• Wir verlosen unter euch sechs SIKU Flughafen-Sets und SIKUWORLD Flugzeuge. Flughäfen sind für kleine und große Fluggäste faszinierend. Ständig ankommende und abfliegende Flugzeuge, dazwischen umherfahrende…

    So wird das Kinderzimmer zum eigenen Luftdrehkreuz 😉

    Mit dem neuen SIKUWORLD Verkehrsflugzeug und dem SIKU Flughafen-Set haben Nachwuchspiloten viel Spaß.Stundenlanger Spielspaß für Nachwuchspiloten mit dem neuen SIKUWORLD Verkehrsflugzeug und dem SIKU Flughafen-Set

    Das große SIKUWORLD Verkehrsflugzeug (38,5 cm) mit den zwei mächtigen Triebwerken steht zum Einsteigen bereit. Doch wer sitzt wo? Das Kabinenpersonal kann einfach die vordere Klappe im Dach anheben und den vier Passagieren Plätze zuweisen. In der hinteren Klappe ist Platz im Laderaum für das Lieblingsauto, das mit in den Urlaub genommen werden kann.

    Voller Schub, der Flieger wird schneller und schneller, hebt ab und das Fahrwerk kann eingeklappt werden. Bereit machen zum Landeanflug: Fahrwerk ausklappen und den Landescheinwerfer anmachen. Die LED geht nach zehn Minuten Betriebszeit automatisch aus. Das Flugzeug ist gelandet. Das Follow-me-Fahrzeug begleitet das Flugzeug zur Parkposition. Der Flugzeugschlepper mit der Schleppstange steht schon für den nächsten Abflug bereit. Die ideale Erweiterung zum SIKUWORLD Verkehrsflugzeug ist das neue SIKU Flughafen-Set.

    Das neue SIKU Flughafen-Set besteht aus einem vierstrahligen Verkehrsflugzeug, einem Catering-Fahrzeug für die Bordverpflegung, einem Anhänger mit Fluggasttreppe, einem Flughafenschlepper und einem Gepäckwagen. Der Kofferanhänger lässt sich in der Höhe verstellen. Das erleichtert das Be- und Entladen der Front- und Heckklappe. Die bunten Koffer lassen sich öffnen und schließen.

    Wo sind die Gewinner? 😉  Sechs SIKU Flughafen-Sets und SIKUWORLD Flugzeuge wollen verschickt werden

    Ob Ihr auch gewonnen habt erfahrt ihr hier: https://cleverefrauen.de/html/gewinnerliste.html

     

    Tipp: Kein Gewinnspiel mehr verpassen? Einfach unseren kostenlosen Newletter anfordern: https://cleverefrauen.de/html/kostenlos.html

    Comments (29)

    1. Birgit Csellich

      Antworten

      Die schönste Geschichte, die wir am Flughafen erlebt haben, war, als wir Oma & Opa nach einer langen Reise abholten – mein Sohn (damals knapp 3 Jahre) wartete sehnsüchtig vor den Türen der Gepäckausgabe! Als jemand herausging entdeckte er seine Oma, die noch auf den Koffer wartete! Der Sicherheitsbeamte, der alles verfolgt hatte, ließ ihn ausnahmsweise hinein und er durfte beim Koffer warten dabei sein und hat dann voll Freude geholfen, den schweren Koffer zu ziehen! Er redet jetzt, knapp 2 Jahre später immer noch davon!
      Foto haben wir leider davon keines :-/

    2. Jennifer Lange

      Antworten

      Wir waren mit unseren 4 Kids in Ägypten im Urlaub auf den Rückflug war das Flugzeug voll mit Rentner die mehrere Wochen dort Urlaub gemacht haben und man meinen müsste super gelaunt zurück fliegen . Im Flugzeug dann die Überraschung. Gestresst und genervt von unseren Kindern die angeblich zu sehr gezappelt hätten. Unser Alptraum ging dann aber am Flughafen weiter als unser Koffer vom Band flog und wir warten mussten bis das Band gestoppt hat . Auf den Weg zum Taxi dann der nächste Hammer . Eines der unfreundlichen Rentner Paare hat sich mit uns den Shuttlebus geteilt und sich lautstark beschwert wie lange sie sich auf uns warte mussten . Weil wir dafür ja auch was konnten 🥴 zum Glück war unser Urlaub viel schöner und entspannter ❤️ Über ein Set würden sich meine Kinder darum sehr freuen

    3. Anette Hanzlik

      Antworten

      Der erste Flug für meinen Sohn ging nach Mallorca. Er hat sich so gefreut und war aufgeregt und hatte keine Angst es war einfach perfekt.
      Wir besuchen gerne den Flughafen in unserer Stadt um die Flugzeuge einfach so zu beobachten.

