• Das Buch ist mitreißend, liest sich flüssig und gibt einen Blick auf die Abgründe des Terrorismus frei. Die Planung der Attentäter…

    Die Attentäter – ein faszinierendes Buch, das Einblicke in den Terrorismus gibt und Beweggründe aufzeigt, die junge Menschen dazu bewegen könnte, ein Attentäter zu werden

    Frau Annett Müller, Mutter von einer Tochter (11 Jahre) und einem Jungen (16 Jahre) möchte euch dieses Buch vorstellen:

     

    Darum gehts:  Das Thema des Buches ist gerade in der letzten Zeit aktueller denn je. Im Kernthema geht es um die IS und generell darüber, was Menschen dazu veranlassen kann, ein Attentäter zu werden. Es gibt 3 Hauptfiguren im Buch: Alain, Margarete und Cliff, die allesamt in einem Haus in Berlin aufwachsen und sich seit ihrem 4. Lebensjahr kennen. Alle wachsen in verschiedenen Verhältnissen auf, doch gerade Cliff hat es in seiner Kindheit besonders schwer. Seine Eltern sind getrennt, sein Vater, bei dem er lebt, ist arbeitslos und trinkt und seine Mutter hat die Familie ganz verlassen und studiert. Die wenigen Male, in der er sie sieht, findet er kaum Aufmerksamkeit bei ihr. Es kommt zu Hause bei ihm oft zu Auseinandersetzungen. Die drei Kinder sind befreundet und spielen gemeinsam miteinander, später gehen jedoch alle in andere Richtungen, treffen sich aber immer wieder.

     

    Cliff geht als Jugendlicher zu den Rechten, konvertiert später zum Islam und schließt sich dem IS an. Nachdem er einige Zeit verschwunden war, soll er für den IS einen Tag des Blutes planen. Sein bester Freund Alain als auch Margarete wollen ihn retten und wieder auf den rechten Weg zurückführen.

    Das Buch hat 448 Seiten. Auf dem Cover sehe ich auf schwarzem Hintergrund grüne Flügel, grüne Federn und den Titel des Buches. Die Buchstaben sind so gestaltet, dass man darin eine Feuerbrunst sieht und eine Verbindung mit Feuer, Zerstörung und Attentaten herstellen kann. Die Autorin schreibt ihr Werk aus Sicht der drei Hauptpersonen. Die Schrift ist klein, aber für die Altersklasse von 16-17 als auch für Erwachsene angemessen. Die Erzählweise ist z.T. etwas poetisch, was aber für die Autorin typisch ist.

     

    Die Autorin versteht es ausgezeichnet, ein aktuell brisantes Thema aufzugreifen und eine Geschichte damit zu verbinden.

    Für die meisten Menschen ist es unvorstellbar, wie junge Menschen sich davon überzeugen lassen können, als Attentäter aufzutreten, andere Menschen bei ihrem Attentat zu töten und ihrem Leben selbst ein Ende zu setzen.

    Meistens betrifft es Leute ohne Perspektive, Leute die sich von der Gesellschaft nicht angenommen fühlen, Menschen, die sich zu Konzepten wie die des Dschihads hingezogen fühlen oder auch Menschen, die sich dadurch eine Beachtung und Zugehörigkeit versprechen.

     

    Es ist ein Buch, das wirklich unter die Haut geht, viele Aspekte zum Nachdenken mit sich bringt und zeigt, dass junge Leute oftmals leicht beeinflussbar sind.

    Mein Sohn stand dem Lesen des Buches erst etwas skeptisch gegenüber. Da aber auch er am aktuellen Zeitgeschehen interessiert ist, hat er gelesen. Das Buch ist mitreißend, liest sich flüssig und gibt einen Blick auf die Abgründe des Terrorismus frei. Die Planung der Attentate ist erschreckend realistisch beschrieben, gewalttätige Szenen werden nicht ausgelassen. Sehr empfindlich sollte man bei der Lektüre nicht sein und sich dessen vor dem Lesen auch bewusst werden.

    Etwas schwierig fand mein Sohn den Wechsel in der Erzählweise als auch der Wechsel der Zeiten zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Es war sehr  gewöhnungsbedürftig, da dies immer unerwartet plötzlich kam und er wieder „umschalten“ musste, um sich hineinzufinden.

    Sowohl mein Sohn als auch ich selbst finden das Buch sehr lesenswert. Man setzt sich automatisch mit der Materie intensiver auseinander…

    …sieht Hintergründe und versteht Beweggründe bestimmter Handlungen der Protagonisten und auch die Zusammenhänge besser. Das Buch zeigt die Anfänge auf, wie es so weit kommen konnte, wie es bei Cliff geschah.

    Die Altersangabe beginnend mit 16-17 Jahren finde ich angemessen. Sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene ist das Buch eine lesenswerte Lektüre, die noch lange im Gedächtnis bleibt und nachwirkt.

    Autor: Antonia Michaelis
    Illustratorin:  Kathrin Schüler
    Verlag: Oetinger Verlag
    Erscheinungsdatum: 22.08.2016
    Umfang: 448 Seiten, Hardcover
    Preis: 19,99 €
    Zielgruppe: 16-17 Jahre

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.