• Spieletest: Kippelino – Für kleine und große Baumeister mit ruhigen Händchen

    Kippelino – Für kleine und große Baumeister mit ruhigen Händchen

    Im Spiel geht es darum ein Baumhaus zu bauen und nach oben hin immer größer werden zu lassen, dafür muss der Bauplan eingehalten werdenIm Spiel geht es darum ein Baumhaus zu bauen und nach oben hin immer größer werden zu lassen, dafür muss der Bauplan eingehalten werden, für diesen muss man nicht studiert haben, aber die Farben sollte man können und ein ruhiges Händchen haben.

    Das Spiel kommt ist sehr stabil daher und ist daher super für Kinderhände geeignet. Die Karten, die einem sagen wie gebaut werden muss haben eine schöne Größe und sind sehr stabil. Die Grafik ist toll. Auf jeder Karte ist auf der Vorderseite ein Architektenplan der Raben, wo zwei farbliche Kreise sind und auf der Rückseite die Platte des Baumhauses. Diese haben niedliche Details: Werkzeug, kleiner Leitern, ein paar Blätter sind abgebildet, die ein gutes Gefühl vermitteln, das man sich während des Bauens auf einem Baumhaus befindet.

    Die Spielanleitung ist sehr gut geschrieben und leicht verständlich, es gab keine weitere Fragen sodass wir sofort mit dem Spielen loslegen konnten. Unser Sohn hat die Regeln verstanden und wusste genau was zu tun ist.

    Die Regeln sind somit auch für Kinder verständlich, jedoch ist es manchmal schwierig zu erkennen, ob die Karten die unterste Karte berühren oder nicht. Unser Sohn „Doch schau da passt kein Blatt mehr dazwischen, die berührt den Tisch“ Mit jeder neuen Spielrunde schaffen wir es den Turm noch etwas höher zu bauen als die Runde zu vor und das Baumhaus nicht zum Einsturz zu bringen. Unser Sohn finde es zwar total toll wenn das Baumhaus einstürzt dennoch ist er immer wieder bemüht, dass es nicht kippelt oder ins Wackeln gerät. Allerdings rutschen die Karten mehr zu einer Seite runter, als das sie einstürzen. D as könnte wenn es nach ihm geht „Mehr Action“ sein. Den Tipp aus der Spielanleitung, dass man die zwei Steine schon vorher auf die Karte legt, ist es echt Gold wert.

    Das Spiel ist prima etwas über die Balance und Statik zu lernen, denn was sich mein Sohn so leicht vorgestellt hat, immer nur mal ein paar Steine drauflegen, ist es am Ende gar nicht. Man muss auch vorausschauen können, was er mit diesem Spiel gut lernen kann.

    Das Spiel kommt gut an und die Gestaltung ist prima. Mein Sohn meinte aber, dass die Holzscheiben höher sein müssen, den am Ende, als wir es geschafft hatten alle Karten zu verlegen, meinte er „Naja wie ein Baumhaus sieht es nicht aus“ Und da müssen wir ihm Recht geben, den auf dem Cover wurde etwas anderes vermittelt, als die Realität dann am Ende aussah.

    ein tolles Spiel welches uns als Familie Spaß gemacht hat, denn man muss schon sehen was und wie man die Karten aufeinanderlegt

    Dennoch ist dies ein tolles Spiel welches uns als Familie Spaß gemacht hat, denn man muss schon sehen was und wie man die Karten aufeinanderlegt, ohne dass das Bauhaus am Ende den Boden berührt. Das Spiel eignet sich auf Grund seiner geringer Größe auch prima als Mitnehm- oder Reisespiel.

    Also Kritik gibt es nur zwei kleine, die Spielkarten hätten nicht unbedingt nochmal verpackt sein müssen (Mülleinsparung) und die Spielsteine haben eine zu gering Höhe, da unserem Sohn etwas der optische Bezug zum Baumhaus gefehlt hat.

    Unsere Spielebotschafter: Familie Haß mit ihren Kinder (Sohn 6 Jahren, Tochter 3 Jahren).

    Das Spiel Kippelino ist 2019 im Nürnberger Spielkarten Verlag GmbH herausgekommen und richtet sich an Spieler ab einem Alter von 5 Jahren.

     

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.