen. Eisbergsalat, Kidneybohnen, Mais, Paprikawürfel, Tomaten, in einer Salatschüssel abwechselnd schichten, zum Schluß das Rinderhack auf den Schichtsalat verteilen mit dem Schmand bestreichen. Die Tortilla-Chips zerkleinern und diese auch auf dam Salat verteilen und den geriebenen Käse darauf streuen.

    31. Stefanie S.

      Antworten

      Mein Lieblingssalat

      Eisbergsalat
      Romanasalat
      Feldsalat
      Coktailtomaten
      Büffelmozzarella
      in Öl eingelegte getrocknete Tomaten
      frittierte Zwiebelringe

      dazu ein Dressing aus
      Dijon-Senf
      weißen Balsamico
      Olivenöl
      Chili-Salz, Pfeffer
      etwas Orangensaft
      Zucker

      Den könnte ich jeden Tag essen. Die gebackenen Zwiebelringe ersetzen
      das Brot und passen super dazu

      Würd mich sehr über eine Salatschleuder freuen – meine Freundin hat die von Tupperware und schwört drauf !

      Grüße Stefanie

    32. Marina

      Antworten

      Mein Lieblingsdressing:
      Becher Naturjoghurt
      1 tl. Senf
      1 tl Essig
      Salz, Honig, Pfeffer, Kürbisöl, 6 Kräuter Mischung tk
      Optional: Schinkenwürfel, geröstete Pinienkerne, Parmesan, Käsewürfel

    33. Iris Voß

      Antworten

      Mein Lieblingssalat ist ganz einfach:
      Menge nach Bedarf
      Rucola, gewürfelte Schlangengurke, gewürfelte Paprika, geteilte Cocktailtomaten, gehackte Frühlingszwiebeln und Schnittlauch
      Alles vermischen.
      Apfelessig, Leinöl, Pfeffer und eine Priese Salz zugeben.
      Mit Walnüssen und Kürbiskerne bestreuen

    34. Annett J.

      Antworten

      Unser Lieblingssalat besteht u.a. aus verschiedenen Blattsalaten, Ruccola, Feldsalat, roter u. gelber Paprika, Tomate und Fetawürfeln. Dazu zaubern wir sehr gern unser Orangendressing (dazu eine Orange auspressen, ein wenig Honig, Salz u. Pfeffer, ein Teelöffel Senf….alles mixen und dann langsam das Öl dazu geben…) wirklich sehr lecker 😉

    35. Daniela

      Antworten

      Ich liebe ein einfaches Essig-Öl-Dressing, das ich mit Erdnussöl, Essig, Zitrone, Zwiebeln, frischem Schnittlauch, Salz und Pfeffer mache. Am liebsten mag ich dieses Dressing an leckerem Feldsalat mit Cocktail-Tomaten. Ein einfacher und schnell gemachter Salat, den ich aber super gerne und sehr oft esse 🙂

    36. Manuela Müller

      Antworten

      Zu frischem Feldsalat liebe ich Himbeerdressing das ist mal was anderes und schmeckt wunderbar.

      150 g Himbeeren
      6 EL Essig
      Erdnussöl
      Salz und Pfeffer

      Zuerst püriert man die Himbeeren, fügt den Essig hinzu und vermischt das Ganze mit einem Schuss Erdnussöl. Jetzt mit Salz und Pfeffer würzen. Als I Tüpfelchen bietet sich etwas geriebener Parmesan an, der den Salat geschmacklich perfekt macht.
      Da meine Tupperwaresammlung schon sehr in die Jahre gekommen ist würde ich mich über Euer tolles Set sehr freuen. Liebe Grüße von ela

    37. Heike

      Antworten

      Mein Lieblingssalat Tomate Mozarella!!! Tomaten in Scheiben schneiden Mozarella in Stücke und Zwiebel würfeln Salz Pfeffer ein bisschen Öl und das war es auch schon Guten Appetit

    38. Tanja

      Antworten

      Mein Lieblingssalat ist ein bunt gemischter Salat von Feldsalat, Kopfsalat, Tomate, Gurke, Karotte und Paprika. Und das alles am besten schön angerichtet auf einem tiefen, großen Teller und mit einem hartgekochten, in Viertel aufgeschnittenen Ei garniert – das Auge isst ja schließlich mit.
      Für das Dressing gebe ich in meinen Küchenmixer eine Zwiebel und hacke sie klein, das kann man natürlich auch mit dem Messer klein machen. Dazu gebe ich Walnußöl, weißem Balsamico Essig, etwas Honig, Salz und Pfeffer, bei Bedarf auch etwas Wasser, und schmecke das ganze ab. Zur Abwechslung esse ich diesen Salat manchmal mit frischen Fisch Filetstückchen oder mit Schafskäse man kann aber auch Hähnchenstreifen dazu braten.

    39. Sonja

      Antworten

      Desto bunter desto besser 🙂 alles was die Saison und vielleicht sogar der Garten bietet mit einem Dessing aus Olivenöl, Zitrone, Salz, Pfeffer und ganz vielen Kräutern.

    40. Ines T.

      Antworten

      mein Lieblingssalat besteht aus verschiedenen gruenen Salaten dann brate ich mir in der Pfanne mit 2 TL Olivenoel Zucchini, Paparika, Aubergine, Knoblauch und Zwiebel an wuerze es mit Salz, Pfeffer und Zucker und loesche es dann mit 2 TL Balsamico Essig ab. Wenn es nur noch lauwarm ist gebe ich es zum gruenen Salat und also Topping esse ich gerne Fetawuerfel und ein paar Pinenkerne.dazu 🙂

    41. Sarah Buehler

      Antworten

      Mein absoluter Lieblingssalat zur Zeit ist ein Kichererbsensalat mit getrockneten Tomaten und Feta, den könnte ich jeden Tag essen.