      Anhang

    4. Christine Spr

      Antworten

      Mit der Maus ging es damals mit meiner Schwester nach Korfu – sie hat super mitgemacht und danke ihrer Bücher und Co. für den Flug und einiger Gummibärchen gegen den Ohrendruck war es eine spannende Angelegenheit ohne Stress 😉 Foto haben wir leider keins – aber wir können hier oft Flieger am Himmel beobachten und der Wunsch nach einem Flug ist da – auch wenn es dieses Jahr wegen eines Unfalls vom Papa leider nix mehr wird.

    5. Cloudy

      Antworten

      Am schönsten war der Besuch des Segelflugplatzes. Unsere Kinder haben die Flieger und auch ein paar Hubschrauber der benachbarten Rettungswache begutachtet und tobten sich am Spielplatz aus. Ein rundum gelungener Nachmittag, von dem es aber keine Aufnahmen gibt, weil wir keine Handys mitnahmen.

    6. Fiona Hein

      Antworten

      Wir sind bisher noch nie mit den Kids geflogen. Daher haben wir auch leider keine lustige Geschichte oder Fotos zu bieten. Trotzdem faszinieren meine Rabauken die Giganten der Lüfte und sie lassen sich immer gerne von Oma und Opa von ihren Reisen erzhlen.

      Liebe Grüße
      Fiona

    7. Daniela

      Antworten

      Mein schönstes Flugerlebnis war ganz banal der erste gemeinsame Flug mit meinem Mann und unserem Sohn, als er 6 Monate alt war. Alle Sorgen und Ängste waren völlig unbegründet, da sich unser kleiner Schatz einfach im Flieger an mich gekuschelt hat, beim Stillen eingeschlafen ist und er kurz vor der Landung wieder aufgewacht ist. Wir konnten alle ganz entspannt fliegen, und hatten einen tollen Urlaub.
      Heute ist mein Sohn schon etwas größer und liebt Flugzeuge. Er findet sie mega spannend und an schlafen ist nicht mehr zu denken. Deshalb wäre dieser Gewinn großartig für ihn.

    8. Doreen Voit

      Antworten

      Bisher hatten wir noch nicht die Möglichkeit selbst mit unserem 6jährigen Sohn zu fliegen. Aber ein Freund von uns arbeitet am Stuttgarter Flughafen und so haben wir die Möglichkeit, den Flughafen und die startenden Flugzeuge immer mal wieder live zu beobachten. Das SIKU Set würde das Fernweh unseres Sohnes sicher lindern.

    9. Sabrina Schläger

      Antworten

      Unser erster Flug nach Köln. Wir waren sehr sehr aufgeregt. Ich als Mama war sowas von platt. Hatte herzflattern wackelige Knie und konnt nicht klar denken. Cola und Energy halfen nicht. Die Kids haben alles verpasst weil sie im Flugzeug geschlafen hatten. Der Flug oben war dann doch entspannter als in der Halle zu warten. Ich würde mich freuen für meine beiden kids zu gewinnen.

      Anhang

    10. Nicole A

      Antworten

      Da wir mit unserem Kind noch nicht geflogen sind, wäre es für uns doppelt schön, zu gewinnen! Leider hab ich daher noch keine Flughäfen Geschichte zu erzählen! Danke für die die schöne Verlosung!

    11. DianaDi Esser

      Antworten

      Mein Sohn und ich flogen auf die Malediven.
      11 Stunden Flug und einmal umsteigen.
      Alles war natürlich aufregend, denn es war sein erster Flug und dann ist natürlich alles spannend.
      Insgesamt waren wir mit Anreise zum Flughafen und zwischenstop, sowie weiterreise mit dem Speedboot, fast 24 Stunden unterwegs. Aber der kleine Mann fand alles so aufregend, das er nicht geschlafen hat. Nur mal kurz am Flughafen, während wir auf das Speedboot gewartet hatten.
      Er würde sich riesig über das Flughafenset freuen.

      Gruß
      Diana und Tyler

      Anhang

    12. Eva-Maria Oehme

      Antworten

      Ich bin jedes Mal unglaublich aufgeregt, wenn es darum geht, den Koffer zu empfangen. Meistens kommt mein Koffer immer als Letztes, somit ist die Zeit bis dahin für mich immer sehr schweißtreibend, weil ich Angst habe, mein Koffer ist verloren gegangen *lach*

    13. Florian Hofmann

      Antworten

      Wir warten in der Halle auf unsere Koffer und ich war so vertieft darin, unsere Koffer zu erblicken, dass ich den Blick auf unseren Sohn vergaß. Plötzlich war er weg, aber nur Sekunden, denn er stieg auf der anderen Seite auf das Gepäckband und fuhr sozusagen direkt in meine Arme. Der große kurzzeitige Schreck war dann sofort verflogen.

