• Monsterpupse und Klopapierrollen: Einfach jeder Menge Spielspaß für kleine Lausbuben

    Monsterpups, das macht so manchen kleinen Lausbub neugierig 😉

    November… mit den sinkenden Temperaturen und dem regnerischen Wetter ziehen sich kleine Naturentdecker solangsam wieder in ihre heimischen vier Wände zurück. Und statt den Nachmittag draußen mit Inlineskates und Co zu verbringen, steigt jetzt wieder das Interesse an gemeinsamen Spielenachmittagen.

    Ein wunderbarer Startschuss hierfür ist das Spiel Monsterpups. Alleine der Titel macht so manchen kleinen Lausbub neugierig und zaubert schon vor Spielbeginn ein freches Grinsen ins Gesicht. Das Thema scheint eine magische Wirkung auf Kinder aus zu üben. Nicht nur Phil, auch sein bester Freund, konnten es kaum abwarten es zu spielen.

    Wir sind eine Familie mit 3 Kindern. Unser großer Sohn Phil geht in die 2. Klasse und ist ein wahrer Glückspilz bei Gesellschaftsspielen, denn er gewinnt meist gegen Mama, Papa, Oma und Opa. Bestimmt werden seine beiden Geschwister Damian (2) und Marie (8 Wochen) mal genau so spielbegeisterte Kinder wie ihr großer Bruder.

    Doch nun zurück zum Spiel. Schon die Aufmachung lässt keine Wünsche offen. Es ist bunt, wild und witzig. Der Aufbau ist schnell gemacht und auch der Spielablauf ist nach dem ersten Lesen schnell verstanden und man kann ohne großen Aufwand direkt mit dem Spiel beginnen.

    Es kann mit vier Spielern oder besser gesagt Monstern gleichzeitig gespielt werden. Jede Spielfigur hat eine andere Farbe und zu jeder gehört eine farblich passende Ablagetafelder auf der jeweils 6 Monsterchips platziert werden. Auf diesen sind jeweils 3 volle Klopapierrollem und 3 leere Rollen. Diese werden verdeckt gelegt. Ziel ist es alle vollen Rollen im Laufe des Spiels aufzudecken. Der Spieler, dem dies zuerst gelingt, hat gewonnen.

    Gespielt wird mit zwei Würfeln einem Farbwürfel, der angibt auf welches Klo ein Monster darf

    Und einem Symbolwürfel, der teils mit Pfeilen und teils leeren Feldern versehen ist. Würfelt man einen Pfeil, darf man eine Mechanik im Spiel betätigen, welche die Öffnungen der Toiletten im Spielplan öffnet bzw. schließt. Und nun kommen die Monsterpupse ins Spiel. Unter jedes Monster wird einer der glitzernden Pupse gelegt und sitzt es zufällig auf einer Toilette, die geöffnet wird, fällt der Pups hinein und der Spieler dem dieses Monster gehört darf im Anschluss einen Monsterchips auf seiner Ablagetafel umdrehen. Ist es eine volle Klopapierrolle  wird gejubelt, ist es eine leere wird fleißig weitergespielt und gepupst. 😉

    Monsterpups ist ein Spiel mit einfachen Regeln und doch jeder Menge Spielspaß für kleine Lausbuben

    Seit wir dieses Spiel zuhause haben, wird es immer wieder gerne bespielt. Es ist eine Bereicherung in unserer Spielesammlung. Die Altersempfehlung ist zwischen 5-99 Jahre festgelegt, die Spieldauer beträgt ca. 15-20 Minuten.

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.