• Für Schulanfänger und Erstleser: Abschied von Kindergarten, der neue Schulranzen und dem Schulbeginn

    Ein Buch mit kurzen Geschichten für alle kleinen Schulanfänger

    ch freue mich auch auf die Schule und die Überraschungen in der Schultüte.

    Das Buch hat insgesamt 13 verschiedene kurze Geschichten rund um das Thema Schulanfang. Jede Geschichte ist von einem anderen Autoren geschrieben. Für jedes Kind sollte etwas dabei sein.

    So wird in dem Buch der neue Schulranzen, der Abschied vom Kindergarten oder auch der Schulbeginn und der erste Schultag zum Thema. Alles Geschichten, die künftige Schulkinder beschäftigen und auch die Eltern. Denn ein wichtiges Thema wird auch in der Geschichte „Max, pass auf“ angesprochen. Den Schulweg alleine meistern.

    Das Buch kommt in einer guten Qualität. Ein dicker Einband mit optisch ansprechendem Wendepailletten-Design.

    Bilder gibt es in dem Buch nur wenige. Für das Alter aber auch eigentlich kein Muss mehr. Die Themen sind an künftige Schulkinder gerichtet. Jedoch finde ich die Geschichten teilweise sehr langweilig. Kurze und knappe Sätze gibt es gerade in den ersten Geschichten. Meine Tochter wollte gar nicht so richtig zu hören und fand sie eher langweilig geschrieben.

    Die Themen an sich sind interessant gewählt und beschäftigen die Kinder sicherlich. So fand sie es lustig als gleich zu Anfang die kleine Schwester erzählt man brauche keinen Ranzen, eine Tüte geht auch „Mama, so ein quatsch. Mit einer Tüte kann man doch nicht in die Schule.“
    Oder auch bei den neugierigen Kindern Jan und Julia „Schau mal, die schauen sich einfach wo die Schule an.“


    Auch die Aufregung von Paula, die bald in die Schule kommt, konnte Vanessa gut nachvollziehen „Ich freue mich auch auf die Schule und die Überraschungen in der Schultüte.“

    Besonders toll fand ich die letzte Geschichte. Hier kann ich mich besonders hineinversetzen. „Max, pass auf“ Max möchte alleine in die Schule laufen. „Mama, ich möchte auch alleine laufen.“ Genau wie die Mama in der Geschichte, habe auch dabei etwas Bauchschmerzen. Wer weiß ob das wirklich klappt. So spielt Max Mama Mäuschen und beobachtet ihn. Leider merkt er die Verfolgung und bekommt auch etwas Angst.

    Fazit: Im großen und ganzen Interessante Themen für das Alter entsprechend. Leider sind mir die Geschichten nicht lebhaft genug geschrieben und die Sätzen kurz und knapp gehalten. Wir haben das Buch wirklich nur in Etappen gelesen. Für Erstleser finde ich die kurzen Sätze allerdings perfekt. Vielleicht kommt das Interesse noch.

    Unsere Buchbotschafterin: Angela Lauck, Mutter von zwei Mädchen (6 und 2 Jahren) hat das Buch mit der älteren Tochter gelesen.

    Autor: 13 verschiedene Autoren
    Titel: „Hurra, endlich Schule!“
    Verlag: Ellermann – Der Vorleseverlag
    Erscheinungsjahr: 2020
    Umfang: 13 Geschichten auf 93 Seiten
    Preis: 15€
    Zielgruppe: Vorschulkinder ab 5 Jahre

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.