      Das Rezept ist wie folgt:
      1 Dose Kichererbsen
      1 Zwiebel
      1 handvoll getr. Tomaten
      100g Feta
      Petersilie
      3 EL Olivenöl
      1 Zitrone
      1 Knobizehe
      Salz und Pfeffer

      Kichererbsen in einem Sieb abtropfen und abspülen. Anschliessend diese mit der klein geschnittenen Zwiebel, getr. Tomaten, Feta und Petersilie vermischen. Etwas Zitronenschale und den Saft der Zitrone zufügen.
      Öl, Knobi, Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren. Unter den Salat mischen und mit Sambal, Salz und Pfeffer abschmecken. Mind. 30 Minuten ziehen lassen und geniessen 😍😍😍

    42. Galaktika

      Antworten

      Mango – Avocado-Garnele- Salat
      Für 4 Personen
      240 g rohe Garnelen (ohne Kopf und Schale)
      1 Knoblauchzehe
      4 EL Öl
      Salz, Pfeffer, Zucker
      1 (ca. 350 g) Mango
      1 Limette
      2 reife Avocados
      1 rote Zwiebel
      1 Orange
      3 Stiel(e) Koriander

      Zubereitung

      1. Garnelen waschen, trocken tupfen und der Länge nach halbieren. Dabei evtl. den dunklen Darm entfernen. Knoblauch schälen und fein hacken.
      2. 1 EL Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Garnelen darin bei starker Hitze ca. 3 Minuten unter Wenden braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauch am Ende zugeben und kurz mitbraten. Alles herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
      3. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Limette auspressen. Avocados längs halbieren und Kerne herauslösen. Fruchtfleisch mit einem Löffel aus den Schalen lösen und klein schneiden.
      4. Mit der Hälfte Limettensaft beträufeln. Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden.
      5. Orange auspressen. Orangensaft, übrigen Limettensaft, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. 3 EL Öl darunterschlagen. Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Unter das Dressing rühren.
      6. Garnelen, Mangos, Avocados, Zwiebeln und Dressing mischen. Mit Salz und Pfeffer nochmals abschmecken. Salat in Schälchen anrichten.

      LECKER

    43. Regina Schabow

      Antworten

      Ich mag Salate der Saison, dazu noch „Reste“ wie etwa gekochte Eier und ein selbst gemachtes Dressing aus Ö, Essig, Senf, Wasser und Kräutern.

    44. Kati Katharinenhof

      Antworten

      Ich liebe Feldsalat mit Granatapfelkernen und gebratener Streifen von der Kalbsleber

      500 Feldsalat von welken Blättern und Wurzeln entfernen, waschen
      1 Granatapfel entkernen und über dem Feldsalat verteilen
      aus Himbeervinaigrette, Kürbiskernöl und Rapsöl einen Dressing herstlllen und über den Salat träufeln
      geröstete Sonnenblumenkeren darüber
      aus 4 Scheiben Kalbsleber feine Streifen schneiden, kurz anbraten (die Leber sollte innen noch rosa sein ), mit Salz und Pfeffer würzen und zum Salat anrichten
      Dazu frisches selbstgebackenes Brot

    45. Helga T.

      Antworten

      Schichtsalat
      1 Glas Selleriesalat
      300 g Schinkenwurst
      2 Stangen Porree
      Eisbergsalat
      1 Dose Mais
      4 – 5 Eier
      250 g Majonaise 25% oder Salatcreme fettreduziert
      200 g Käse gerieben
      ZUBEREITUNG
      Selleriesalat abtropfen lassen. Schinken würfeln. Porree in feine Ringe schneiden. Eisbergsalat waschen und in Streifen schneiden. Eier in einem Topf Wasser hart kochen, abkühlen lassen und in Scheiben schneiden.
      Alle Zutaten in dieser Reihenfolge in einer Schüssel schichten: Sellerie, Schinken, Porree, Eisbergsalat, Mais, Eier, dann mit Majonaise oder Salatcreme bedecken und Käse darüber streuen. Am besten den Salat über Nacht ziehen lassen.

    46. Jana Herzer

      Antworten

      Mein Top Favorit an Salaten ist seit über 2 Jahren RuccolaSalat mit Balsamico-Dressing …
      Ruccolasalat mit geröstetetn Pinienkernen, Cocktailtomaten und Parmesan oder Mozarelle oder Fetawürfel….
      Balsamicodressing frei nach Schnuuuute: ca 3 EL Balsamicoessig, 2 Löffel Zucker, 1 EL Olivenöl, etwas Senf….. alles gut verrühren und erst ein paar Minten vor dem Verzehr über den Salat geben…ein Traum, der passt einfach immer egal ob grillen, Steaks braten oder zum vegetarischen Kartoffelabend 😉

    47. Sandy

      Antworten

      Für meinen Mann und ich mische ich 2 EL Zitronensaft, 3 EL Öl, 2 EL Schmand und 1 TL Zucker mit vielen Kräutern (was gerade so da ist ;)) und würze es mit Salz und Pfeffer. Dazu gibt es einen Feldsalat mit Tomaten, Feta, roten Zwiebeln und selbstgemachten Croutons – lecker! 🙂

    48. Katalin Dorner

      Antworten

      Take five:
      150g Naturjoghurt, 2 EL Wasser, 2EL TK-Kräuter, etwas Pfeffer und Salz in eine Schüssel geben und gut verrühren, Salat dazu – genießen!

