• Ich finde die Bilder sehr kindgerecht und farbenfroh; das Thema Zuhause wird auf jeder Seite aufgegriffen und man fühlt sich…

    Ein Licht geht auf

    Frau Berit von Quillfeldt und ihr dreijähriger Sohn Eryk möchten euch das Buch vorstellen:

    Als ich den Titel „Wenn’s blinkt, dann stimmt’s – mein Lichtbuch Zuhause“ las, dachte ich mir, dass dies genau das richtige Buch für meinen kleinen Räuber ist. Eryk wird im Januar 2 Jahre alt, daher passt es auch genau in die empfohlene Altersgruppe (ab 2 Jahre) und er liebt alles, was mit Licht und Technik zu tun hat.

    Darum gehts: Ich finde die Bilder sehr kindgerecht und farbenfroh; das Thema Zuhause wird auf jeder Seite aufgegriffen und man fühlt sich wie im eigenen Alltag. Papa, Mama, Nina und Max führen uns durch ihr Heim und man darf einiges entdecken:
    Es erwartet uns eine Rundreise durch ihre Wohnung – so kann man die Küche, das Wohnzimmer, das Kinderzimmer, das Schlafzimmer, sowie den Balkon erkunden. Sehr detailgetreu wird die Inneneinrichtung dargestellt, wie im echten Leben eben. Die Familie benötigt auf jeder Doppelseite von insgesamt vier, Gegenstände, die für eine Tätigkeit benötigt werden. Das Kind kann nun selbst erkunden, welches gemeint ist. Die Altersangabe von 2 Jahren halte ich für genau richtig, Eryk hatte und hat seinen Spaß damit…

    Ein kleiner Rückblick: Kaum als das Buch ankam, wurde es auch schon in Beschlag genommen.

    Als erstes wurde natürlich geschaut, was es mit der Lampe auf sich hatte…Aber wie man schon vom Titel her erahnen kann, soll man etwas finden, das gesucht wird. Liebevoll und in Reimen verpackt wird man auf den Lösungsweg geführt; das Kind hat aber auch verschiedene Auswahlmöglichkeiten, um auch gefördert und gefordert zu werden. Was stimmt? Was muss ich drücken, damit endlich das Licht leuchtet? Mein Sohn war sehr neugierig und hat wild drauf los gedrückt. Gemeinsam sind wir dann auf Spurensuche gegangen und als wir endlich des Rätsels Lösung hatten, haben die Augen meines Sohnes gestrahlt: das Licht ging endlich an!

    Selbst nach mehrmaligen Anschauen und Bespielen wird das Zuhause immer wieder neu entdeckt, da es so viele Möglichkeiten und Punkte zum Drücken gibt, dass es immer wieder ein Erkundungsabenteuer ist.

    Es macht sehr viel Spaß, ihm dabei zuzusehen und seine Erfolge mitzuerleben. Das Buch vermittelt demnach nicht nur eine farbenfrohe Bilderbuchgeschichte – er erfährt auch was richtig und was falsch ist…Denn nur, wenn man den richtigen Gegenstand zu der Fragestellung im Reim findet leuchtet das Licht auf…falls man ihn nicht findet, bleibt das Licht aus. Eine sehr schöne und hervorragend umgesetzte Idee.

    Wer also auf der Suche nach einem außergewöhnlichem Buch ist, das mehr als nur schön aussehen kann, der ist mit diesem bestens beraten. Ich kann es wärmstens weiterempfehlen – die strahlenden Augen meines Kindes können sich nicht täuschen.

    Kerstin M. Schuld (Kinderbuchillustratorin)
    „Wenn’s blinkt, dann stimmt’s – Mein Lichtbuch Zuhause“
    Oetinger Verlag 2017
    ab 2 Jahren
    Preis: 14,99€

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.