• Die Geschichten für Kinder ab 4 Jahren sind optimal, ob für den Abend oder zwischendurch. Es werden Themen besprochen, wie Heimweh, Gefühle, wenn ich böse, wütend bin…

    Lesen, Kuscheln, Träumen – ein Highlight für jeden Abend.

    Frau Schwarz, mit ihren Töchtern Liana (4) und Lea (2), möchten euch das Buch vorstellen:

    Darum gehts: Diess Buch ist einfach nur genial. In desem Buch sind elf Vorlesegeschichten mit Fantasie und dem Alltag der 4-jährigen Kinder verbunden. Die einzelnen Titelüberschriften, hören sich amüsant und spannnd an wie z.B ,,Hexus Plexus, Schlawatz, Ein Wunsch für die kleine Fee“ uvm. Die Länge der einzelen Geschichten sind optimal, ob für den Abend oder zwischendurch. In den einzelnen Geschichten werden verschiedene Thematiken besprochen, wie z.B das Freundschaften durch Missverständnisse brechen und wieder gelöst werden können. Es werden auch Gefühle angesprochen. Wie fühlt es sich an, wenn ich Böse bin – die Wut steigt immer hoher… . Wie fühlt es sich an, wenn ich fürchtbare Angst habe? Wie fühlt es sich an, wenn ich Heimweh habe?  Das Buch bietet viele Möglichkeiten in der Sprachentwicklung. Es werden mit Worten gereimt.  Es sind kurze Sätze die die Kinder gut verfolgen und verstehen können. In dem Buch gibt es einiges an Spannungs- und Ruhephasen. Jede Seite hat ein kurzes Statmand an Bildern, das reizt die Kinder es sich weiter vorzustellen, nachzudenken und natürlich zu träumen.

     

    Meine Tochter war immer wieder über die einzelnen Titelüberschriften amüsiert. Seit wir dieses Vorlesebuch jeden Abend lesen, kann es meine Tochter kaum erwarten ins Bett zu kommen.

    Dieses Buch ist ein richtiges Highlight für den Abschluss des Tages. Die Länge der Geschichten ist außreichend, denn das ständige – ,,könntest du mit bitte noch eine Geschichte vorlesen“, war verschwunden. Viele Geschichten spiegeln den Alltag meiner Tochter wieder, wie z.B. die erste Geschichte ,,Das 99. Schaf – da geht es, um das leidige zu Bett gehen, nix hilft beim einschlafen, auch nicht die warme Milch mit Honig und schon garnicht das zählen von Schafen. Damit konnte sich meine Tochter total identifizieren. Wie oft ist es bei uns das selbe Thema. Doch am Ende der Geschicht gab es eine Lösung.

    Die Geschichte Hexus,plexus ist der absolute Favorit meiner Tochter.

    Sie liebt das reimen der Worte – ,,frische Fische – tolle Wolle – spitze Blitze – dicke Stricke – steife Seife – rote Brote – süße Füße usw. Auch das Gefühl Wut oder Angst kommt bei meiner Tochter oft vor. Sie konnte bei der Geschichte ,,Toro sieht rot!“ richtig mitfiebern. Sie kennt diese Tage, an denen irgendwie nix klappen will und man ständig nur Ärger bekommen. Und irgendwann sieht man vor Wut alles nur noch rot. Top Geschichte. Diese Geschichte hat meine Tochter sehr geprägt.

    Am nächsten Morgen, hatten wir Gesprächsstoff. Sie erzähle mir, das es ihr an manchen Tagen auch so geht. Und das dieses Gefühl, das in einem brodelt und kocht, das man im ganzen Körper spührt- dass genau das Wut ist. Auch Angst war in der Geschichte ,,Keine Angst, kleines Nachtgespenst“ ein Thema. Wie oft ein Thema bei uns. Meine Tochter hat viele verschiedene Ängste. Nach dieser Geschichte konnten wir wieder gemeinsam sprechen. Und sie weiss, Angst ist ein Gefühl das jeder mal haben kann, sogar kleine Nachtgespenster. Das Buch ist unser absoluter Favorit, wir starten wieder von vorne. Meine Tochter liebt und hat Freude an der Sprache und das bietet dieses Buch in vollen Zügen. Dieses Buch kann ich absolut als Mutter und Erzieherin, an Kinder empfehlen die Freude und Spaß an Worten und Reimen haben.

     

    Autor: Isabel Abedi
    Titel: Lesen, Kuscheln, Träumen
    Verlag: arsEdition GmbH
    Erscheinungsjahr: 2017
    Umfang: 121 Seiten
    Preis: 15,00 Euro
    Zielgruppe/Alter: ab 4 Jahren

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.