• Kinderbuch für lustige Lesestunden mit kleinen Lausekindern

    Ein Kinderbuchklassiker im modernen Gewand ist bereit, die Herzen der nächsten Generation zu erobern!

    Michel - dieser kleine Lausejunge gehört sicher für die komplette Generation der heutigen Eltern zu den glücklichen Kindheitserinnerungen; ob nun aus dem Buch oder den Filmen oder aus beidem!Michel aus Lönneberga – dieser kleine Lausejunge gehört sicher für die komplette Generation der heutigen Eltern zu den glücklichen Kindheitserinnerungen; ob nun aus dem Buch oder den Filmen oder aus beidem! 😊 ich selbst kam in den Genuss von beidem (die Serie ist übrigens aus 1973 😳) und denke allzu gern daran zurück… und freue mich sehr, nun auch meinen Kindern die Streiche dieses Jungen, der im Grunde doch ein absolut gutes Herz hat, näherzubringen!

    Neu illustriert von Astrid Henn sind die nun gut 50 Jahre alten Geschichten bereit, die nächste Generation zu unterhalten… und schaffen das auch direkt von Anfang an!

    Nachdem ich mit meinem 5-jährigen Sohn zunächst ein paar Begriffe von früher bzw. aus Schweden („Gemeinderatspräsident“, „Magd“, „Smålands Husaren“) sowie die begrenzten technischen Möglichkeiten der damaligen Zeit geklärt hatte, konnte er sich voll darauf einlassen und wir hatten richtig Spaß! In diesem dritten Band des neu aufgelegten Kinderbuchklassikers werden 6 Episoden beschrieben, die sich dank der Einleitung auch wie in unserem Fall sehr gut ohne die Kenntnis der Vorgängerbände verstehen lassen.

    Während für meinen Sohn die Streiche neu waren, wurden für mich alte Bilder wieder lebendig… „Wenn du eine halbe Kuh kaufst, nimmst du dann das Vorderteil, das muht, oder das Hinterteil, das mit dem Schwanz wedelt?“ (S. 69) Oder „Das tat ich wohl in meiner Güte.“ (S. 120), als er bereits in der Schule war und seine Lehrerin küsste. Sein Knirpsschweinchen. Und wie Michel seinen Papa versehentlich in der Trissebude einsperrte … einfach herrlich! Stets in guter Absicht unterwegs, stellen sich seine kreativen Ideen hinterher dann doch allzu oft als Unfug heraus. Die zu den warmherzigen Texten passenden Illustrationen lockern die Vorlesezeit der gut 170 Seiten zusätzlich wunderbar auf; sie sind altersgerecht für die kleinen Zuhörer, modern und doch erinnern mich die Personen irgendwie an die damaligen Schauspieler 😀 Auf wirklich jeder Seite gibt es liebevolle Details zu entdecken.


    Wir freuen uns auf jeden Fall sehr, dass uns die gemeinsame Lektüre der ersten beiden Bände ( „Michel in der Suppenschüssel“ und „Michel muss mehr Männchen machen“) noch bevorsteht und empfehlen dieses idyllische Buch für lustige Lesestunden mit kleinen Lausekindern 😊

     

    Unsere Buchbotschafterin: Siri Immenroth hat dieses Buch wurde gemeinsam mit dem 5-jährigen Sohnemann gelesen, der ebenso wie Michel auch oft genug Flausen im Kopf hat!

     


    „Michel bringt die Welt in Ordnung“
    von Astrid Lindgren mit Illustrationen von Astrid Henn,
    erschienen im Oettinger Verlag im Februar 2021,
    Vorlesebuch mit 172 Seiten für Kinder ab 5 Jahren.

     

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.