• Für Jugendliche, die sich für abenteuerliche und gruselige Bücher begeistern können

    Tallulahs und Markus` Kampf gegen die tödlichen Vampire

    Dieses Kinderbuch ist die perfekte Lektüre für alle Fans von Gregs Tagebuch oder Tom Gates.

    In „Wie man 13 wird und zum Superhelden mutiert“ geht es um einen Halbvampir namens Markus, der gerade aus Paris von einer Fortbildung zurückkommt. Halbvampire sind zum Glück ganz harmlos, allerdings können sie sich in Fledermäuse verwandelt und einige von ihnen bekämpfen echte Vampire. Markus hat sein letztes halbes Lebensjahr komplett vergessen und auch das gruselverrückte Mädchen Tallulah, obwohl er vor kurzem Seite an Seite mit ihr gegen eine überaus gefährliche Vampirin – Mrs Lenchester – kämpfte. Und schon nimmt das Schicksal seinen Lauf…

    Die Geschichte spricht Jugendliche an, die sich für abenteuerliche und gruselige Bücher begeistern können.

    Der Stil ist einfach, an Jugendsprache orientiert und die Sätze sind meist kurz und spannend. Das Buch ist in einen Prolog und 27 kurze Kapitel gegliedert. Es eignet sich daher auch gut, um es vor dem Einschlafen kapitelweise zu lesen. Doch als ich einmal mit dem Lesen begonnen hatte, musste ich es unbedingt innerhalb weniger Tage zuende lesen, so mitreißend ist die Geschichte!

    Der Roman ist mit comicartigen Bildern illustriert, die sich im Einband (in Farbe) und auch am Anfang und Ende der Kapitel befinden. Dies macht es besonders ansprechend für die Zielgruppe und man erhält einen Eindruck, wie die Protagonisten aussehen könnten. Das Buch ist aus zwei Sichtweisen geschrieben, der von Markus und der von Tallulah. So wird das Buch besonders interessant. Witzig ist auf jeden Fall auch, dass Tallulah heimlich in Markus verliebt ist. Genauso wie Gracie…

    Mein Fazit: Die Handlung hat mich immer wieder überrascht und ich würde gerne noch weitere Bücher des Autors lesen. Außerdem möchte ich das Buch unbedingt weiterempfehlen, da die Story packend und lustig ist und das Lesen sehr großen Spaß macht!

    Unsere Buchbotschafterin: Frau Tanja Siedel-Rettinger hat drei Kinder Valentin (13), Karlsson (7) und Kiana (2). Valentin hat das Buch getestet.

    Titel „Wie man 13 wird und zum Superhelden mutiert
    erschien 2020 im arsEdition-Verlag
    Autor: Pete Johnson
    201 Seiten
    12 Euro

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.