• Detektivspiel: Mit viel Spass und Freude wurde das Spiel von den Kindern entdeckt und gespielt. Es war für uns Große sehr interessant zu beobachten wie die Kinder miteinander umgegangen sind

    Verfuxt – Ein spannendes Detektivspiel für junge Spürnasen!

    Verfuxt entstammt aus dem einfallsreichen Köpfen der Game Factory. Verfuxt ist ein Gesellschafts- bzw Brettspiel für Kinder ab 5 Jahren. Es können 2 bis 4 Kinder zusammen spielen. Das Spiel dauert ca 20 Minuten, mal länger mal kürzer, je nach dem wie gut die Detektive sind. Das Spiel ist momentan ab etwa 12€ käuflich zu erwerben. Die Preise variieren jedoch bis hinauf zu 20€. Das Spiel besteht aus einem Spielplan, 16 Karten von Verdächtigen, 16 Karten mit Dieben, 3 Würfel, 4 Spielfiguren (Detektivhüte), 1 Fuchs Figur, 12 Hinweisplättchen und dem Fuchs-Scanner.

    Das goldene Ei wurde geklaut und zwar von einem Fuchs. Bis zu 4 Hühnerdetektive machen sich auf um den Täter zu schnappen

    Die Hühner müssen nach Hinweisen suchen um den richtigen Fuchs zu schnappen. Doch Vorsicht, der Fuchs lauert auf jeden „Fehler“ und kommt somit seinem Ziel näher das goldene Ei für sich zu behalten. Hier ist Teamfähigkeit gefragt und ein gutes Gedächtnis um den Fuchs aufzuhalten und als Dieb zu entlarven.

    Der Spielplan wird aufgebaut. Der Fuchs kommt auf seine Position, ebenfalls die Detektivhüte.

    Die Hinweiskärtchen werden auf die dafür vorgesehenen Felder gelegt. Alle verdächtigen Füchse  werden um den Spielplan verdeckt verteilt. Vorsichtig und ohne zu spinksen wird eine Diebeskarte gezogen und verdeckt in den Fuchsscanner geschoben. Und dann kann es schon losgehen. Als Starthilfe dürfen 2 Fuchskarten aufgedeckt werden, die um den Spielplan verteilt sind. Die Füchse haben besondere Accessoires beispielsweise ein Monokel, einen Zylinder, einen Umhang, eine Kette, eine Brille einen Umhang etc. Anhand dieser kann man nach und nach Füchse ausschliessen oder weiter verdächtigen.  Auf den Würfeln sind entweder Augensymbole oder Pfotensymbole. Bevor man würfelt muss man allerdings sagen, ob man zu einem Hinweis laufen möchte (Pfoten) oder einen weiteren verdächtigen aufdecken möchte. Nun hat man 3 Wurfversuche um 3x das gleiche Symbol zu würfeln. Hat man dies geschafft, darf man entweder zu einem Hinweis laufen oder einen Verdächtigen aufdecken. Schafft man es in 3 Würfen nicht, so darf der Fuchs 3 Schritte weiter gehen.
    Hat man erfolgreich auf die Hinweise gewürfelt, macht man sich auf dem Spielplan mit seinem Hütchen auf dem Weg zu einem Hinweis. Erreicht man das Feld mit dem Hinweis, so darf man diesen aufdecken und auf den Fuchs-Scanner legen und schauen ob der gesuchte Fuchs, dieses Assecoire bei sich hat. Bleibt das Feld im Scanner weiss, hat der Fuchs das aufgelegte Accessoire nicht an sich. Zeigt das Feld grün, so weiss man der Fuchs hat das Accessoire bei sich. So kann man nach und nach per Ausschlussverfahren herausfinden, wer der gesuchte Dieb ist. Aber vorsicht, der Fuchs darf nicht schneller sein, denn sonst hat man verloren. Meint man, dass man den richtigen Dieb gefunden hat, äussert man seinen Verdacht und zieht die Karte aus dem Scanner und vergleicht die Namen. Stimmen diese überein, so hat man gewonnen, stimmen sie nicht überein hat der Fuchs gewonnen.
    Das Spiel sowie alle Figuren machen einen sehr hochwertigen Eindruck. Die Spielanleitung ist sehr gut verständlich und mit Bildern untermalt, so dass man eine anschauliche Anleitung hat.
    Der Altersangabe stimme ich zu, möchte dennoch gerne hinzufügen das durchaus auch fitte 4 jährige sowie 8 und 9 jährige Kinder durchaus ihren Spass mit dem Spiel haben können.  Wir haben sowohl mit Jungs als auch mit Mädchen im Alter von 6 bis 8 Jahren gespielt und beide Parteien waren hellauf begeistert von dem Spiel. Mit viel Spass und Freude wurde das Spiel von den Kindern entdeckt und gespielt. Es war für uns Große sehr interessant zu beobachten wie die Kinder miteinander umgegangen sind.

    Da das Detektivspiel voraussetzt, dass man sich abspricht und richtig als Team miteinander spielen muss, birgt das Spiel auch ein wenig Konfliktpotenzial.

    Das wurde aber nach und nach von den Kindern perfekt gelöst. Natürlich ist es leichter sich nur zu zweit abzusprechen als wenn drei oder vier Spieler sich untereinander verständigen müssen. Wir konnten oft überraschend feststellen wie toll die Absprachen zwischen den Kindern funktioniert haben, wie sie ihre Köpfe zusammen gesteckt haben und mit akribischer Detektivarbeit ihrem Ziel immer näher gekommen sind. Alle Kinder fanden das Spiel total genial, Gastkinder äusserten den Wunsch, dieses Spiel auch haben zu wollen.

    Wir können einstimmig aus Erwachsenensicht und aus Kindersicht sagen, dieses Spiel ist verfuxt empfehlenswert

    Als Eltern freuen wir uns darüber das so viele wichtige Eigenschaften der Kinder gefördert werden. Frustrationstoleranz, Teamfähigkeit, Empathie, Konzentration und Durchhaltevermögen, sind neben der Spielfreude ganz wichtige Punkte, die die Kinder zum einen herausfordern aber auch gezielt unterstützen. Uns Große erinnert das Spiel sehr an das Spiel Cluedo. Wer also dieses Spiel mag und kennt wird Verfuxt lieben.

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.