• Meine Kinder fanden das klasse, gerade die Maus, das schwächste und kleinste Wesen in dieser Geschichte hat keine Angst

    Durchbreche auch deine Mauer

    Darum geht es: In diesem tollen Buch geht es um eine kleine, sehr neugierige Maus. Sie und ihre Freunde sind von einer großen roten Mauer umgeben. Warum steht diese Mauer da, was ist dahinter… niemand kann die Fragen der Maus richtig beantworten, bis eines Tages ein kleiner blauer Vogel zu ihr und ihren Freunden fliegt. Mutig macht sich die kleine Maus mit dem Vöglein auf dem Weg, auf die andere Seite der unüberwindbar scheinenden Mauer!

    Wir durften dieses tolle Buch genauer unter die Lupe nehmen. Meine beiden Kleinen 4 und 6 Jahre und ich fanden das Buch auf Anhieb toll.

    Das Buch beginnt eher dunkel und trist, die Häuser sind grau, an den Bäumen sind keine Blätter und die Tiere scheinen alle traurig zu sein. Was gleich auffällt, die Illustrationen sind wirklich auf das Wichtigste beschränkt und man kann einfach sehen, das es den Tieren nicht gut geht. Auch meiner kleinen Tochter fiel es sofort auf „ Mama schau mal, wie traurig der Löwe schaut.“ Die Geschichte ist einfach klasse, für kleine und auch für große Leute.

    Die kleine Maus ist neugierig, hinterfragt alles und hat keine Angst – sie gibt sich nicht zufrieden, mit dem was ist, was die anderen Tiere sagen

    Denn das Leben der Tiere ist trist und langweilig und sie haben sich damit abgefunden. Die kleine Maus will nicht wahr haben, das dass nun alles ist… bis plötzlich ein Vögelchen vorbei fliegt, die Tiere können nicht glauben, dass er hinter der Mauer war. Doch das kleinste Tier, die Maus ist mutig und fliegt mit dem Vogel davon.

    Meine Kinder fanden das klasse, gerade die Maus, das schwächste und kleinste Wesen in dieser Geschichte hat keine Angst.

    „Wir sind auch so mutig wie die kleine Maus, wir springen in Laub und buddeln nach Regenwürmern und Papa und du nicht.“ Meinte mein Sohn zu mir. Hinter der Mauer ist alles schön bunt, aufregend und neu, die kleine Maus ist begeistert, kehrt zurück und es fällt ihr auf, dass es keine Mauer mehr gibt. Ich muss ehrlich sein, meine Kinder haben den Teil nicht sofort verstanden, aber wenn man es den Kindern erklärt, dann begreifen sie, was mit der Geschichte gemeint ist. Man muss eben ein bisschen was erklären, aber das finde ich gar nicht schlecht, denn so bleibt die Botschaft besser im Gedächtnis. Das Mäuschen trifft also auf ihre Freunde und alle beschließen durch die „Mauer“ zu gehen, nur der Löwe traut sich erst später. Setze dir in deinem Kopf keine Grenzen, höre auf dein Herz, sei mutig und offen für alles.

    Dieses tiefsinnige Werk ist wirklich sehr schön und hat eine tolle Botschaft. Die Bilder sind matt gehalten, passen zu den Texten und sind kurz, aber wunderschön geschrieben. Das Buch hat einen Hard Covereinband und die Qualität ist sehr gut, da auch die Seiten aus dickerem Papier bestehen. Ich als Mama finde das Buch lädt zum Diskutieren und Erklären ein.

    Die Botschaft dieses Buches ist nicht nur für Kinder wichtig, auch manche Erwachsene sollten mal über die Mauern in ihrem Kopf nachdenken.

    Allerdings muss ich sagen, für ein 4 Jähriges Kind, ist es trotzdem eher schwer zu verstehen, was gemeint ist.  Alles in allem würde ich aber eine klare Kaufempfehlung aussprechen, allein schon wegen der Botschaft in diesem Buch. Auch meinen Kindern hat das Büchlein sehr gut gefallen und wir werden es wohl noch öfter lesen

    Unsere Buchbotschafterin: Frau Tina Biedermann Mutter von fünf Kindern (die Jungs sind 9, 7, 6 und die Mädchen 12 und 4 Jahre)  hat das Buch mit den Kindergartenkindern ausprobiert.

    Die kleine Maus und die große Mauer
    Autor: Britta Teckentrup
    Verlag: arsEdition
    Erscheinungsdatum: 18. Juni 2018
    Umfang: 32 Seiten
    Preis: 12,99 €
    Zielgruppe: 4 – 6 Jahre

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.