• Hier können Kinder ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Das Wimmelbuch, auf den gestalteten Seiten erlebt man viele Abenteuer…

    Phantasie kennt keine Grenzen – Gassi gehen mal anders

    Auf liebevoll gestalteten Seiten erlebt man viele Abenteuer und findet sich teilweise in sehr skurrilen Bildern wiederIch wollte ein Buch, indem mein Sohn, aber auch ich der Phantasie freien Lauf lassen kann. Da erschien mir ein Wimmelbuch genau das Richtige zu sein.

    Dabei bin ich auf das Buch von Sven Nordqvist gestoßen. Er dürfte dem ein oder anderen bekannt sein: er ist der Erfinder von Pettersson und Findus und hat sogar 2003 den berühmten Astrid Lindgren Preis in Schweden verliehen bekommen.

    Eryk und ich gehen gern auf eine Lesereise und erfinden das ein oder andere dazu.

    Der Vorteil bei diesem Wimmelbuch ist, dass es keinerlei Vorgaben gibt, denn das Buch kommt komplett ohne Text aus. Es spricht durch seine Bilder und war somit eine echte Herausforderung für uns.

    Auf 32 illustrierten und liebevoll gestalteten Seiten erlebt man viele Abenteuer und findet sich teilweise in sehr skurrilen Bildern wieder. Mit Liebe zum Detail findet man Sachen die unterschiedlich sind und trotzdem gut zueinander passen. Überdimensional große Tomaten befinden sich im Garten von Schweinen, die noch kleiner sind als die Schabe, die einen Korb Erdbeeren auf dem Rücken trägt. Oder aber ein Kinderzimmer, das sich unter Wasser befindet und Pinsel in einer Tasse bereithält, die 2-3x so groß wie die Kinder sind. Ein XXL Igel der spazieren geführt wird, oder aber ein Zug, der wie eine Achterbahn nach oben geführt wird…alles ist dabei.

    Im Fokus steht allerdings ein kleiner Junge mit rotem Cappy. Er möchte gern mit dem Hund von seiner Oma Gassi gehen und führt ihn aus. Er entdeckt mit ihm insgesamt 23 Welten und kommt am Ende des Tages wieder gesund und munter bei seiner Oma an. Eryk musste manchmal ganz schön genau hinschauen, wo sich die zwei versteckt haben. Teilweise war es gar nicht so leicht sie zu finden, denn es gibt so viele Sachen, die einen von der Suche abhalten.

    Wir haben viel gelacht und uns lustige Namen für die Figuren ausgedacht. Bärta, die mit ihrem Bärchen einem Triangel spielenden Elefanten, Rosa, zuschaut oder aber Tante Hilde die Saxophon spielend in einer von Schienen besäumten Burg spielt…

    Das Wimmelbuch ist eine echte Abwechslung und ein wahrer Hingucker.

    Die Phantasie des Autors lädt zum Träumen ein und ist daher ideal als „Abendgeschichte“ geeignet; nur das eben Mama und Papa die Seiten mit Worten füllen müssen. Mir hat es großen Spaß gemacht und Eryk ist aus dem Staunen und bewundern nicht heraus gekommen und so muss es auch sein.

    Wer also Lust auf ein wildes Abenteuer ganz nach den eigenen Wünschen hat und noch einen Funken Phantasie in sich trägt – ab zum nächsten Buchdealer des Vertrauens und viel Spaß beim Spaziergang mit Hund.

    Unsere Buchbotschafterin:  Berit ist 32 Jahre alt, von Beruf Krankenschwester und Mama von einem 4jährigen kleinen Jungen namens Eryk.

     

    „Spaziergang mit Hund“
    Erschienen im Verlag Friedrich Oettinger GmbH 2019
    Originalausgabe 2018 in Schweden
    Illustrationen von Sven Nordqvist
    UVP: 20,00€
    Empfohlen für Kinder von 4-6 Jahren

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.