• Ohne Smartphone: alltagstaugliche Spiel- und Beschäftigungstipps für Kinder

    Spielst du schon oder langweilst du dich noch?

    Kinderspiele, die ganz ohne Smartphone und Computer auskommen.Das Buch kommt als smartes Hardcover Buch in Poesie-Album-Größe daher und schon die Vorderseite vermittelt einen ersten Eindruck, welche Art von Beschäftigung den Leser erwartet.

    Das Inhaltsverzeichnis ist zunächst übersichtlich in verschiedenen Kategorien und Unterkategorien unterteilt. Es ist sogar extra vermerkt, mit wie vielen Spielern ein Spiel gespielt werden kann. Beim weiteren Lesen ist festzustellen, dass das Inhaltsverzeichnis bis zur Seite 47 (von 93 Seiten) reicht. Später ist dann auf den Seiten 51 und 52 ein weiteres Inhaltsverzeichnis eingebettet. Ab dort folgen Spiele, für die lediglich Stift und Papier benötigt werden.

     

    Anfangs geht es los mit Fadenspielen. Altersmäßig ist das Buch zwar ab 6 Jahren angesiedelt. Doch für die entsprechenden Erklärungen zu den Bildern, braucht es einen großen Bruder/Schwester oder Erwachsenen an der Seite.

    Spiele-Klassiker für Kinder ganz ohne Smartphone

    Auf den weiteren Seiten werden Abklatschreime, Murmelspiele und vieles mehr vorgestellt. Selbst ich als Mama habe hier noch einige Spiele entdeckt, die ich noch nicht von früher kannte. Dies habe ich als sehr bereichernd empfunden.

    Langeweile schieben gibt es nicht mit den Spieletipps aus diesem Buch. Sei es bei schlechtem Wetter, an Langeweiletagen oder wenn man sich mit der Familie in Quarantäne befindet. Sogar für Schulpausen haben die Autoren Ideen gefunden, sich als Kind die Zeit zu verreiben.

    Falko gefiel hier am Besten „Schiffe versenken“ und meine Tochter fand die Anleitung für die verschiedenen Murmelspielvarianten klasse. Und ich fand Gefallen an dem Spiel „Onkel Otto sitzt in der Badewanne, dass für 2 oder mehr Spieler geeignet und den diversen Vorlagen zum Kopieren bzw. zum Nachmalen auf eigenem Papier. Dieses Buch bietet die ideale Grundlage für verschiedenste Beschäftigungsspiele sei es allein oder zu zweit.

    Fazit: Bei dem Inhalt handelt es sich um gute aufbereitete Unterhaltungsspiele nicht nur für Kinder ab 6 Jahren, sondern auch für ältere Kinder ;-). Wichtig ist es, dass ein Erwachsener dabei ist, bei Kindern, welche noch nicht selbst lesen können. Enthalten sind äußerst detaillierte Bildanleitungen, wodurch die Kinder so einige Spiele-Tricks genaustens lernen können (Jeder hier kennt wahrscheinlich bebilderte Anleitungen, wo danach unklar ist, was nun zu tun ist. Ich versichere, die Fotoanleitungen sind klasse!). Dies ist eines von den Büchern, dass die gesamte Kinderzeit im Kinder-Bücherregal verbringen kann und stets gern zur Hand genommen wird!

    Unsere Kinderbuch-Tester: Frau Freitag und Ihre Kinder Falko (11 Jahre) und Alexa  (8 Jahre).

     

    Autoren: Ewa Lambrechts, Aurore Meyer, Sandra Lebrun
    Titel: Spiele-Klassiker für Kinder ganz ohne Smartphone
    Verlag: Christophorus Verlag
    Erscheinungsjahr: 05.11.2021
    Umfang: 93 Seiten, Hardcover
    Peis: 14,00 Euro
    Zielgruppe: Ab 6 Jahren

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.