• Im Internet bieten zahlreiche Händler neue wie gebrauchte Uhren zu günstigen Preisen an.

    Sparen beim Kauf von luxuriösen Uhren

    Viele Uhren werden nicht mehr nur als Zeitanzeiger verwendet. Den Status als Luxusgegenstand haben vor allem jene Modelle schon lange erreicht, welche von namhaften Herstellern produziert werden. Möchte Frau eine dieser Luxusuhren besitzen, müssen meist mehrere tausend Euro bezahlt werden. Doch eine Luxusuhr muss nicht immer teuer kommen. Es gibt bestimmte Methoden, um beim Kauf von Luxusuhren viel Geld zu sparen.

     

     

    Angebote von Grauhändlern berücksichtigen

    Eine gute Möglichkeit, günstige Luxusuhren zu kaufen, besteht am sogenannten Graumarkt. Graumarkthändler bieten in der Regel überschüssig produzierte Ware von Herstellern zu geringen Preisen an. Durchschnittlich beträgt der Preisnachlass zwischen 20 und 30 Prozent. In manchen Fällen können sogar Rabatte in Höhe von 50 bis 70 Prozent gegeben werden. Das Angebot der Graumarkthändler besteht allerdings nicht aus Fälschungen. Sie kaufen die Ware günstig von den Produzenten ab, damit diese ihr Angebot wieder erweitern oder ihren Lagerbestand verkleinern können. Der geringere Einkaufspreis kommt wiederum den Käufer zugute. Grauhändler kaufen generell die Uhren in großen Mengen und in vielen Fällen im Ausland ein, da die Preise dort deutlich geringer sind. Somit fungiert der Grauhändler als eine Art Zwischenhändler. Luxusuhren vom Graumarkt beinhalten in der Regel Echtheitszertifikate wie etwa eine Werksgarantie oder die Originalverpackung, wodurch das Risiko bezüglich Fälschungen sehr gering ist. Dennoch sollten nur seriöse Graumarkthändler ausgewählt werden. Diese bieten die Luxusuhren zu geringen Preisen mitsamt notwendiger Papiere an. Verweigert ein Händler die Papiere, besteht die Chance, dass es sich um eine Fälschung handelt. Besonders wichtig ist hierbei die Garantiekarte, welche vom Hersteller abgestempelt wurde. Dieser garantiert die Echtzeit der Uhr, wenn sie nicht direkt von ihm verkauft wird.

    Auf ältere Modelle zurückgreifen

    Möchte ein Interessent lediglich eine Luxusuhr besitzen, sodass die Ausführung oder das Produktionsjahr nebensächlich sind, besteht die Möglichkeit, auf ältere Modelle zurückzugreifen. Zahlreiche namhafte Uhrenhersteller verändern die Designs ihrer Markenuhren im Laufe der Zeit nur gering, wodurch viele Uhren aus den 2000er Jahren ihren Vorgängern gleichen. Handelt es sich nicht um Sammler oder Sammlerobjekte, werden ältere Luxusuhren ebenfalls zu günstigen Preisen angeboten. Alte Luxusuhren besitzen zudem einen gewissen Charme, sodass sie für viele Träger äußerst attraktiv wirken. Um alte Modelle einen neuen Glanz zu verleihen, benötigen sie nur dementsprechende Pflege. Gebrauchte Luxusuhren werden häufig auf Verkaufsportalen und speziellen Websites angeboten, sodass sie direkt den Besitzer ohne Zwischenhändler wechseln. Dieser Direktverkauft ermöglicht hohe Geldersparnisse, wodurch besonders ältere Modelle äußerst günstig sind. Da in vielen Fällen allerdings Echtheitspapiere fehlen, muss der Käufer darauf achten, keine Fälschung zu erhalten.

    Luxusuhren im Internet kaufen 

    Eine praktische und zugleich günstige Variante, neue wie alte Luxusuhren zu kaufen, ist das Internet. Im Internet bieten zahlreiche Händler neue wie gebrauchte Uhren zu günstigen Preisen an. Viele Produzenten ermöglichen einen Direktkauf ihres aktuellen Sortiments direkt über das Internet. Auch Grau- oder Zwischenhändler bieten Einkäufe über ihre Website. Da das Angebot an Uhren im Internet groß ist, muss der Interessent allerdings immer auf seriöse Verkäufer wie etwa Chronoexpert.de achten. Seriöse Anbieter bieten nicht nur die Uhr, sondern auch Echtheitszertifikate an. Zudem findet der Interessent auf der Website Gütesiegel bezüglich der Seriosität des Händlers. Verweigert der Händler beispielsweise Detailbilder zu den Uhren, kann die notwendigen Papiere nicht ausstellen oder bietet Uhren mit Ersatzteilen an, ist das Risiko bezüglich Fälschungen sehr hoch.

    Replica als letzter Ausweg

    Fälschungen, sogenannte Replicas, werden von vielen Produkten angeboten. Bei Luxusuhren handelt es sich um eine Fälschung, wenn entweder Teile der Uhr oder die gesamte Uhr aus Nachbauteilen besteht. Da es sich um kein Original handelt, können die Luxusuhren zu sehr geringen Preisen gekauft werden. Anders als Restposten am Graumarkt werden Replica hauptsächlich am Schwarzmarkt gehandelt. Das Angebot an Fälschungen ist groß, wodurch unter anderem Replicas von Rolex, Zenith oder Hublot angeboten werden. Obwohl Replicas eine kostengünstige Möglichkeit ist, Markenuhren zu besitzen, sollten sie nur als letzter Ausweg erworben werden. Fälschungen sind meist durch die unsaubere Verarbeitung schnell erkennbar, sodass vor allem Sammler wenig Freude mit den Modellen haben werden.

     

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.