• Wir verlosen unter euch sechs „Inspire White Toaster“ von Russell Hobbs, der durch sein elegantes strukturiertes Design überzeugt.

    Brotzeit: Leckere Zwischenmahlzeit aus dem Toaster

    Wie wäre es mit goldbraunem Toast am Morgen, ein frisch aufgebackenes Brötchen oder ein knuspriger Bagel zum Abendessen? Eine Küche ohne Toaster  – geht das?

    Wir verlosen unter euch sechs  „Inspire White Toaster“ von Russell Hobbs, der durch sein elegantes strukturiertes Design überzeugt. Für den individuellen Genuss lässt sich bei dem Inspire White Toaster der gewünschte Röstgrad mithilfe von sechs wählbaren Bräunungsstufen einstellen.

    Nichts verbrennt mehr:  Die praktische „Lift & Look“ Funktion ermöglicht Ihnen das Zuschauen Toastes während des Röstens, ohne den Vorgang zu unterbrechen.

     

    Auftauen, aufwärmen oder toasten?  Über die Stopp-, Auftau- und Aufwärmfunktion bestimmen Sie mit nur einem Tastendruck ob eine tiefgekühlte Brotscheiben getoasten oder aufgetaut werden soll.

     

     

    Tipp: Rezeptwettbewerb „Gutes aufs Brot“: Jetzt mitmachen und attraktive Preise gewinnen!

    Fast jeder kennt und liebt sie: die Brotzeit, Jause oder Vesper. Eine Brotmahlzeit kann sehr kreativ gestaltet werden und hilft zu jeder Tageszeit gegen den Hunger. In Deutschland erlebt diese leckere Zwischenmahlzeit eine regelrechte Renaissance. Deli Reform sucht daher für den neuen Brotaufstrich „Gutes aufs Brot“ kreative Brotzeit-Rezepte, mit denen Butterbrote (ganz im Sinne der heutigen Zeit) modern, lecker und als gesunder Beitrag in der Ernährung interpretiert werden. Für die besten Rezepteinsendungen gibt es Geld- und Sachpreise in Höhe von insgesamt 2.000,00 EUR. Ab sofort können alle Brotzeit-Fans mit ihrem Lieblingsrezept mit Foto mitmachen – Informationen auf rezeptwettbewerb.deli-reform.de.

    Wir verlosen unter euch sechs „Inspire White Toaster“ von Russell Hobbs und wer in den Lostopf möchte…

    1) … gibt hier sein Einverständnis

    2)…schreibt uns hier seine leckersten Toastideen – gerne mit Fotos 😉 – für die ganze Familie.

    3) … wird Mitglied in unserem „Forum“ oder hier unser „Fan“ oder folgt uns bei „Twitter

    Viel Glück und Einsendeschluss ist Mitte Dezember 2018.

     

    Comments (48)

    1. Claudia G.

      Antworten

      Wir lieben Toast in allen Variationen und mit ganz viel Käse ♡ Derzeit ist unser Lieblingsrezept :
      • 1 Handvoll frisches Basilikum
      • 50 g Pinienkerne
      • 3 EL Olivenöl
      • 50 g Parmesan
      • 1 Knoblauchzehe
      • Spritzer Zitronensaft
      • Salz und Pfeffer nach Geschmack

      Alles in den Mixer zerkleinern & Bon Appetit ♡

    2. Christian

      Antworten

      Toast esse ich am liebsten mit Salami, Käse und einer Mischung aus Mayo und Ketchup. Dazu auch gerne ein paar Nüsse.

    3. Carmen Maria Nguyen

      Antworten

      Wir lieben den klassischen Hawaii-Toast.
      Erst Tomatenketchup, dann Kochschinken, oder Putenbrust, Ananas und Käse drauf und ab in den Backofen für wenige Minuten. Yummy 😍🍞

    4. Sandra Mehler

      Antworten

      2 Scheiben Toast
      Butter zum Bestreichen der beiden Scheiben
      1 Scheibe Kochschinen
      2 Scheiben Scheibletten Käse (Toast)
      1 Spiegelei
      2 Streifen Bacon.

    5. Tina Stu

      Antworten

      Hallo, der perfekte Start in den Tag beginnt doch mit einem leckeren Toast. Eins meiner lieblings Toast, ist eigentlich ganz einfach. Toast toasten in gewünschter Bräune. Danach mit Butter beschmieren und zackig mit Cambert belegen, wenn das Toast noch warm ist schmilzt der Käse. Danach noch mit Preiselbeeren aus dem Glas beschmieren ❤. Eine ziemlich leckere Angelegenheit ❤, aber sehr köstlich.

    6. Claudi Lie

      Antworten

      Toast mit Tomatenscheiben, Pilze, Zwiebelringe, Salz, Pfeffer, Majoran, Oregano und darauf Käse. Das Ganze für 8 Minuten überbacken.

    7. Nicole

      Antworten

      Das Rezept ist ganz einfach, sofort wenn der Toast raus springt, ihn mit viel Schokolade einstreichen und schmelzen lassen.

