•  Ein spannendes und lustiges Buch für Vorschulkinder und Erstklässler

    Perfekt für Vorschulkinder und Erstklässler im Wackelzahnalter 😉

    Dieses liebevoll illustrierte Buch animiert Vorschulkinder und Erstklässler im Wackelzahnalter mit seiner großen Schrift und den kleinen und großen Bildern zum Mit- und Selbstlesen.

    Meine Kinder vier und sechs Jahre kennen das Erdmännchen Tafiti und seine Abenteuer aus dem Kindergarten und sind begeistert von den spannenden und lustigen Geschichten mit seinen Freunden.

    In diesem Buch „ Tafiti und der Löwe mit dem Wackelzahn“ wollen Tafiti und sein bester Freund Pinsel, das Pinselohrschwein, am nahegelegenen Bach Wasser für die Tomaten in „Omamas“ Garten holen. Am Bach angekommen, überrascht sie plötzlich der hungrige Löwe King Kofi und freut sich schon auf die beiden Leckerbissen. Es kommt zu einem Gerangel und als King Kofi gerade in das Schwein beißen will, schafft es Tafiti noch die mitgeführte Gießkanne in das Maul des Löwen zu schieben und rettet damit seinen Freund. Der Löwe beißt in die Gießkanne, heult auf und hat fortan einen schmerzenden Wackelzahn. Obwohl King Kofi die Freunde anfangs verspeisen wollte, überwinden Tafiti und Pinsel ihre Ängste und helfen dem Löwen mit ausgefallenen Mitteln wieder gesund zu werden.

    Den Kindern wird in dieser Geschichte ein tolles Beispiel für Hilfsbereitschaft und Mitgefühl gegeben und dass man auch mal seine Ängste überwinden muss.

    Auch bestimmte Werte, wie zum Beispiel „Bitte“ sagen, werden in dem Buch angesprochen und es wird deutlich gemacht, wie wertvoll so ein kleines Wort sein kann.

    Die Schrift und der Zeilenabstand in diesem Buch ist sehr groß, die Sätze sind kurz und die Worte relativ einfach gehalten. Hauptworte werden mit kleinen, einfachen Bildern ersetzt, so dass die Kinder den dahinter verborgenen Begriff gut wiedergeben können.

    Mein 4-Jähriger hatte anfangs Schwierigkeiten, da er das Prinzip mit den Bildchen nicht ganz verstanden hatte, aber mit jeder weiteren Seite hat er schnell begriffen, was zu tun ist und war stolz endlich selbst „Lesen“ zu können.

    Als Hilfestellung gibt es auf der letzten Seite eine Legende zu allen Bildchen und Begriffen. Auf den einzelnen Seiten bestimmen die Bilder und nicht der Text, so dass ein Erstleser von der Menge des Textes nicht gleich überfordert wird.

    Meine 6-Jährige Erstklässlerin konnte die große Schrift gut lesen und erfassen. Beide Kinder wechseln sich beim „Lesen“ ab, meine Tochter liest die Worte und mein 4-jähriger Sohn benennt die Bilder, so dass ich mich als Zuhörer entspannt zurücklegen konnte.

    Den Kindern hat die Geschichte, welche in drei Kapitel mit jeweils neun bis elf Seiten unterteilt ist, inhaltlich sehr gut gefallen. Vor allem meine Tochter konnte sich gut mit dem Löwen identifizieren, da sie momentan auch einen schmerzenden Wackelzahn hat und derzeit kaum etwas gebissen bekommt.

    Die bunten Bilder sind wunderbar illustriert und detailgetreu. Sie bestimmen jede Seite des Buches. Die Kinder konnten nach dem ersten Lesen, nur anhand der Bilder die Geschichte bereits nacherzählen. Der beigefügte Stickerbogen am Ende des Buches mit vielen bunten Bildern der Hauptfiguren sorgte für eine große Überraschung.

     Ein spannendes und lustiges Buch zum Vor-, Mit- und Selbstlesen, welches durch seine wunderbar illustrierten und detailgetreuen Bilder die Aufmerksamkeit der Kinder auf den Inhalt der Geschichte lenkt.

    Unsere Buchbotschafterin: Frau Radloff hat das Buch mit ihrer 6-jährigen Tochter und dem 4-jährigen Sohn gelesen.

    Bildermaus – Tafiti und der Löwe mit dem Wackelzahn
    Loewe-Verlag
    Julia Boehme und illustriert von Julia Ginsbach
    Jahr 2021
    48 Seiten
     kostet 7,95 Euro
     Ich würde es ab einem Alter von 4 Jahren empfehlen.

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.