• Überwiegt in Ihrem Arbeits- und Privatleben negativer Stress, müssen Sie versuchen, damit umzugehen. Probieren Sie diese Tipps, um…

    Vorab, ein stressfreies Leben gibt es nicht. Zumal zwischen dem schädlichen „Distress“ und dem positiven „Eustress“, der uns ein Gefühl der Befriedigung vermittelt, unterschieden wird. Der negative Stress entsteht vor allem, wenn wir das Gefühl haben, nicht mehr „Herrin der Lage“ zu sein; uns einfach alles „über den Kopf wächst“.