    14. Mandy Zö

      Antworten

      Die nervigste Flughafenerfahrung war zugleich die schönste: Flugausfall – 9h warten. Was soll man bitte 9h lang an einem Flughafen machen, vor allem mit einem Kind? Wir fanden eine kleine Absperrung und beim Essen gab es einen Luftballon – also spielten wir „Ball über die Schnur“. Wir hatten sehr viel Spaß, bis eine Diskussion aufkam ob der Ballon die Schnur berührte oder nicht. Dann kam eine Abteilungsdurchsage „Der Ballon hat die Schnur berührt, Videobeweis ist vorhanden“. Wir schauten verwirrt, entdeckten die Kamera und mussten so sehr lachen. Die ganze Zeit wurden wir beobachtet, der Mann hinter der Kamera hatte sicher auch seinen Spaß.

    15. Ariane Ehrhardt

      Antworten

      Meine Oma war mit uns am Flughafen Schönefeld in Berlin. Dort waren wir aber nicht direkt sondern kurz vor der Landebahn außerhalb des Geländes wo dann die Flugzeuge über unsere Köpfe geflogen sind. Ein Mega tolles Erlebnis

    16. Ulrike Heims

      Antworten

      Unser erste Flug nach Malle,war sehr schön.Unser Sohn hat es geschafft uns in den Flieger zubekommen,aber es war gar nicht so schlimm wie gedacht.Die Stewardess hat uns sogar geknipst.Es war sehr schön.

      Anhang

    17. Iris Voß

      Antworten

      Meine Tochter ist noch nicht geflogen, aber seit sie ca. 1,5 Jahre alt ist schaut sie jedesmal wenn sie ein Flugzeug hört begeistert in den Himmel und sucht es

      Anhang

    18. Doerti1309

      Antworten

      Wir haben gerade vor ein paar Tagen, als wir in Richtung Flugplatz unterwegs waren, dieses Foto gemacht. Wir und insbesondere unser kleiner Sohn waren so überrascht und völlig fasziniert, wie dicht die Flugzeuge zu den Autos sind, wenn sie zur Landung ansetzen. Das Foto sieht fast aus wie eine Fotomontage oder als würde gleich ein Unglück passieren. Dabei sind das die normalen Landeanflüge. Irgendwie monströs dieser Anblick.
      Wie dem auch sei, Sohnemann liebt es, diese Situation nachzuspielen und natürlich auch wieder mit neues Passagieren zu starten. Deshalb wäre so ein Flughafenset eine große Überraschung.

      Anhang

    19. Katrin

      Antworten

      Als unser Sommerurlaub zu Ende war, haben wir extra genug Zeit für den Flughafen eingeplant, damit nicht am Ende des Urlaubs noch Stress entsteht. Wir haben es sogar geschafft, mehr als 2 Stunden vor Abflug ohne Probleme am Flughafen zu sein! Allerdings kam dort die böse Überraschung: Beim Einchecken war eine riesig lange Schlange und wir mussten ewig warten. Mein Sohn hat irgendwann vorgeschlagen, dass wir uns einfach in die viel kürzere Schlange neben uns anzustellen 🙂
      Nach etwa 1,5 Stunden konnten wir endlich das Gepäck aufgeben und dann ging der Stress richtig los, denn wir mussten durch den ganzen Flughafen rennen, durch die Sicherheitschecks sprinten und kamen am Gate an, als bereits das Boarding begonnen hatte. Als wir endlich im Flieger saßen, konnten wir endlich das erste Mal seit Langem durchatmen.

      Ich bin leider weder bei Facebook noch bei Twitter, daher kann ich kein Fan werden. Ich hoffe, dass ich trotzdem beim Gewinnspiel berücksichtigt werden kann. Mein Sohn würde sich sehr freuen!

      Anhang

    20. Angelika

      Antworten

      Das war ganz klar der erste Flug von unseren sohnemann als wir von Wien nach Berlin geflogen sind um seinen besten Freund zu besuchen, der leider weggezogen ist! Unser kleiner großer Junge war derart aufgeregt und voller Vorfreude das er im wartebereich alle amüsiert hätte und sogar die Crew von ihn so begeistert war das er vorab mit der Stewardess in den Flieger dürfte um mit ihr die letzte Runde zu gehen und sogar einen Blick ins Cockpit machen durfte, danach eröffnete er das Boarding und führte uns ganz stolz auf unsere Plätze!!! Ein wunderbares entzückendes Erlebnis das er nie vergessen wird!

