• Ein schönes Sachbuch für Kinder ab 2 Jahren, welches die Lebensräume der Waldtiere für die Kleinen…

    Ein schönes Sachbuch ab 2 Jahren, welches die Lebensräume der Waldtiere für die Kleinen in spielerischer Form über einen ganzen Tag verteilt zeigt.

    Darum gehts: Das Buch beginnt an einem Morgen und zieht sich bis zur Nacht, daher auch ideal als Einschlafgeschichte geeignet. Es steckt voller Erlebnisse einer ereignisreichen Tier- und Waldwelt.

    Die Beschreibungen sind sehr anschaulich: „risch, rasch sanft rascheln die hellgrünen Blätter“- Überhaupt lebt das Buch von Lauten wie „Ui“ oder „Tock, Tock“. Das ist schon sehr niedlich, wenn die Kleinen es nachahmen.

    Janne (3,5) entdeckt den Superwurm im Buch, die Maus, die Eidechse und viele andere Tiere. Auch das es auf einer Seite regnet, entgeht ihren wachsamen Augen nicht. Es ist ein erlebnisreiches Sachbuch für die Kleinsten ab 2 Jahre. Jede Seite ist anders. Einmal im Erdreich, auf dem Waldboden, zwischen den Bäumen und im Baum. Eine kleine Hummel führt als Wegweiser durch das Buch und hinterlässt Flugspuren, eine kleine gestrichelte Linie, die Janne mit ihrem Finger nachzieht, von Piet nachgeahmt. (Janne, 3 1/2 Jahre: Guck mal, jetzt fliegt die Hummel hier lang. Piet,  1 ¾ Jahr aufgeregt: Piep, piep!)  Auch die labyrinthartigen Gänge unter der Erde werden von den Kleinen mit dem Finger quasi nachgelaufen.

    Manchmal wirken die Tiere ein wenig abstrakt, zum Beispiel das springende Eichhörnchen im Baum. Am schönsten fanden meine Kleinen die letzte Seite. Wie aufregend, das Buch plötzlich hochkant halten zu müssen, weil es einen Baum in seiner ganzen Höhe zeigt, auf einer Doppelseite.Durch die stabilen Pappseiten auch super für die fast Zweijährigen geeignet.

    Eine große Stärke dieses Buches ist seine Nähe zu den sinnlichen Erfahrungen mit der Natur, durch Laute, Beschreibungen und anschauliche Bilddetails. Die Kleinen fordern das Buch gerne ein, Piet schaut sich viel von seiner großen Schwester ab, wenn sie wie die die kleine Hummel Kurven in unserem Wohnzimmer fliegt. Manchmal muss man bei den Tiernamen helfen, doch die meisten sind auch im Text benannt, die Taube die in ihrem Nest brütet oder die Ameisen, die fleißig am Bauen ihres Hügels sind. Immer wieder gibt es neue Sachen zu entdecken, bis am Ende alle müde sind und sich zur Ruhe begeben!

    Unsere Buchbotschafterin: Sandra Frommhold, Mutter von drei Kindern ( zwei Mädchen 15, 3 Jahre und ein Junge 11 Jahren) hat das Buch mit ihren jüngsten Kindern  Janne und Piet  gelesen.

    Kathrin Wessel; Sandra Grimm:
    Wenn der Wald erwacht
    Ravensburger; Editin Piep Matz
    2019
    9,99 Euro
    14 stabile Seiten
    Zielgruppe: Kinder ab 2 Jahren

     

     

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.