• Meine Tochter war nicht so sehr begeistert vom Inhalt, sie fand die Bilder nicht schön, da es in diesem Buch doch düster zugeht…

    Das Buch, das niemand las – Für Kinder aber auch für Erwachsene

     

    Darum gehts: Das kleine Bilderbuch Morry begibt sich auf eine Reise durch das verstaubte Bücherregal, in dem es steht. Es möchte endlich einmal gelesen werden, angefasst von Kinderhänden und geliebt immer wieder gelesen werden – das ist sein Traum. Es ist umgeben von alten Schinken und ehrwürdiger Literatur berühmter Schriftsteller mehrerer Epochen, die sehr viel Ahnung davon haben, wie es ist, durchschmökert zu werden. Am Ende landet Morry tatsächlich in zwei kleinen Händen, dessen Fingerchen einen Namen auf seine erste Seite schreiben und ihm damit seinen größten Wunsch erfüllen…

    Meine Tochter war ehrlich gesagt nicht so sehr begeistert vom Inhalt, sie fand die Bilder nicht so schön, da es in diesem Buch doch recht streng und etwas düster zugeht, wie ich finde. Der Text ist dennoch verständlich für Kinder im Alter zwischen vier und sechs. Mir als Funke-Fan gibt es persönlich ein schönes Gefühl, „Das Buch, das niemand las“ im Regal zu wissen. Für eine kleine Gute Nacht Geschichte ist es allemal brauchbar, wenn es einmal etwas schneller gehen soll, ohne oberflächlich zu werden.

     

    Verlag: Dressler

    Autor: Cornelia Funke

    Altersstufe: 4-6

    Seitenzahl: 48 Seiten Hardcover

    Preis: 16 Euro

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.