    8. Cynthia Collart

      Antworten

      Toast mit Putenbrust, Käse, Salat, Gurke wer mag auch mit Tomate 🍅 als Dressing Honigsenf und Mayonnaise drauf zu klappen und genießen 😋

      Schnell gemacht und Lecker

      Vielen Dank für diese unglaublich tolle Chance 😘 Liebe Grüße Familie Collart

    9. Heike Scardia

      Antworten

      Flammkuchen Toast – mega lecker!

      Ich hab dieses Rezept vor einiger Zeit im Internet gefunden, nachgezaubert und war begeistert!

      8 Scheiben Toastbrot

      Für den Belag:
      200 ml Crème fraîche
      etwas Sahne
      1/2 Zwiebel
      Schinkenwürfel
      Käse, gerieben
      Salz und Pfeffer
      Schnittlauch

      Den Backofen auf 200 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

      Für den Belag die Zwiebel in kleine Stücke schneiden. Die Crème fraîche mit etwas Sahne glatt rühren. Dann die Zwiebeln, Schinken, Käse sowie Schnittlauch unterheben. Zum Schluss die Mischung mit Salz und Pfeffer abschmecken.

      Nun die Toastscheiben gleichmäßig mit dem Belag bestreichen und im Ofen 10 – 15 Minuten goldbraun backen.

    10. Josephine Schatz

      Antworten

      Ich esse mein toast am liebsten mit Thunfisch, Zwiebeln, Gurke, Salat und mayoo ohhh so ein Gaumenschmaus💪 ich drücke gaaanz fest die Daumen und wünsche allen einen schönen und stressfreien Tag 💓

    11. Verena Schwarz

      Antworten

      .. Tomatenbutter auf Toast ist der Hammer ! Einfach Butter kurz in die Mikrowelle dann Tomatenmark und Kräuter rein , vermengen und wieder in den Kühlschrank einfach total köstlich .. Über den Inspire White Toaster würden wir uns riesig freuen

    12. Patrick

      Antworten

      Hallo,
      mein Lieblingsrezept ist folgendes:

      Ein paar getrocknete Tomaten absieben und abwaschen bzw. etwas trocknen lassen.
      Den Toast im Toaster toasten (vorsicht, nicht zu viel).
      Auf den Toast etwas Butter streichen, auf diese danach ein paar Blätter frisches Basilikum geben. Auf diese 2 in Streifen gerissene Schickenscheiben.
      Auf den Schinken kommen nun die getrockneten Tomaten.
      Zum Abschluss wird noch Parmesan über den Toast gerieben und der ganze Toast dann im Anschluss im Backrohr so lange gebraten, bis der Parmesankäse beginnt zu schmelzen.

      Ich hoffe euch gefällt mein Rezept und ich würd mich wirklich sehr über einen Toaster freuen 🙂

      Mit freundlichen Grüßen
      Patrick

    13. Esther Jakob

      Antworten

      Leider habe ich hier kein Foto -es verschwindet einfach immer zu schnell im Magen 😉
      Toast (VollkornToast schmeckt auch gut) mit Salamischeibe(n) belegen
      Oregano nach Geschmack darauf streuen, ein paar Tupfer Ketchup nach Gusto verteilen und mit einer Käsescheibe (passend schneiden) abschließen.
      Im Backofen o.ä. überbacken bis der Käse leicht schmilzt und fertig ist die Toast-Pizza. Man kann es noch toll mit dünnen Paprikastreifen, frischen Tomatenscheiben und/oder frischen Champignonscheiben variieren
      Guten Hunger 🙂

    14. Melanie Gehrke

      Antworten

      Ich esse mein Toastbrot am liebsten mit cervelat Wurst Käse und dem australischen „streich Maggi“ Promite 😍

    15. Sandy

      Antworten

      Toast mit Remoulade, Kochschinken, Käse und einem Spiegelei – ein Traum 🙂
      Ich folge Euch auf Twitter (@ZannyJane) 🙂
      Liebe Grüße,
      Sandy

    16. Jennifer

      Antworten

      Ich mache gern Arme Ritter mit Schokolade. Schmeckt auch den Kindern sehr gut.
      Folgende Zutaten werden benötigt:

      4 Scheiben Toastbrot
      2 EL Nutella
      1 Ei
      150 ml Milch
      1 EL Öl oder Butter oder Margarine
      1/2 Banane, in dünne Scheiben geschnitten
      Puderzucker, zum Bestäuben

      2 der Toastbrotscheiben werden auf einer Seite mit Nussnougatcreme bestrichen und mit den anderen 2 fest zusammengeklappt. Super lecker: Vorher noch Bananenscheiben auf die Schokoladencreme legen, dann zusammenklappen.
      Ei und Milch in einer flachen Schüssel verquirlen und Brote darin wenden und sich vollsaugen lassen.
      Öl, Butter oder Margarine in einer Pfanne erhitzen und vollgesogene Brote bei mittlerer Hitze ausbacken.
      Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben und restliche Bananenscheiben dazu reichen

    17. Sabrina Schl.

      Antworten

      Wir eessen unseren Toast gern überbacken mit Schinke Ei und Käse. Darunter Tomate. Oder aber auch Quark mit Frühlingszwiebeln. Sehr lecker. Den können wir echt gut gebrauchen. Lieben Dank.