    49. Ramona Allhenn

      Antworten

      Mein Lieblingssalat schnell und einfch zubereitet.
      Spaghettisalat italienisch.
      Packung Spaghetti al dente kochen , kalt abschrecken
      In der Zwischenzeit , Paprika rot grün , gelb in kleine Würfel oder
      Streifen schneiden. Salatgurke oder Gewürzgurken nach bedarf
      Wer mag kann auch Maismischgemüse dazu geben.
      Salatkrönung ital Kräuter- 2-3 Packungen in in gut einem halben bis 3/4 Liter Wasser auflösen. . Mit Salz und Pfeffer nachwürzen
      Über den Salat geben und mind einen halben Tag ziehen lassen.
      Zuletzt frisches Basilikum und abschmecken ,
      Sollten die Spaghetti die Brühe aufgezogen haben , noch etwas Kräutermischung zufügen.
      Bon appetito

    50. N.Hübner

      Antworten

      Wir bereiten öfters unseren gemischten Salat zu.
      Inhaltlich einfach nur Gurken, Salat nach Wahl, Tomaten und Paprika, Mozarella gewürfelt.
      Diesen würzen wir mit fix Gartenkräuter und dazu noch geröstetes Toastbrot. Einmal richtig durchschütteln und noch bisschen ziehen lassen.
      Unsere Kinder lieben diesen Salat. Einfach lecker.

    51. Silvia Palmi

      Antworten

      Porree Salat : 4 Stangen Porree, 1 Dose Erbsen (evtl. gefroren) , 1 Apfel und Miracle Whip ( leicht) . Einen Tag durchziehen lassen. Schmeckt besonders gut zu gegrilltem Fleisch. LG Silvi.

    52. Ein-kleiner-Blog

      Antworten

      Mein Lieblingssalat ist bunt gemischt mit Blattsalat, Tomaten, Oliven, Schafskäse und hartgekochten Eiern. Das Dressing mache ich gern mit Olivenöl, Balsamicoessig, etwas Honig, Senf sowie Salz und Pfeffer.

    53. Nadine Scheer

      Antworten

      Ich liebe Tomaten-Mozzarella Salat mit frischem Basilikum und einem leckeren Balsamicodressing.

    54. Jen

      Antworten

      Rapunzelsalat mit gehackten Walnüssen, kleingeschnittenen Mandarinenfilets, Walnußöl, Balsamico und Honig

    55. Helga Nü.

      Antworten

      Ich mag es am liebsten gut gemischt!
      1 halben Eisbergsalat
      1 rote Paprika
      2 Tomaten
      1 Zwiebel
      1 Halbe Gurke
      etwas Rucula
      1 St. Schafskäse
      3 gekochte Eier
      Petersilie und Koriander
      Der Eisbergsalat wird nur gerupft. Alles andere grob in Stücke geschnitten.
      Auch Koriander und Petersilie wird grob schneiden.
      Als Dressing drücke ich nur eine frische Limette aus, und gebe ein italienisches Olivenöl (direkt vom Produzenten bestellt) dazu. Alles in eine große Schüssel geben, salzen, pfeffern und gut mit der Hand vermengen.

    56. Ilka :-)

      Antworten

      °°° ITALIENISCHER NUDELSALAT MIT RUKOLA, GETROCKNETEN TOMATEN UND PINIENKERNEN °°°
      Ich liebe ihn einfach!!!
      500g Nudeln
      200g Cocktailtomaten
      1 Bund Rucola
      1 Glas Tomaten, getrocknete, in Öl
      1 kl. Glas Oliven
      1 Beutel Pinienkerne
      50g Parmesan
      Für die Sauce:
      1 Teil Olivenöl
      2 Teile Öl von den Tomaten
      1 Teil Aceto Balsamico
      etwas Senf oder Ketchup
      1 Zwiebel, fein gehackt
      1 Knoblauchzehe, fein gehackt
      Salz und Pfeffer

      Die Nudeln al dente kochen und erkalten lassen. Cocktailtomaten, getrocknete Tomaten und Oliven zerkleinern und mit den gekochten und erkalteten Nudeln mischen.
      Aus den Soßenzutaten eine Vinaigrette nach eigenem Geschmack herstellen und mit dem Salat vermengen. Dabei auf die Intensität des Öls aus dem Glas getrocknete Tomaten achten. Den Parmesan (am besten vom Stück grob gehobelt) ebenfalls unter den Salat mengen.
      Am besten 2 – 3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Nun evtl. nochmals nachwürzen und wenn nötig, das Verhältnis aus Öl und Balsamico weiter verfeinern.
      Den Rucola waschen, grob zerkleinern und erst vor dem Servieren mit dem Salat mischen. Zuletzt die Pinienkerne in der Pfanne kurz anrösten und auf den bereits auf Tellern angerichteten Salat geben.

      SOOOO LECKER UND IMMER WIEDER KOMMT DER SALAT SUPER AN!!!!
      LG Ilka 🙂

    57. Heike

      Antworten

      bei uns ist im Sommer der Lauchsalat der Hit.
      500g Lauch – nur der helle Teil in feine Scheiben/Ringe schneiden
      4 hart gekochte Eier fein würfeln
      1 kleines Glas Sellerie (feine Streifen)
      1 kleine Dose Ananas (klein würfeln)
      4-5 Eßl. Mayonnaise
      mit Ananassaft, Salz und Pfeffer abschmecken und fertig.

