• Motorik und Körperwahrnehmung werden in spielerischer Weise gefördert. Es wird viel gelacht und beide Jungs sind stolz, wenn das Motiv richtig erraten wird.

    Die Bewegungsbären –  Brettspiel und Bewegung perfekt kombiniert


    Ziel des Spieles ist, dass die Bärenkinder (1 Spielfigur auf der 2 Bären abgebildet sind) den Weg aus dem Wald in ihre Höhle durch Darstellen (möglichst ohne Laute dazu), bzw. Erraten von Bewegungskarten zu bewältigen und vor der Schneeflockenspielfigur am Ziel anlangen. Dazu gibt es 3 verschiedene Schwierigkeitsstufen der Bewegungskarten und Übersichtstafeln – Grün umrandete Karten und Übersichtstafel für jüngere Kinder, bzw. bei den ersten Spielen, Rot umrandete für die mittleren/älteren Kinder, bzw. wenn schon öfters gespielt wurde und für ältere Kinder, bzw. Profis mischt man beide Karten und Übersichtstafeln. Der jüngste Spieler beginnt, danach geht es im Uhrzeigersinn weiter. Man

    kann mit oder ohne Teambesprechung (welche Bewegungen z.B. für den hüpfenden Hasen möglich sind) spielen. Die Bewegungsbären kombinieren Brett- und Bewegungsspiel und fördern spielerisch Motorik und Ausdruck. Es regt ausserdem dazu an, eigene Ideen zu verschiedenen Motiven zu entwickeln. 

    Mit dem Spiel Die Bewegungs-Bären bewegen sich Kinder mit viel Fantasie und Spaß und schulen dabei spielerisch ihre motorischen Fähigkeiten und ihr Körpergefühl


    Die Karten lassen sich leicht aus den Stanztafeln drücken, sind meiner Meinung nach etwas dünn für die Altersgruppe. Die beiden Spielfiguren Schneeflocke und Bärenkinder sind aus Karton und halten gut in der Halterung. Sie sind schön gezeichnet und in jedem Fall kindgerecht. Die Übersichtstafeln sind aus stärkerem Karton und die einzelnen Begriffe gut erkennbar dargestellt. Der Haarreif sitzt locker auf dem Kopf und die Karten dürften ruhig einen Tick besser halten. Jüngere Kinder brauchen am Anfang etwas Hilfe beim Aufsetzen. Der Spielplan ist sehr schön gezeichnet und für Kinder sehr ansprechend. Der Ring der als Tipp-Chip fungiert sollte meiner Meinung nach besser aus Kunststoff sein, da besonders jüngere Kinder nicht ganz so vorsichtig mit dem dünnen Karton hantieren. Qualitativ für den Preis aber absolut in Ordnung. 


    Die Spielanleitung ist für mich leicht verständlich und lässt Raum für eigene Spielideen. Sie ist gut untergliedert und meine Kinder konnten die vorgelesenen Regeln beim gemeinsamen Spiel schnell umsetzen. 


    Meine beiden Söhne wollen Abwechslung in einem Spiel und wenige leicht verständliche Regeln. Genau das kann dieses Spiel hier bieten.

    Langes Stillsitzen bei einem reinen Brettspiel ist besonders für unseren 3jährigen noch sehr schwer. Das fällt bei den Bewegungsbären weg. Die Regeln sind verständlich und auch leicht um zu setzen. Aber ohne Teambesprechung und Anleitung von uns Erwachsenen würde es noch nicht klappen. 


    Zitat von Niklas (5 Jahre) bei der ersten Teambesprechung: Ich bin kein Flugzeug, das kann ich nicht vorzeigen. Ich habe dann Bewegungen vorgeschlagen und war dann ok.  Er hat aber sehr schnell eigene Vorschläge für andere Darstellungen von Motiven eingebracht und war sehr stolz, wenn wir die Bewegung erkannt, bzw. gelobt haben.

    Er hat von Anfang an großes Interesse am Spiel gezeigt. Ihm gefallen die einzelnen Motive und regen seine Phantasie an.

    Paul (3 Jahre) hat mit großer Aufmerksamkeit beobachtet, auf was wir uns einigen und die Bewegungen im Spiel sehr schnell super umsetzen können. Zitat von Paul als eine Schneeflockenkarte gezogen wurde: Flocke ist nicht gut, die Bären frieren, wenn es schneit.. Er hat ohne große Erklärung verstanden, dass diese Karte die Bärenkinder nicht vorwärts bringt.


     Wir haben das Spielbrett wie vorgeschlagen auf den Boden gelegt und bei sehr bewegungsfreudigen Kindern ist etwas mehr Platz von Vorteil.

    Es kann schon mal passieren, dass sich eines der Flugzeuge plötzlich aufmacht und das ganze Wohnzimmer abfliegt oder der Hase sehr viel Platz zum Hoppeln benötigt. Wir werden das Spiel in jedem Fall bei warmen Temperaturen draußen im Garten ausprobieren. 


    Als ich den Ohrenhaarreif auspackte, dachte ich mir im ersten Moment: Oje, ich fürchte den werden sie nicht aufsetzen wollen, doch weit gefehlt, er ist das beliebteste Teil des Spiels. Der Spielplan inkl. der Bärenkinder wird auch sehr gemocht. Die Schneeflockenfigur hingegen wird nicht so gerne gesehen.

    Niklas liebt aktuell den Elefanten auf der grünen Bewegungstafel und Paul das Flugzeug. Beiden fällt es im Moment noch schwer, es wirklich ohne Laute darzustellen. Die Spieldauer kommt in etwa auch hin, sollte aber auch nicht sehr viel länger sein, da ich gemerkt habe, dass dann die Konzentration nachlässt, bzw. das Spiel wilder und unkoordinierter wird. 

    Die Bewegungsbären kombinieren Bewegung und Brettspiel perfekt Bei uns wird es sehr gerne gespielt, denn altersmäßig sind beide genau im vorgeschlagenen Spielalter.

    Jedes Spiel verläuft anders. Für uns ist das Spiel in vielerlei Hinsicht optimal: Kreativität, Phantasie werden genauso benötigt, wie die Bewegungsfreude unterstützt. Motorik und Körperwahrnehmung werden in spielerischer Weise gefördert. Es wird viel gelacht und beide Jungs sind stolz, wenn das Motiv richtig erraten wird.

    Wenn ich den Bärenhäuptling gebe, bilden die Kinder ein tolles Team. Die unterschiedlichen Schwierigkeitslevels fördern die Kinder und gestalten das Spiel noch abwechslungsreicher. Die Verpackung ist auch nicht so riesig und lässt sich schnell mal zu Freunden mitnehmen. Preis-Leistungsverhältnis stimmt bei dem Spiel ebenfalls. 


    Nicht optimal umgesetzte Punkte: Die Karten halten nicht besonders gut auf dem Haarreif und der Tipp-Chip sollte stabiler sein. 

    Das Spiel „Die Bewegungsbären“ aus dem Hause Ravensburger, Neuerscheinung im Jahr 2020. Es ist für 14,99€ erhältlich und optimal für 2-6 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren. Die Spieldauer ist mit ca. 20 Minuten angegeben. Ein großartiges Spiel, dass Bewegung und Brettspiel in einem kombiniert. 

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.