• Ein echt witziges, lustiges Jugendbuch zum Lachen. Die alltäglichen Probleme eines Teenagers werden überzeugend, humorvoll

    Ein Angriff auf die Lachmuskeln

    Elke Raunig, Mutter von drei Kindern ( Sohn ist 14 Jahre, beiden Töchter sind 12 Jahre) möchte euch dieses Buch vorstellen:

    Darum gehts: Der 14-jährige Niklas lebt allein mit seinem Vater zusammen. Die beiden lieben ungesundes Essen und Videospiele. Als  eine neue Mitschülerin – Lynn – an seine Schule kommt, verliebt sich Niklas in diese. Mit seinen Mitschülern schließt er eine Wette ab, dass er wird Lynn erobern. Da Lynn Cheerleaderin ist, tritt Niklas – der ansonsten überhaupt nicht sportbegeistert ist – in das Football-Team ein.

    Niklas ist ein ganz normaler Junge, der ausgesprochen sympathisch und authentisch erscheint. Seine Eltern leben getrennt und er hat es mit seinem Vater sehr gut getroffen.

    Der Schreibstil von Alex Haas ist locker, frech, witzig und lässt sich ausgesprochen gut lesen

    Auch zum gemeinsamen Lesen ist das Buch hervorragend geeignet, wenn man nicht immer wieder mit Lachanfällen kämpfen müsste, die das Weiterlesen unmöglich machen. Ich habe das Buch gemeinsam mit meinen beiden Töchtern (13 Jahre) und meinem Sohn (15 Jahre) gelesen. Wir haben wirklich Tränen gelacht und hatten großen Spaß an dem Buch.

    Die Sprache ist die der Leser und der Autorin ist es wunderbar gelungen meine Kinder auf Augenhöhe anzusprechen. Die alltäglichen Probleme eines Teenagers werden einfach nett, überzeugend und humorvoll geschildert. Niklas stolpert von einem Missgeschick ins nächste Fettnäpfchen und landet immer wieder in peinlichen Situationen. Meine Kinder konnten sich sehr gut in Niklas hineinversetzen und verstehen, wie unangenehm ihm einige Situationen waren. Peinliche Situationen und unangebrachte Gefühlsausbrüche kennen meine Kinder schließlich auch und wenn man nicht gerade selbst mittendrin steckt, kann man auch darüber lachen. Deswegen hat mein Sohn beschlossen beim nächsten Mal, wenn etwas unvorhergesehen Peinliches passiert auch zu lachen statt sich gefühlt ins nächste Mauseloch zu verkriechen. Es wird nämlich sehr gut vermittelt, dass niemals über Niklas gelacht wird, sondern vielmehr über die Situation. Dabei wurde auch mit witzigen Sprüchen nicht gespart.

    Die Charaktere und auch die Umgebung werden gut beschrieben, so dass sich  das Kopfkino automatisch in Gang setzt

    Auf 160 Seiten in 17 kurzen Kapiteln werden zahlreiche Themen wie Verliebt sein, Eifersucht, Sport-,  Gesundheitswahn, Alltag und die Pubertät mit ihren Auswirkungen angesprochen.

    Die alltäglichen Probleme eines Teenagers werden humorvoll…

    Ich fand, dass das Buch eine schöne Grundlage war, um mit meinen Kindern auf ganz unterschiedliche Themen zu sprechen zu kommen. Meine Kids waren einfach begeistert von den witzigen Einfällen und davon, dass ihr Gefühlschaos, das immer mal wieder vorherrscht, in so passende Worte gepackt wurde.

    Von uns gibt es für dieses geniale Jugendbuch eine klare Leseempfehlung. Es eignet sich wunderbar zum gemeinsamen Lachen und für anschließend etwas ernstere oder tiefgehendere Gespräche über eigentlich alles, was im Leben eines Teenies so schief gehen kann. Das so humorvoll zu verpacken, hat die Autorin auf sehr einfühlsame, freche und charmante Art und Weise hinbekommen. Meine Töchter waren von dem Buch genauso begeistert wie mein Sohn, da das gefühlsmäßige Chaos bei Jungs und Mädchen in der Pubertät gleichermaßen vorhanden ist.

    Das so humorvoll zu verpacken, hat die Autorin auf sehr einfühlsame, freche und charmante Art und Weise hinbekommen.

     

    Autor: Alex Haas
    Titel: Touchdown – Ran an die Bälle!
    Verlag: Oetinger
    Erscheinungsjahr: 2015
    Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
    Preis: 12,00 €
    Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 15 Jahre

     

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.