      Da ich meinen Joghurt selber mach, gibt es meistens ein Joghurt-Dressing mit frischen Kräutern aus dem Garten (oder Fensterbank) mit Koblauch, Zitronensaft, Pfeffer und Salz.

    58. Katja

      Antworten

      Mein Lieblingssalat ist der Cesar Salad mit dazugehörigem Dressing: Romana Salat waschen und schneiden. In einer (Holz)Schüssel Sardellen und Knoblauch verreiben. Dann Öl, Eigelb, etwas Essig und Gewürze zu einer cremigen Mayonnaise aufschlagen. Den Salat unterheben. Mit Croutons, Parmesanspänen und wenn gewünscht mit angebrateten Hähnchenfiletstücken verfeinern.

    59. Vicky

      Antworten

      Ich mag am liebsten Salat mit einem Honi-Senf Dressing, gerne im Salat mag ich Pinienkerne, Fetakäse, Tomaten, Kidneybohnen, Salatherzen, Mais, Gurken und etwas Ruccola.

    60. Ricarda

      Antworten

      Lecker Ruccolasalat mit Pinienkernen

      Einkaufsliste :
      – 300 g Rucola
      – 200 gBasilikum
      – 1 EL Balsamico
      – 6 EL Olivenöl
      – 1 Zehe Knoblauch
      – 1 EL Honig
      – 50 g Pinienkerne
      – 50 g Parmesan (am Stück)
      – Salz und Pfeffer

      Den Ruccola waschen, putzen und kurz trocken schleudern und mit Basilikumblättern vermischen. Balsamico, Öl und Honig mit einem kleinen Schneebesen verrühren. Dann eine Brise Salz und Pfeffer dazu und die Knoblauchzehe hineinpressen. Noch einmal gründlich mit dem kleinen Schneebesen durchrühren.

      Die Pinienkerne in einer Pfanne leicht anrösten. Rucola und Basilikum mit dem Dressing vermischen, die Pinienkerne dazu und den Parmesan darüber hobeln.

      Es ist ganz einfach und super lecker!

    61. Michaela

      Antworten

      Salate in allen möglichen Varianten…. Mein Liebelingssalat ist aber ein Kraut/Karottensalat….. Und dazu mein Universaldressing: Olivenöl, Balsamico, Salz, Pfeffer, Senf und Honig …. Perfekt für alle Jahreszeiten 🙂

    62. Antworten

      Mein Lieblingssalat:
      KOHLRABISALAT
      Dieser Salat besticht durch seine saftig-frische Konsistenz und den samtig- 500 g Kohlrabi
      • 100 g Möhren
      • 1 TL geriebener Meerrettich
      • 4 TL Sesamöl
      • 1 EL Sesam
      • 1 EL Zitronensaft
      • Salz
      • Pfeffer
      • 1 Beet Kresse
      Zubereitung
      Rösten Sie den Sesam in einer Pfanne ohne Fett unter ständigem Rühren goldbraun an.wichtig: nicht darauf verzichten Geben Sie Sesamöl, Meerrettich, Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer in eine Schüssel und verquirlen Sie alles miteinander.
      1. Schälen Sie Kohlrabi und Möhren und raspeln Sie beides grob. Vermischen Sie die Gemüseraspel anschließend miteinander.
      2. Vermengen Sie den Salat mit dem Dressing, und garnieren Sie ihn mit dem gerösteten Sesam und der Kresse.

    63. Sabine

      Antworten

      Fürs Büro bereite ich gern folgenden Salat zu:
      1/2 Gurke in Scheiben schneiden
      1 Paprika kleinschneiden
      1 Packung Mini-Mozzarella und ein paar Sonnenblumenkerne darübergeben.

      Für das Dressing 1 EL Rapsöl mit 4 EL Essig, etwas Salz und Pfeffer vermischen und über den Salat geben. Ein besonderes Aroma erhält der Salat durch einen fruchtigen Essig, z.B. Himbeeressig.

    64. Lena

      Antworten

      Für einen mediterranen Nudelsalat vverwende ich Farfalle, Cocktailtomaten, Rucola, schwarze Oliven, Basilikum, Babymozzarella und ein Balsamico-Dressing. Der Salat ist schön leicht und passt prima zu Gegrilltem.

    65. Carmen

      Antworten

      mein absoluter lieblingssalat und nicht nur im sommer lecker:

      Knackiger Salat mit Hähnchenbrust
      Salatbett
      150g Feldsalat
      200g Cherrytomaten
      50g Pinienkerne
      200g Edamer an Stück
      1 Mango
      2 Baguette Brötchen
      1 Knoblauchzehe, etwas Salz und Rapsöl für die Croutons
      Für das Dressing:
      2 El Rapunzel Nussmus Dressing
      3 El Wallnussöl
      3 El Balsamico Essig
      2 EL Waldhonig
      1 Tl grobkörnigen Honigsenf
      etwas Salz
      frischen bunten Pfeffer aus der Mühle
      3 El Wasser
      Beilage
      300g Hähnchenbrust
      2 El Rapsöl
      Salz und frischen Pfeffer aus der Mühle

      Das Hähnchen gut abwaschen , in etwas Rapsöl hellbraun anbraten, auf ein Zewa legen und mit Salz und Pfeffer würzen. Erkalten lassen.
      Dann die Croutons erstellen, dazu die Baguette Brötchen in Würfel schneiden. Etwas Rapsöl in der Pfanne erhitzen, das Geschnittene Weißbrot eine ausgepresste Knoblauchzehe und Salz hinzufügen und ständig rühren bis die Croutons eine Hellbraune Farbe angenommen haben ( Achtung das geht sehr schnell) Ebenfalls erkalten lassen.
      Nun die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne trocken anrösten, ebenfalls ständig rühren, auch das geht sehr schnell.

