• Wenn Sie diese Fehler vermeiden, wird Ihr Traum von einem einladenden und gemütlichen Wohnzimmer…

    Diese 5 Einrichtungsfehler sollten Sie in Ihrem Wohnzimmer unbedingt vermeiden.

    Bildquelle: Renetti

    Finden Sie auch, dass es bei anderen grundsätzlich wohnlicher und gemütlicher ist, als bei Ihnen? Sie verbringen viel Zeit und Liebe damit Ihr Wohnzimmer auszustatten – aber wirklich zufrieden werden Sie nie. Das kann an typischen Einrichtungsfehlern liegen, in die Sie getappt sind. Beim Einrichten von Räumen lassen wir uns oft von unseren Gefühlen leiten. Die Grundregeln und ungeschriebenen Gesetze bei der Inneneinrichtung kennen schließlich nur Innenarchitekten. Um Ihr Wohnzimmer trotzdem gemütlich und einladend zu gestalten, hat Renetti aus Berlin, eine Liste mit beliebten Fehlern zusammengestellt, die Sie bei der Gestaltung Ihres Wohnzimmers unbedingt vermeiden sollten:

    1. Dekorieren mit geraden Stückzahlen

    Es klingt simpel, hat aber eine enorme Wirkung: vermeiden sie unbedingt gerade Stückzahlen beim Arrangement von Dekorationsobjekten. Ungerade Zahlen wirken auf das menschliche Auge viel harmonischer. Platzieren Sie Vasen oder Kerzenständer daher in Gruppen von 3 oder 5.  Bei ungerader Stückzahl ist es auch gleich viel einfacher Variationen in Höhe und Form mit einzubeziehen.

    2. Bilder und Lampen zu hoch aufhängen

    Zu tief aufgehängte Lampen lassen das Gegenüber im Schatten verschwinden. Hängt die Lampe dagegen zu hoch, blendet das Licht auf unschöne Weise. Ähnlich verhält es sich mit Bildern. Zu hoch oder zu tief aufgehängt, wirken Bilder schnell unruhig und harmonieren nicht mit dem Raum. Sie sollten daher eine Lampe oder ein Bild immer zu zweit installieren. So können Sie die ideale Position  ermitteln und dabei umstehende Einrichtungsgegenstände wie Schränke oder Sofas optisch mit einbeziehen.

     

    3. Möbel an den Wänden platzieren

    Bildquelle: Renetti

    Oft werden Möbel allesamt an die Wände gestellt. Das kann schnell langweilig und öde wirken und der freie Raum in der Mitte bleibt als ungenutztes Vakuum. Um es nicht soweit kommen zu lassen, sollten Sie zunächst die Raummitte finden. Dort können zwei Sofas als Sitzgruppe platziert werden. Als Raumtrenner oder Ablagemöglichkeiten eigenen sich auf die Seite gelegte Regale. Selbst ein etwas eingerückter Sessel macht, besonders in kleineren Räumen, häufig schon einen großen Unterschied.

    4. Kleiner Raum, großes Sofa

    Ein großes Sofa ist natürlich ein Traum. Es gibt viel Platz für Gemütlichkeit und zum Relaxen mit der Familie. Eine große Liegefläche und weiche Polster laden automatisch zum Träumen ein. Ein großes Sofa, ein gutes Buch, sowie ein warmer Tee, so vergehen die Zeit wie im Flug. Doch für diesen Traum benötigen Sie auch den richtigen Raum. Ist der Raum zu klein für das Sofa ist, wirk Ihr Wohnzimmer nicht einladend oder gemütlich, sondern eher gedrängt, winkelig und chaotisch. Messen Sie Ihr Wohnzimmer und die Stellfläche daher aus, bevor Sie sich für ein Sofa entscheiden und sprechen Sie mit dem Verkäufer über die Gegebenheiten Ihres Wohnzimmers.

    5. Der Fokus fehlt

    Ein exzentrischer Beistelltisch neben Tante Elfies Rocco-Schrank und die Lampe vom Vormieter – alle Einrichtungsstücke kämpfen um die Aufmerksamkeit des Betrachters, sodass keine harmonische Einheit entstehen kann. Setzen Sie stattdessen bewusst nur einen optischen Schwerpunkt und platzieren Sie andere Objekte, die nicht so stark in den Fokus rücken, um diesen herum. Auf diese Weise entsteht Ruhe und ein gemütliches Gleichgewicht.

    Wenn Sie diese Fehler vermeiden, wird Ihr Traum von einem einladenden und gemütlichen Wohnzimmer schnell in Erfüllung gehen. Haben Sie bei der Umgestaltung Lust auf ein neues Sofa bekommen oder haben festgestellt, dass Ihr altes Sofa nicht mehr zu Ihnen passt? Renetti bietet Ihnen die Möglichkeit sich schnell und bequem ein neues Sofa direkt ins Wohnzimmer liefern zu lassen. Handgearbeitet und extra für Sie angefertigt, beträgt die Lieferzeit dabei nur etwa 4 – 6 Wochen.

     

    Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Gestalten.

     

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.