• Bayala – Die magische Reise: Eine fantasievolle Welt voller Elfen, Einhörner und Drachen animiniert die kleinen Spielerinnen sofort zum Loslegen

    Elfen, Einhörner und Drachen laden zum  Spielen ein

    Bayala – eine fantasievolle Welt voller Elfen, Einhörner und Drachen gibt es schon seit vielen Jahren mit Figuren der Firma Schleich. Nun gibt es passend zur Themenwelt rund um Freundschaft & Abenteuer ein tolles Brettspiel der Firma Oetinger. Dieses ist für Kinder ab 5 Jahren empfohlen und für 2 – 6 Spieler geeignet.

    Meine Töchter & ihre Freundinnen im Alter von 6 – 12 Jahren lieben Elfen & Einhörner und waren sofort begeistert von der schönen Verpackung: „Mama, schau! Ein magisches Einhorn!“ Ja, die magische Reise dreht sich um das kleine Regenbogeneinhorn, welches von den Elfen Eyela, Feya, Sera und Surah, sowie dem Drachen Nugur und dem Pegasusfohlen gefunden werden muss.

    Das Spiel besteht aus einem stabilen Spielfeld aus fester Pappe sowie 6 Papp-Spielfiguren zum Aufstellen, einen rosafarbenen Würfel, einem Zauberkristall und einer gut verständlichen Spielanleitung. Alles animiniert die kleinen Spielerinnen sofort zum Loslegen.

    Und ich muss sagen, das Spiel macht nicht nur den kleinen Elfen & Einhörnern Spaß 😉

    Man beginnt auf der Regenbogen-Insel, dem Ort, wo das Regenbogeneinhorn zuletzt gesehen wurde. Und dann würfelt man sich über das Spielfeld bis zum Ziel und muss auf dem Weg dorthin kleine Aufgaben bewältigen. Diese sind in der Spielanleitung wunderschön beschrieben, denn jedes Aktionsfeld bekommt eine kleine Geschichte und so wird aus dem Brettspiel auch gleichzeitig ein „Vorlesespiel“ – wir lieben das sehr! Fantasievoll wird auch der Kristall eingesetzt, denn er verleiht dem Besitzer besondere Kräfte 😉 und so war die Freude jedes Mal riesengroß, wenn man den Zauberkristall in die Hände bekam.

     Meiner Meinung nach ist das Spiel nämlich eine gelungene Mischung aus Fantasie, Motivation und (Spiel-) Freude

    Wir haben das Spiel die ersten Tage ziemlich oft gespielt und den Kids wurde nie langweilig.  Natürlich kennen die Spieler irgendwann die Bestimmung der einzelnen Ereignisfelder, aber wir haben uns dann immer eigene, kleine Geschichten überlegt und erst dann die Figur auf dem Spielfeld weiterbewegt. Und so wird das Spiel auch heute noch gerne abends ausgepackt – quasi als „Gute-Nacht-Geschichte“ zum Nachspielen…

    Fazit: ein unterhaltsames Spiel für kleine Elfen-Fans, welches auch nach Wochen noch sehr gerne gespielt wird

    . Ich selbst finde es etwas schade, dass es sich bei den Figuren um kleine Pappaufsteller handelt – die Mädchen haben sich nicht daran gestört. Alles in allem ein tolles Spiel, welches wir sehr gerne weiterempfehlen.

     

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.