      Dann das Salatbett aus gewaschenem Feldsalat erstellen, die Cherrytomaten halbieren und beilegen. Die Mango (ohne Haut)klein würfeln und ebenfalls über den Feldsalat geben. Den klein gewürfelten Edamer und die erkalteten Croutons, ebenso die gerösteten Pinienkerne überstreuen.
      Nun das Dressing nach oben genannten Angaben erstellen und mit einem Zauberstab (Mixer) gut durch quirlen und über das Salatbett geben, mit einem Teelöffel nochmals Dressing neben das Feldbett in einer Spur ziehen.
      Die erkaltete Hähnchenbrust in Scheiben schneiden und auf das Salatbett legen.

    66. Silke

      Antworten

      Mein Lieblingssalatrezept ist ein leichter Nudelsalat. Dazu werden klein gewürfelt:
      Fleischwurst oder Lyoner
      gekochte Eier
      Tomaten
      saure Gurken
      Zusammen mit abgekochten Nudeln und meiner Spezialsoße bestehend aus Essig, Öl, Salz und Maggie entsteht daraus ein leichter Sommersalat, der aber gleichzeitig satt macht.

    67. Stefanie Fricke

      Antworten

      Mein Lieblingssalatrepet für das tolle Gewinnspiel 🙂

      500 g Spaghetti
      250 g Schinken, gekochter, gewürfelt
      2 Stange/n Porree
      3 große Tomaten
      Für das Dressing:
      6 EL Öl
      2 EL Zitronensaft
      4 EL Sojasauce, chinesische, dunkle
      4 TL Gewürzmischung (Chinagewürz)
      1 TL Zucker
      1 TL Salz

      Der ist so lecker 😀

    68. Susanne Benner

      Antworten

      Mein Lieblingssalat ist der chinesische Nudelsalat
      1 Packung Spaghetti
      1 Stange Porree
      1 Packung Kochschinken in kleine Stücke schneiden
      4 hart gekochte Eier in Scheiben schneiden
      1 Packung Cocktailtomaten nochmals halbieren
      alle Zutaten verrühren und mit Salz, Pfeffer und Sojasauce abschmecken

      Es ist vor allem im Sommer ein herrlich leichter Salat, kalorienbewußt und erfrischend.

    69. Petra

      Antworten

      Kartoffelsalat von meiner Mama (für 4 Personen)

      1kg festkochende Kartoffel
      1 Zwiebel
      3 Bund Schnittlauch
      3 EL Weißweinessig
      1 EL Zucker
      1 Becher Schlagsahne (250g)
      2 TL Senf
      gemahlenen Pfeffer
      1/2 Zitrone
      3 hartgekochte Eier

      Kartoffeln in Salzwasser 20 min kohen, Zwiebel, Schnittlauch, Essig, Sahne und Senf verrühren und abschmecken. Schale von Kartoffeln abziehen, schneiden und mit Soße mischen, 1h durchziehen lassen …. fertig 😉

    70. Daniela S

      Antworten

      Ich liebe einen tollen Kartoffelsalat mit Eiern, etwas Käse, Deligurken, garniert mit einem Joghurtdressing

    71. Tanja

      Antworten

      Ich liebe gemischten Salat mit Schafskäse.
      Dafür richte ich Kopfsalat, Feldsalat, Gurken, Paprika, Karotten und ein paar Cocktailtomaten als Salat an.
      Ich schneide noch Schafskäsewürfel mit rein und viertle ein hartgekochtes Ei, welches am Ende auf den Salat garniert wird. Für das Dressing nehme ich Walnußöl, weißen Balsamicoessig, etwas Honig und gehackte Zwiebeln. Das Dressing schmecke ich mit Salz und Pfeffer ab und gebe gegebenenfalls noch etwas Wasser dazu.
      Sooooo nun habe ich Appetit bekommen und muss nun mal Salat schnippeln gehen 🙂

    72. Jenny

      Antworten

      Mein Lieblingssalat ist ganz einfach. Egal welcher Salat, ob Ackersalat, Eissalat oder Kopfsalat. Einfach in kleine Stücken reisen, Karotten klein schnüpseln und Gurke hoben. Jetzt fehlt nur noch das Dressing und fertig.
      Für das Dressing benutze ich ganz normales Sonnenblumenöl und den Balsamicoessig von Kühne und fertig.
      Lasst es euch schmecken, wer Ihn ausprobiert.

