• Wegen Geld wird am häufigsten unter Paaren gestritten

    Wenn zwei sich zoffen, dann geht es meist ums Geld: 42 Prozent nennen Geldangelegenheiten als häufigste Ursache fürs Streit. Auf dem zweiten Platz steht die Arbeitsaufteilung im Haushalt (37 Prozent), jedes dritte Paar (35 Prozent) kriegt sich über Sauberkeit und Ordnung in die Haare. Den Freundeskreis nennen 29 Prozent als häufigsten Auslöser für Auseinandersetzungen mit dem Partner.