• Frühjahr: Der Check für Ihr Fahrrad. So machen Sie es selber.

    Fitness-Check fürs Fahrrad

    Endlich rauf aufs Rad und den Frühling genießen! Doch vor dem Vergnügen sollten Sie das Fahrrad rundherum überprüfen. Das geht ganz einfach. Gute Fahrt & viel Spaß!

     

    1. Alles fest? Muttern und Schrauben können sich auch von selber lockern, also auch wenn das Fahrrad monatelang im Keller stand. Überprüfen Sie unbedingt auch den festen Sitz von Rädern, Sattel, Lenker und Schutzblechen.
    2. Licht ok? Die Beleuchtung dient nicht nur dazu, dass Sie bei Dunkelheit besser sehen können, sondern auch damit Sie von den anderen Verkehrsteilnehmern gesehen werden. Ist das Fahrrad nicht mit einer Beleuchtung ausgestattet, gibt es in Baumärkten für rund 10 Euro Akku-betriebene Scheinwerfer, die einfach hinten und vorne befestigt werden. Vergessen Sie nicht, die Akkus aufzuladen und kontrollieren Sie regelmäßig die Leuchten vorn und hinten.
    3. Bremsen überprüft? Haben die Bremsbeläge noch genügend Profil und funktionieren die Bremsen einwandfrei, damit sie die Felgen von beiden Seiten gleichermaßen festhalten?
    4. Öl & Luft: Vor allem die Kette des Fahrrades sollte nach einer längeren „Kellerpause“ ausreichend geölt werden. Damit das Öl sich besser verteilt, bewegen Sie die Pedalen des Rades. Der richtige Luftdruck ist abhängig vom Reifentyp und Fahrergewicht. Haben die Fahrradreifen noch ausreichende Profiltiefe?

     Gute Fahrt & viel Spaß!

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.