      Anhang

    21. Sandra Schloss

      Antworten

      Ich hab keine besondere Geschichte, aber finde es total schön, dass unsere Maus überhaupt keine Angst vor dem Fliegen hat und auch lange Flüge problemlos wegsteckt.

    22. Nina schultz

      Antworten

      Mein sohn fand das fliegen so toll als er 3 war durfte er das erste mal fliegen er war so aufgeregt hat gefragt ob er mit den spielzeug Häusern spielen darf😂 und den ganzen urlaub hat er gefragt wann wir denn endlich wieder fliegen 😀 und auch heute möchte er noch immer Pilot werden

    23. Daniela Mücke

      Antworten

      Die schönste Geschichte war als wir meinen Papa nach einer Reise abholten. Wir schauten vorher noch beim Landen zu, und als er raus kam fiel ich ihm in die Arme und war sooo froh ihn wieder zu haben. Foto hab ich leider keins.
      Mich selbst faszinieren Flugzeuge auch total und mein Traum ist es mit meinem Papa mal eine Flugreise zu machen. Über das Set freuen würden sich neben mir, auch meine beiden Neffen riiiiiesig.

    24. Nicolina L.

      Antworten

      Wir fliegen nicht sehr oft und mit unserem Sohn sind wir noch nie geflogen. Doch ein Erlebnis aus meiner Studentenzeit ist mir noch im Gedächtnis: ich war auf dem Rückflug aus England, der über Amsterdam ging. Kurz vor der Landung am Zielflughafen kam eine Durchsage im Flugzeug, dass man soeben festgestellt hätte, dass über die Hälfte des Gepäcks in Amsterdam vergessen worden sei! Da war die ‚Freude‘ natürlich riesengroß, hieß es doch, sich nach der Landung am späten Abend noch anzustellen, um alle notwendigen Angabe zum Rückerhalt des Gepäcks zu machen. Immerhin wurde das Gepäck von einem Flughafenkurier am nächsten Tag nach Hause gebracht 😊.
      Fotos gibt es zu dieser Geschichte allerdings keine.

    25. Anke R.

      Antworten

      Hallo Cleverefrauen,
      meine Familie und ich haben eine Rundreise in Schweden gemacht. Auf dem Rückweg zum Flughafen in Stockholm hatten wir leider eine Reifenpanne mit dem Mietwagen und kamen dadurch verspätet dort an. Unser Flug gen Heimat hatte bereits abgehoben. Mit 3 Kindern und etlichen Koffern waren wir also am Flughafen gestrandet… Da die umgebuchten Flüge erst einen Tag später gingen, mussten wir ein Hotelzimmer am Flughafen nehmen. Welche Überraschung es doch war, als wir die Tür zu unserem Zimmer öffneten: Wir hatten einen Panoramablick auf die Start- und Landebahn des Flughafens. Ein Traum für jeden Planespotter! Es gab sogar extra ein Fernglas, welches sich unser jüngster Sohn gleich schnappte, um die Flughafenszenerie genau im Blick zu haben. Abends im Bett konnten und wollten wir kaum schlafen. Wann kann man vom Bett aus schon Flugzeuge starten und landen sehen 😉

      Viele Grüße
      Anke

      Anhang

    26. Susanne Weinsanto

      Antworten

      Leider sind die Flughäfen hier so weit weg, dass wir noch nie auf einem waren und gerade deshalb würden wir uns riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiesig über diesen Gewinn freuen…

    27. Schmidt

      Antworten

      Die letzten Herbstferien waren sehr aufregend für unsere kleine Tochter. Erstens, sie war in der 1. Klasse und es waren ihre ersten Schulferien und zweitens, die Großeltern aus dem Ausland sollten kommen, um sie zu betreuen. Sie waren sehr lange nicht auf Besuch bei uns und sie konnte sich kaum an ihre Besuche erinnern. Am Abend stand sie auf dem Flughafen KölnBonn mit dem Papa und konnte sich kaum bändigen, sie war am jubeln, tanzen und singen und begrüßte jeden Fluggast, der ihr entgegenkam. Nach der 100. Begegnung war sie schon ein bisschen erschöpft, aber noch sehr freudestrahlend. Die beiden waren etwas früher losgefahren, aber der Flieger hatte über eine Stunde Verspätung. Und langsam verstrich der Abend. Sie konnte nicht mehr gegen die Müdigkeit kämpfen, war aber schon den Tränen nah, weil sie dachte, Oma und Opa werden nicht kommen. Bei Papa auf den Armen war sie am Weinen, als eine Hand sie sanft auf der Schulter berührte und sie begrüßte. Es war Oma mit Opa im Schlepptau. Oh, Mensch, der Abend war eine Achterbahn der Gefühle für sie.

      Anhang

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.