• Jedes Kind kostet einen Zahn? Zum Glück ist das heute mehr Mythos als Wahrheit!

    Die Schwangerschaft sorgenfrei genießen

    Tatsächlich sind die Zähne während der Schwangerschaft wegen der Hormonumstellung aber besonders anfällig. Das Zahnfleisch ist stärker durchblutet und dadurch empfindlicher. Bakterien können sich besser im Zahnfleisch ansiedeln und zu Mundschleimhautentzündungen führen. Deshalb sind Zahnpflege und Mundhygiene während der Schwangerschaft besonders wichtig.

    Damit sich werdende Mamis während dieser besonderen Zeit keine Sorgen um ihre Zahngesundheit machen müssen, haben Dr. Peter Blijdorp und sein Team aus den Niederlanden die einzigartige Zahnpflegeserie blue m mit Sauerstoffanteil aus Honigenzymen entwickelt.

    Die blue m Produkte bekämpfen nicht nur Bakterien und wirken gegen Mundgeruch auf natürliche Weise, sie fördern dank des aktiven Sauerstoffs mit antibakterieller Wirkung auch den Heilungsprozess von wunden Stellen im Mund.

    Damit sich unsere werdenen Mamis 😉 voll und ganz auf ihr Baby freuen und die Schwangerschaft sorgenfrei genießen können verlosen wir sechs blue m-Sets unter euch.

    (Zahncreme, Mundwasser/Mundspray und Mundschaum im Wert von  44,95 Euro)

    >> Ob ihr zu den Gewinnern gehört könnt ihr hier nachlesen: https://cleverefrauen.de/html/gewinnerliste.html

     

     

     

    Comments (10)

    1. Daubert Susanne

      Antworten

      Viel spazieren gehen und die Ruhe genießen. Öfters ein Entspannungsbad nehmen und tägliches Einölen.

    2. Vera Jüngling

      Antworten

      Oh das wär bestimmt was für meine schwangere Schwägerin. Sie trinkt viel und legt auch öfters mal die Beine hoch!

    3. Nathalie

      Antworten

      Ich halte mich fit indem ich mich weiterhin viel bewege und Sport mache und viel gesundes esse.
      Wenns mir mal nicht so gut geht dann lasse ich mich von meinem Mann massieren oder den Rücken kraulane

    4. Juliane

      Antworten

      In der Schwangerschaft lasse ich nicht zu viel Stress an mich rankommen und wenns doch mal etwas stressiger wird dann kommt mein Mann mir zu hilfe. Er ist da für mich wann immer ich in brauche und hilft mir wo er kann.
      Außerdem versuche ich jeden Tag spazieren zu gehen.

    5. Ina

      Antworten

      Wenn es mir mal nicht so gut geht, hilft mir eine Tasse Tee und beruhigende Musik. Eine Umarmung und ein langer Händedruck von meinem Mann wirken aber noch heilsamer auf mich und sind mir besonders wichtig.
      Wenn es mir gut geht versuche ich einen ganz normalen Tagesablauf zu gestalten. Ein bisschen Hausarbeit wie Kochen, Aufräumen, Waschmaschine betätigen ist völlig ok.

    6. Daniela Ranzinger

      Antworten

      Ich versuche auf meinen Körper zu hören und mich auszuruhen, wenn ich müde bin und zu essen, wenn ich hunger habe. Natürlich achte ich auf gutes und gesundes Essen.

    7. Ariane Ehrhardt

      Antworten

      Viel frische Luft
      Ruhephasen können bei mir sind sie im Bad
      Pflege mit einer Mama Creme damit es nicht so viele Streifen gibt.

    8. Carmen K

      Antworten

      Da ich bereits einen Sohn habe und mein Mann viel arbeitet, habe ich nicht so viel Zeit zum Ruhen. Deshalb genieße ich total gerne mal ein ruhiges Bad, einen Abend mit einer Freundin bei einem leckeren Essen oder auch einen Plausch beim Fingernägel machen. 🙂 Noch 5 Wochen und es ist geschafft! 🙂

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.