    73. steffi hans

      Antworten

      Scharfer Reis-Salat mit Bohnen

      200 g Basmati-Reis
      1 kleines Glas Mais – unter fliessendem Wasser spülen
      1 kleines Glas Kidneybohnen – unter fliessendem Wasser spülen
      1 rote Paprikaschote vierteln, entkernen, waschen und in kleine Würfel schneiden
      150 g Champignons – putzen und in dünnen Scheiben schneiden
      3 Gewürzgurken – in ganz kleine Würfel schneiden
      2 grüne milde Peperoni – waschen und in dünne Scheiben scheiden
      1 mittelgrosse Zwiebel – halbieren und in dünne Scheiben schneiden

      Dressing

      4 EL Weizenkeimöl (oder ein anderes Öl nach Wahl, stets nativ, bio und kalt gepresst)
      4 EL Apfelessig
      10 Tropfen einer Chilisauce (z. B. Hot Pepper Sauce von bioverde (das ist die Bio-Variante von Tabasco))
      1 TL Yaconsirup
      1 Prise Cayennepfeffer (= Chilipulver)
      1 TL Kristallsalz
      2 EL fein gehackte Petersilie

      Den Reis mit der doppelten Menge Wasser zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und abgedeckt ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen. Vom Herd nehmen und auf Handwärme abkühlen lassen.
      In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Salatsauce kräftig verrühren ud abschmecken.
      Dann das Gemüse in eine grosse Salatschüssel geben, den Reis unterheben und mit dem Dressing übergiessen.
      Alle Zutaten gut vermengen und nochmals abschmecken. Vor dem Servieren 30 Minuten ziehen lassen

    74. Jacqui

      Antworten

      Zutaten:
      ca. 400g Nudeln
      1 Glas Miracle Wip
      ca. 4 Gewürzgurken
      1 Paprika
      1 kl.Dose Mais
      1 kl,Dose Erbsen
      2-3 Wiener oder andere Wurst
      Salz Pfeffer,Paprika,Gurkenwasser

      Zubereitung:
      Nudeln bissfest kochen. Gurken,Paprika.Wurst klein schneiden, Alle Zutaten zu den Nudeln geben,mit Salz Pfeffer,Paprika würzen,Gurkenwasser nach Geschmack zu geben.kurz durchrühren,Zum Schluss die Majonaise unterrühren.In den Kühlschrank stellen und durchziehen lassen.Vorm Servieren nochmals durchrühren und eventuell nachmals abschmecken,,Guten Hunger

    75. Steffi A.

      Antworten

      Mein Lieblingssalat ist Tomatensalat mit Frühlingszwiebeln und Schafskäse, mit einem leckeren Balsamico – Honig – Senf Dressing.
      Im Sommer ein purer Genuss.

    76. Susanne Benner

      Antworten

      Ich liebe den bulgarischen Schopska Salat:
      Man nehme:
      3 Tomaten
      1 Gurke
      4 Paprikaschoten, entkernt, geröstet, gehäutet
      1 Zwiebel
      150 g Schafskäse
      Petersilie
      Essig
      Öl
      Salz
      Die Tomaten, Gurken, Zwiebeln und Paprika klein schneiden und mit dem Öl, Salz und Essig abschmecken. Danach mit dem geriebenen oder zerkleinerten Käse und mit der fein gehackten Petersilie bestreuen und anrichten. Es ist ein sehr einfaches aber auch ein sehr leckeres Rezept.

    77. Carmen

      Antworten

      Ich Liebe Feldsalat

      Ich stelle aus etwas Wasser, Öl, Essig und Cremefine ein Dressing her. Würze das mit Maggi, Fondor, Salz, Pfeffer und Knoblauch Pulver. Dann kommt noch ein Ei und eine Zwiebel rein. Zum Schluss brate ich etwas Speck in Öl an und gebe das noch in die Sosse. Dann Salat dazu und alles vermischen. Fertig

    78. Antworten

      1 BundRadieschen
      4 kleine Tomaten
      1 kleine Salatgurke
      1 Römersalat
      2 (a 150 g) Becher Vollmilch-Joghurt
      2 TL Zitronensaft
      Salz
      weißer Pfeffer
      1 Bund Schnittlauch
      Radieschen und Tomaten putzen, waschen und vierteln. Gurke waschen, halbieren, entkernen und in Scheiben schneiden. Salat putzen, waschen, äußere Blätter zum Auslegen der Schüssel nehmen, Rest in Streifen schneiden.

      Salatzutaten in der Schüssel anrichten. Joghurt und Zitronensaft verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden. Einen Teil über den Salat streuen, Rest zur Soße geben und extra zum Salat reichen.

    79. Kathrin

      Antworten

      Mein Lieblingssalat ist ein frischer grüner Blattsalat mit Gurken, Tomaten, Paprika, Feta und Oliven. Dazu ein Balsamicodressing, UND dann noch ein Knoblauchbaguette – frisch aus dem Ofen. MAHLZEIT

    80. Christina K.

      Antworten

      Ich mache immer gemischte Blattsalate mit Paprika, Tomaten und Schafskäse. Dazu brate ich Pinienkerne an und das ganze mit Dressing, Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen. Fertig. Total lecker

    81. TanteA.

      Antworten

      Ich liebe Thunfisch im eigenen Saft und so kommt dieser in allen Varianten bei mir als Salatbeigabe vor. Sei es mit Kopfsalat, Sonnenblumenkernen, Tomaten und Zwiebeln oder nur mit Paprika und Ruccola. Einfach immer lecker.

