• „Das große Fest im Häschenwald“ beinhaltet mehrere kleine Geschichten und die einzelnen Seiten sind nicht zu „überladen“…

    Endlich! Der Frühling da und bei den Häschen im Häschenwald wird gefeiert 😉

    Frau Denise Peters, Mutter einer 5jährigen Tochter, möchte euch das Buch vorstellen:

    Darum gehts:  Das große Fest im Häschenwald ist die Fortsetzung der erfolgreichen Geschichte: Wichtelweihnacht im Winterwald. Endlich ist der Frühling da und bei Häschen im Häschenwald wird gefeiert. Alle kommen aus ihren Winterverstecken und freuen sich über den Frühling. Es wird noch einiges passieren, bis endlich am Mittsommer eine wunderschöne Häschenhochzeit gefeiert werden kann.

    Das große Fest im Häschenwald ist das zweite Buch von Ulf Stark und Eva Eriksson. Das erste Buch war sehr erfolgreich. Das Buch beinhaltet mehrere kleine Geschichten, die alle aneinander anknüpfen. Die Schrift ist von der Größe sehr gut zu lesen und auch die einzelnen Seiten sind nicht zu „überladen“ an Text und Bildern. Die Zeichnungen sind kindgerecht gestaltet, die auch die oben geannte Zielgruppe im Alter von 5 bis 7 Jahre anspricht. Die Geschichten sind gerade für abends gut zu lesen und nicht zu lang.

    Die einzelnen Charaktere sind liebenswert und haben alle eine Persönlichkeit, ob Negativ oder Positiv. Einige Geschichten sind etwas tiefsinniger und werden mit fünf Jahren womöglich noch nicht ganz verstanden werden. Es handelt auch um Einsamkeit, aber auch um viel Liebe und das „Füreinander da sein“.

    Die Geschichten sind zwar verständlich geschrieben, aber die Texte sind schon etwas anspruchvoller, als die Bücher, die wir bisher hatten.

    Es geht z.B. um „Grantel“ und dass er die Einsamkeit liebt und toll findet und dass man niemanden sein Herz schenken sollte, weil man nur enttäuscht werde. Mein Mann fand es daher streckenweise etwas schwierig vorzulesen, da es nicht das „typische“ fröhliche und lustige Buch zum Vorlesen ist, was wir sonst haben.

    Alles versteht sie mit fünf Jahren sicherlich noch nicht, das dürfte erst später kommen. Es gibt aber auch lustige Geschichten, und man hat auch was zu lachen. Es sind schöne Geschichten, die auch ans Herz gehen. Was sicherlich auch dann mit 6 oder 7 Jahre von den Kindern so richtig verstanden wird.

    Aber unsere Tochter hat gerne zugehört war die Zeit über auch sehr still. Sie guckte sich gerne die Bilder an. Man sollte allerdings auch ganz am Anfang anfangen zu lesen. Meine Tochter mag es eigentlich gerne mittendrin sich eine Geschichte auszusuchen, weil ihr da z.B. die Bilder gefallen; das gestaltet sich hier etwas schwieriger.

    Vor dem 5. Lebensjahr würde ich das Bauch auch nur bedingt empfehlen; vielleicht hauptsächlich wegen der schönen Bilder oder wenn die Kinder nur bedingt zuhören und die traurigen Stellen gar nicht so begreifen/mitbekommen. Uns wird das Buch noch lange begleiten, zumal wir noch nicht ganz durch sind, da es wirklich viele kleine schöne Geschichten sind (übrigens ohne Inhaltsangabe).

     

    Das große Fest im Häschenwald – ein Buch für die ganze Familie
    Verlag: Oetinger
    20. Februar 2017
    124 Seiten, gebunden
    Zielgruppe/Alter:5-7 Jahre
    EUR 16,99

     

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.