• Pettersson und Findus-Für uns ein sehr lohnendes Buch, das man guten Herzens weiter empfehlen kann.

    Pettersson und Findus. Jung oder alt? Egal! Jeder kann was!

    Mir als Mutter hat das Buch "Pettersson und Findus- Schau mal, was ich kann, Pettersson" sehr gut gefallen. Es bietet eine prima Vorlage um mit seinem Kind ins Gespräch zu kommen.Im Buch „Pettersson und Findus- Schau mal, was ich kann, Pettersson“ zeigt Findus dem alten Pettersson was er so alles kann und fordert ihn auf es ihm nach zu tun, Pettersson bemüht sich sehr es ihm gleich zu tun, doch wird schnell klar, dass er eben nicht alles kann, was der junge flinke Kater alles kann. Daraufhin zeigt Pettersson Findus, was er alles kann. Es ist zwar nicht das Selbe, aber eben auch sehr wichtig um einen tollen Tag zusammen zu erleben. Ein tolles Buch, das Kindern auf niedliche Art den Unterschied zwischen jung und alt zeigt und darlegt das jeder prima Eigenschaften hat, die für einen sehr nützlich sind. Es kommt eben alles zu seiner Zeit!

     Das Bilderbuch ist im Hardcover gefasst. Die einzelnen Seiten sind etwas verstärkt, so dass auch kleine Hände ganz gut damit umgehen können.

    Ein bisschen Vorsicht ist dennoch angebracht. Die einzelnen Seiten sind farbenfroh illustriert und sprechen Kinder ab 3 Jahren enorm an, da es sehr viel neben der eigentlichen Scene zu entdecken gibt. Vor allem die kleinen Mucklas verstecken sich überall und werden von den Kindern nur allzu gern gesucht. Sven Nordqvist hat nur recht wenig Text zum Vorlesen geschrieben, dieser reicht aber sehr gut aus um eine gute Struktur ins Buch zu bringen. So zieht sich ein roter Faden durch das Buch, dem die Kinder prima folgen können. Es ist daher leicht verständlich, regt im Gegenzug aber dazu an auch selbst aktiv zu werden. Zu erzählen, zum nachmachen und zum verstehen des Themas! Findus zeigt Pettersson viele Dinge die er ganz besonders gut kann und fordert den Alten dazu auf, es ihm nach zu machen. Jedoch schafft Pettersson es nicht so gut wie der kleine flinke Kater Findus. Er gibt sich Mühe, aber es hapert, dies ist aber kein Problem für Pettersson. Im Gegenzug zeigt er Findus was er alles gut kann. Beide haben bei ihren Versuchen jede Menge Spass und jeder schätzt auf seine Weise die Fähigkeiten des anderen. Das Buch zeigt also prima auf, das Jung und Alt unterschiedliche Fähigkeiten haben, beide Seiten aber vom anderen profitieren können.

     

    Beim ersten Vorlesen des Buches, hat mein Sohn sofort reagiert und hat all das nachgemacht was Findus gezeigt hat. Gleichzeitig kam dann auch direkt die Frage „Mama kannst du das auch?“

    Natürlich probierte ich es auch aus, aber tatsächlich merkte mein Sohn hier gleich einen Unterschied. Ich frug ihn, wieso das denn so sei? Zuerst wusste er es nicht so genau, aber dann zwei , drei Seiten später kam der Aha-Effekt! „Ja,Mama der Pettersson ist halt schon alt und du ja auch“ Wirklich zum schmunzeln. Neben den Fähigkeiten von Findus, wurden dann auch schnell die eignen Fähigkeiten ausgeleuchtet und thematisiert. Hier eignet sich das Buch perfekt um mit seinem Kind über die eignen Fähigkeiten ins Gespräch zu kommen. Und es wird dann auch leicht gemacht zu erklären, dass man gewisse Fähigkeiten erst bekommt wenn man etwas älter ist.

    Mir als Mutter hat das Buch „Pettersson und Findus- Schau mal, was ich kann, Pettersson“ sehr gut gefallen. Es bietet eine prima Vorlage um mit seinem Kind ins Gespräch zu kommen.

    Über die eigenen Fähigkeiten zu sprechen und zu erklären, wieso man manches vielleicht erst etwas später kann und wieso Kinder bei gewissen Dingen deutlich im Vorteil sind. Ich fand es zu dem noch sehr gut um auch die Großeltern zu thematisieren. Wieso können Oma und Opa nicht mit auf den Ausflug? oder wieso macht Omi immer einen Mittagsschlaf?. Hier kann man wunderbar kindgerecht erklären indem man auf Pettersson Bezug nimmt.

    Das Buch hat meinen 4 jährigen direkt in seinen Bann gezogen und das ist das größte Gut wenn es um Bücher geht.

    Ebenfalls hat das Buch einen tollen Wiederholungsfaktor. Es wurde immer und immer wieder gerne angeschaut und nach einigem gemeinsamen Vorlesen, konnte er mir das Buch „vorlesen“. Besser gesagt selbst erzählen mit eigenen Worten. Irre gute Sprachförderung! Neben all diesen Fähigkeiten, ist das Buch visuell ein Hochgenuss. Die Zeichnungen sprechen Kinder immens an und lockt nach den Nebenschauplätzen der Geschichte, wie beispielsweise die Mucklas, Ausschau zu halten.

    Für uns ein sehr lohnendes Buch, das man guten Herzens weiter empfehlen kann. Absolut wertvoll für Kinder im Alter von 3 bis 5 Jahren.

    Unsere Buchbotschafterin: Frau Judith Hapke-Kürschner, Erzieherin, Lesemutter in der Schule und Mutter von einer 7 jährigen Tochter und einem 4 jährigen Sohn.

     

     

    Pettersson und Findus- Schau mal, was ich kann, Pettersson!“ von Sven Nordqvist
    Oetinger Verlag
    Das Buch erschien 2019 und kostet im Buchhandel 13 €uro.
    Kinder ab 3 Jahren

     

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.