    82. Antworten

      Mein Salat ……..
      Grüner Feldsalat
      Tomaten in Stückchen schneiden
      Gurke in Scheiben schneiden (dünn)
      Mais (frischer)
      Rote Bohnen
      Feta käse feine stückchen schneiden
      Olivenöl 2 große Esslöffel (OlioCarli)
      Frische Kräuter
      Etwas Meersalz und Pfeffer (aus Gewürzmühle schmeckt es intensiver)
      Alles durch mischen

      Dazu selbst gemachtes Dressing
      Saure sahne und frischen Kräutern etwas kukuhma dazu
      Lecker lecker

    83. Anke Döhler

      Antworten

      Ich liebe Blattsalat mit einem milden Ziegenkäse dazu frisches Brot und Cremebalsamico

    84. Monika Keil

      Antworten

      Ich steh unheimlich auf gemischten Salat. Einfach alles kleinschnippeln was das Salatfach hergibt ( Grüner Salat, Tomaten, Gurken, Paprika, Zwiebeln etc) Oliven, Schafskäse und gemischte Körner( Sonnenblume, Pinie etc) dazu. Und dann ganz einfach mit Salz,Pfeffer, hellem Balsamico Essig, Olivenöl und nem spritzer Zitrone anmachen, lecker. Im Sommer kommt alles frisch aus dem Garten da schmeckt es doppelt so gut.

    85. Jasmin Bodmer

      Antworten

      Mein lieblingssalat ist der Tomaten-Morzarella Salat. Mit olivenöl u d balsamico, salz und pfeffer…. einfach u d lecker

    86. Christine S.

      Antworten

      Wir leiben bunte Salate – Eisbergsalat und dann rein was da ist – Tomaten, Gurke, Karotte, Paprika, Zucchini – dazu frische Kräuter aus dem Garten, Zwiebelringe, Salz, Pfeffer, Essig, Öl, und was zwar nicht alle mögen ich deswegen später bei mir dazu mache – Schafskäse 😉

    87. Rutschke

      Antworten

      Quer durch den Gemüsegarten und als Dressing einfach etwas Olivenöl und fertig ist der Salat!🙄

    88. Melanie Weinmann

      Antworten

      Bunter Salat
      Salat nach Belieben, z.B. grünen Salat, Salatgurken,
      Tomaten
      Radieschen
      Einen großen Schluck Öl
      Ein Spritzer Essig
      1 EL Fleischbrühe
      Etwas Wasser
      Dazu vielleicht Obst wie z.B. Zwetchgen, Pflaumen, Kiwi, Äpfel,….
      Obst und Gemüse evtl, schälen und/oder klein würfeln, in Scheiben schneiden
      Salatsoße mischen

      Anhang

    89. Laura klimas

      Antworten

      Melonensalat ist jetzt im frühjahr und Sommer einfach Umschlagbar <3

      1 Wassermelone
      1 Feta
      2 handvoll Walnüsse
      1 bd. Rucola
      Halbes glas schWarze Oliven .

      Alles mischen und genießen

    90. Antworten

      Am lliebsten ist mir immer noch ein grüner Salat. Mit Radieschen, Käse und Schinken Streifen. Das Dressing ist das Wichtigste. Mit Öl, Essig, kleines bisschen Wasser, Pfeffer, Salz und eine Prise Zucker. Klecks Senf und Maggi, ganz wichtig. Fertig.

    91. Ingrid S.

      Antworten

      mein Lieblingssalat ist Kartoffelsalat…verfeinert mit klein gewürfelten Zwiebeln , Gürkchen, Gemüsebrühe , Senf ….Salz und Pfeffer nach Bedarf, gutes Olivenöl und ein wenig Kräuteressig…. zum Verzieren kleine Schnittlauchröllchen darüber streuen ….. mmmmhhhh lecker

    92. Xandra

      Antworten

      Ebly-Salat mit Feta
      Zutaten:

      250 g Ebly
      2 rote Paprikaschoten
      1 Salatgurke
      2 x Feta-Käse
      Saft von 1 Zitrone,
      Oregano
      Salz & Pfeffer
      Olivenöl

      Zubereitung:

      1. Ebly nach Packungsanweisung kochen
      2. abgießen und mit dem Zitronensaft übergießen, damit er sich schön vollsaugen kann
      3. abkühlen lassen.
      4. Paprika, Salatgurke und Feta würfeln.
      4. Alle Zutaten mit dem Ebly mischen
      6. salzen (sparsam), pfeffern, mit Oregano bestreuen und mit Olivenöl abschmecken.

      Anhang

    93. Lutz Lungwitz

      Antworten

      Nudelsalat Tricolore ! Einfach der beste Nudelsalat !

      gekochte saugfähige (größere Oberfläche ) Nudeln – Paprika rot/gelb/grün – frisches Liebstöckel – Lauchzwiebel/Schnittlauch in eine große Schüssel geben und gut miteinander vermengen
      Dressing: Öl – Bautzner Senf mittelscharf – Salz – Pfeffer – Zitrone – je nach Geschmack
      Topping: Frittierte Eier

    94. Sabrina Branss

      Antworten

      Ich liebe Feldsalat mit Tomaten und Gurken. Dazu selbst gemachte Majo. Eigelb, Senf, Öl, Salz und Pfeffer

    95. Nadine Patzak

      Antworten

      Seit Kindertagen mag ich am liebsten Endiviensalat, angemacht mit Essig & Öl – dazu dann Stampfkartoffeln und Fischstäbchen 😉
      *Mmmmh, lecker* 🙂

    96. Peggy

      Antworten

      Ich liebe diesen Salat :
      300 gr Nudeln (z.b. Spagetti)
      1/2 Packung Rucola (waschen)
      1 Packung mini Mozzarella(halbieren)
      Zwei Hand voll Pinienkerne oder mandelstifte
      Dann mit
      Olivenöl Senf balsamico essig
      etwas Honig und
      frischen knoblauch ein Dressing erstellen.
      Super frisch und leicht und perfekt zum Grillen