    18. Ines

      Antworten

      wir mögen es gerne suess. Zwei Toastbrotschreiben mit dem Wellholz platt drücken, 1 Scheibe mit Nutella und Bananenscheiben belegen die andere darauf legen schön die Ecken und Enden zusammendrücken und ab in den Toaster 🙂

    19. Ute

      Antworten

      Wir essen gern Filettoast mit Champignons:
      1 Schweinefilet, 250 g Champignons, Schmand, Petersilie, Toastscheibletten,
      Salz, Pfeffer, Zwiebeln und Toastbrot
      Filet in Scheiben schneiden. würzen und anbraten. Champignons und Zwiebeln
      kleinschneiden, anbraten, würzen. Schmand und Petersilie dazu und kurz kochen lassen. Toastbrotscheiben toasten. Dann zuerst die Filetscheiben, darauf die Champignons und eine Scheibe Käse auf das Brot legen. Das Ganze dann noch etwa 20 min. in den Backofen. Dazu schmeckt ein grüner Salat.

    20. Simone

      Antworten

      Am liebsten überbacken, mit Barbecue Soße bestrichen und darauf Thunfisch, Zwiebeln und Mais. So lecker 😋

    21. Christine S.

      Antworten

      Mag ich im Sommer besonders gern: Kräuterfrischkäse auf Vollkorntoast, dann Tomaten und Mozzarella drauf – lecker und leicht!

    22. Jessica Smajlaj

      Antworten

      Also wir mögen das überall bekannte Toast Hawaii…lecker mit Pute und einer ananasscheibe…..meine kleine mag den Käse, wenn er zerläuft besonders gerne und zieht und zieht und zieht….das wäre ein mega schöner Gewinn für die ganze Familie und unser Wochenendliches Frühstück. Außerdem haben wir noch keinen Toaster sondern machen es immer in dem Ofen….das wäre auf jeden Fall auch etwas bequemer weil wir ihn einfach mit zu unserem Tisch nehmen 😊..vielen Dank sehr gerne dabei.

    23. Janine

      Antworten

      Hallo liebes Cleverfrauen.de Team,
      wir essen super gerne die beiden folgenden Varianten:

      leckeren Joghurt Camembert mit selbstgekochter Erdbeermarmelade (wo noch richtige Erdbeerstücken drinnen sind) auf heißem Volkorntoast <3

      Oder Sandwich-Toast-Aufstrich Mediterran mit Mittelatem Gouda, Salatherzblatt und Putenfiletaufschnitt mit frischer Gurke <3

      Das sind unsere mit Liebe hergrichteten Toastvarianten für die ganze Familie.

    24. Marion W

      Antworten

      Ich mache unsere Toast am liebsten mit Serrano Schinken, Käse und Ruccola. Das schmeckt uns so lecker!
      Der Toaster wäre wirklich ein Traum und würde perfekt in unsere Küche passen.
      Vielen Dank für die tolle Chance und eine schöne Vorweihnachtszeit.
      Liebe Grüße
      Marion

    25. Marion

      Antworten

      Ganz einfach ist immer am besten u. leckersten:
      – mögl. cross u. dann noch warm essen m. Marmelade o.
      Käse

    26. Nicole Brandenburg

      Antworten

      Als herzhaften Klassiker liebe ich Hawaitoast. Als süßen Aufstrich am Morgen bestreicht man den noch etwas warmen Toast mit Nutella und gibt Quark obenauf… einfach lecker 😋 Anstatt Nutella schmeckt auch Marmelade köstlich.

    27. Lena

      Antworten

      Wir mögen das „leichte“ New York Club Sandwich mit Hähnchenbrust, Salat, Ei und Senf (statt Mayonnaise) sehr gerne.

    28. Rara

      Antworten

      gefolgt auf twitter (@prunusserula)
      Toast mit Lachs

      100 g Räucherlachs
      2 Tl gehackter Dill (plus etwas Dill zum Garnieren)
      1 Tl Schnittlauchröllchen
      2 Tl Crème fraîche
      0.5 Tl mittelscharfer Senf
      Pfeffer
      2 Scheiben Toastbrot
      1 El Butter
      Salz

      Lachs würfeln, mit Dill und Schnittlauch mischen. Crème fraîche und Senf verrühren. Mit der Hälfte vom Lachs mischen, pfeffern und evtl. salzen.
      Toast goldbraun rösten und mit Butter bestreichen. Erst die Lachs-Crème-fraîche, dann den restlichen Lachs darauf verteilen. Mit Dill garniert servieren

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.