• Corona Pandemie kindgerecht erklärt

    Dankeschön fürs Teilen:

    Als Eltern eines Kindergartenkindes stellt sich uns immer wieder eine Frage: wie erklärt man einem 4-jährigen Corona und die weltweite Pandemie?

    Das Buch ist ein Hardcover im DIN-A4-Format, welche die Geschichte des verärgerten und schlecht gelaunten Königs Corona erzählt. Dessen Königreich so winzig ist, dass niemand es kennt oder jemals gesehen hat. Mithilfe seiner Soldaten, den Corona-Viren, versucht er endlich berühmt zu werden. Sie schaffen es, viele Menschen krank zu machen und sich zu verbreiten. Doch die Wissenschaftler und Ärzte kamen König Corona und seinen Soldaten auf die Schliche und versuchten die Verbreitung seiner „Corona-Viren“ einzudämmen. Am Ende gibt es als Anhang ein kleines Lexikon mit Begriffen, die im Zusammenhang mit der Pandemie häufig verwendet werden.

    Als Eltern eines Kindergartenkindes stellt sich uns immer wieder eine Frage: wie erklärt man einem 4-jährigen Corona und die weltweite Pandemie?

    In diesem Buch werden Kindern nicht nur Viren und deren Verbreitung erklärt, sondern auch die notwendigen Regeln, wie z.B. regelmäßiges Hände waschen. Dabei wirkt das Buch keineswegs belehrend oder Ängste schürend; es beginnt eher kindgerecht und spielerisch wie in einem Märchen. Stellenweise finde ich sie für 4jährige aber ein bisschen zu komplex.

    Trotzdem hat meinem Sohn das Buch gut gefallen. Mit der unterhaltsamen Geschichte konnten wir ihm die Pandemie gut erläutern und er konnte auch besser verstehen, warum er zeitweise nicht in den Kindergarten durfte.

    Ein richtiges Happy End fehlt. Das mag daran liegen, dass das Buch bereits vor einem Jahr erschienen ist und man den Prinzen (=Impfstoff), der die Herrschaft von König Corona beenden soll, noch nicht gefunden hatte.

    Trotzdem besitzt es ein schönes und versöhnliches Ende mit der Anregung, dass Kinder Bilder vom Corona-Virus zeichnen und aufschreiben sollen, wie es ihnen geht und was sie machen – damit man es später den Enkeln zeigen kann.

    Ob das kleine Lexikon am Ende hilfreich ist, würde ich aber bezweifeln. Begriffe wie „Rasterelektronenmikroskop“ sind für Kinder dieser Altersgruppe vermutlich zu schwierig und meistens ist es besser verständlich, wenn man Begriffe wie „infizieren“, „Virus“ oder „Pandemie“ mit eigenen Worten erklärt.

    Ein sehr phantasievolles Buch, das sehr lehrreich und dennoch kindgerecht erklärt, was Corona für unser Leben bedeutet ohne dabei belehrend zu wirken oder Ängste zu schüren. Dennoch würde ich es aufgrund der Komplexität eher für Kinder im Grundschulalter empfehlen.

     „König Corona“
    von Werner Nydegger und Isabelle Bitterli
    32 Seiten
    ist 2020 bei Kobold-Books
    19,00 €
    Kinder ab 4 Jahren und deren Eltern

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.