    97. Sabrina

      Antworten

      Mein Lieblingssalat Ist Nudelsalat ohne majo
      Nudeln
      Magere Schinkenwürfel
      Porree
      Maggi
      Öl
      Zitrone
      Super lecker zu allem was vom Grill kommt

    98. Diana

      Antworten

      Das ist mein Lieblingsrezept
      Rucolasalat mit Rindersteak, Birnen und Walnüssen

      Birne schälen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen. Das Fruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden. In etwas Butter braten, zur Seite stellen.
      Rucola waschen, gut abtropfen lassen. Aus Essig, Öl, Honig, Salz und Pfeffer eine Vinaigrette herstellen.
      Das Steak in Scheiben schneiden.
      Rucola mit der Vinaigrette mischen, auf zwei Tellern mit den Birnenspalten, Fleischscheiben und Walnüssen anrichten

    99. Martina

      Antworten

      Mein Rezept
      Salat mit Ziegenkäse, karamellisierten Walnüssen und Preiselbeerdressing

      1 Frisee Salat oder Lollo Bianco, die äußeren Blätter entfernt
      1 Handvoll Rucola
      1 Handvoll Cocktailtomaten
      1 Apfel (oder Birne)
      4 EL Walnusskerne
      1 EL brauner Zucker
      4 kleine Ziegenkäse oder 4 Scheiben Ziegenkäserolle
      Für das Preiselbeerdressing:

      4 EL Olivenöl
      2 El Balsamicoessig
      4 EL Preiselbeermarmelade
      Salz, Pfeffer aus der Mühle
      Den Salat waschen, abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke zerteilen. Zusammen mit 1 EL Öl in einer Schüssel mischen und beiseite stellen. Die Cocktailtomaten waschen und je nach Größe ggf. halbieren oder vierteln. Den Apfel waschen, nach Geschmack schälen und in Spalten oder mundgerechte Stücke schneiden.

      Die Zutaten für das Dressing mit 2 EL Wasser mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

      In einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze den Zucker karamellisieren lassen. Die Walnüsse dazugeben und im Karamell goldbraun rösten.

      Den Salat zusammen mit 3/4 des Dressings in der großen Schüssel mischen. Auf Tellern anrichten und mit Tomaten, Apfelstücken und den karamellisierten Walnüssen garnieren. Mit dem restlichen Dressing beträufeln.

      Ziegenkäse

      1) Zubereitung in der Pfanne: Den Ziegenkäse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun ausbacken. Die Hitze sollte zu Beginn stark sein, damit der Käse bräunt aber nicht zerläuft. Nach dem Wenden die Hitze reduzieren und weitere 2-3 Minuten braten.

      2) Zubereitung im Ofen: den Ziegenkäse mit Speck umwickeln und auf eine Brotscheibe legen. Im vorgeheizten Backofen bei 220°C (Ober/Unterhitze) oder Grillfunktion 3-5 Minuten backen. Durch den Speck behält der Käse seine Form und das Brot saugt die austretende Flüssigkeit auf, so dass der Käse außen schön knusprig wird.

      Den Ziegenkäse auf dem Salat anrichten und sofort servieren.

    100. Julia B

      Antworten

      Feldsalat mit Birnen

      Zwei handvoll Feldsalat- putzen
      Eine reife Birne – in dünne Scheiben schneiden
      zwei EL Walnüsse – hacken

      4 El Olivenöl
      2 El Obstessig
      1 El Wasser
      1 El Ahornsirup – shaken und servieren..

    101. Ina

      Antworten

      Passend zur bevorstehenden Spargelzeit:

      Spargelsalat mit Walnuss – Honig Dressing

      Zubereitung:
      500g Spargel waschen und schälen, den Spargel in etwa 2 cm
      lange Stücke schneiden und bissfest kochen.

      250g Magerquark, 40g Walnusskerne, 1 Ei, 2 Teel. Honig, 2 Teel. Senf, 1/8 l Sahne , etwas Salz und Pfeffer, mit dem Zitronensaft von 1 Zitrone, einer halbierten Schalotte und den 50 g frische Kräutern in einen Mixer füllen und cremig mixen.

      Dieses Dressing über die Spargelstücke gießen und etwas durchziehen lassen. Fertig ist ein leckerer Spargelsalat !!!

    102. Mario

      Antworten

      7 Tassen Salat (Heringssalat)

      1 Tasse gewürfelte Heringsfilet in Pflanzenöl
      1 Tasse geschälte, gewürfelte Äpfel
      1 Tasse gewürfelte gekochte Eier
      1 Tasse gewürfelte Pellkartoffeln
      1 Tasse gewürfelte Zwiebeln
      1 Tasse gewürfelte saure Gurken
      1 Tasse Majonaise oder Dressing nach Geschmack

      Alle Zutaten in eine Schüssel geben und Majonaise oder
      Dressing unterheben .
      Zum 7 Tassen Salat kann man Weißbrot oder Baguette reichen.

    103. Merle

      Antworten

      Mein Lieblingssalat ist Eisbergsalat mit Mandarinen

      Zutaten:
      1 Eisbergsalat
      1 Dose Mandarine(n)
      1 Becher Naturjoghurt oder Creme fraiche
      1 Limette(n)
      etwas Zucker

      Den Salat schneiden und waschen. Trocken schleudern.
      Den Joghurt mit dem Limettensaft und etwas Mandarinensaft anrühren, mit Zucker abschmecken.
      Die abgetropften Mandarinenstücke mit dem Salat und dem Limettenjoghurt vermengen.

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.