• Hecke mal anders? – Die Dufthecke von Inkarho bringt pflegeleichte Abwechslung in euren Garten

    Acht Rhododendron-Dufthecken haben wir unter euch verlost 😉

    Präsentieren sich Standard-Hecken häufig als grün und zweckmäßig, bietet die Rhododendron-Dufthecke von Inkarho hier eine blütenreiche Abwechslung. Dabei freut sich nicht nur das Auge über die farbenreiche Optik, sondern auch die Nase über den süßen Duft, der aus den reichen Blüten emporsteigt und Bienen und Hummeln anlockt. Damit erfüllt die Dufthecke den Anspruch von umweltbewussten Gartenbesitzern nach Pflanzen mit Mehrwert für nutzbringende Insekten.

    >> Ob ihr zu den Gewinnern gehört könnt ihr hier nachschauen: https://cleverefrauen.de/html/gewinnerliste.html

     

     

    Comments (200)

    1. Jennifer Lange

      Antworten

      Wir haben einen Bachlauf und Teich wo die Insekten gerne trinken 🙂 außerdem hab ich jede Menge Blumen für hungrige Bienen gepflanzt

    2. Luzifee

      Antworten

      Mein Rasen ist nun eine Wiese 🙂
      Wildblumenmischung wurde eingearbeitet und nun blüht es überall, statt einfach nur grün zu sein. Auf den bunten Farbtupfern ist immer was los, Bienen Schmetterlinge, hummeln usw. Und man muss nicht ständig mähen 🙂 nur Wässern momentan

    3. Heike Köhler

      Antworten

      Wir haben eine schöne Ecke mit viel Wildblumen auch die Vögel werden bei uns das ganze Jahr gefüttert und jetzt steht immer frisches Wasser für sie da

    4. Ute Heise

      Antworten

      Das wäre ein Traum. Ich hätte das perfekte Plätzchen. Vielen Dank für diese schöne Verlosung.

    5. Daniela

      Antworten

      Wir haben mehrere kleine Teiche angelegt damit sich die Insekten auch wohl fühlen besonders auch bei dieser Hitze

    6. Jennifer Köster

      Antworten

      Mein Sohn hat Töpfe mit bienenblumen gestreut und so kleine insektenhotels gebastelt, die er regelmäßig mit Zuckerwasser auffüllt 🙂

    7. chris

      Antworten

      ich habe viele Blumen in meinem Garten, verwende keine Unkrautvernichter und wässer meinen Garten bei der sommerlichen Hitze!

    8. Melanie Hoffnung

      Antworten

      Da mein Balkon frisch renoviert wurde, bin ich erst wieder am anpflanzen 🙂 Und am planen und würde auch den Insekten was gutes tun wollen.

    9. Verena Schwarz

      Antworten

      Wir haben einen großen Garten mit vielen vielen Blumen =) Wo sich die Bienen austoben können zusätzlich haben wir noch so ein Insektenhotel mit der Rhododendron-Dufthecke würde ich gerne meine Mama überraschen =) Vielleicht darf ich ihr ja damit eine Freude machen und ihr ein Lächeln ins Gesicht zaubern das wäre toll

    10. Naomi

      Antworten

      Ooohwie schön, daüber würde ich mich riesig freuen.Bei mir im Garten summt es da ich sehr viele Lavendelpflanzen habe und natürlich stehen auch Wassertellerchen dort für die Tiere.

    11. Sandra R

      Antworten

      Schon mal ganz wichtig: Wenn ich irgendwo Bienen oder Wespen sehe, lasse ich sie leben und in Ruhe ihr Nest weiterbauen – solange ich nicht in „Gefahr“ bin, sehe ich keinen Grund, sie auszurotten. Außerdem säe ich binenfreundliche Pfanzen, verzichte auf Pestizide!

    12. Claudia

      Antworten

      Mit vielen bunten Blumen und eine Tränke für Vögel und Insekten gehen wir gegen das Insektensterben gegen an. Erst vor 3 Tagen hatte sich eine Baby Fledermaus ins Haus verirrt. Auch dieser haben wir was zum trinken gegeben und sie in den kühlen Keller gebracht & später mit Mehlwürmer gefüttert.

    13. Martina L.

      Antworten

      Wir haben Insektenhotels im Garten und viele Blumen und Bäume. Bei uns fliegen sehr viele Schmetterlinge und Wildbienen im Garten rum. Auch andere Insekten sieht man.

    14. Petra Wolken

      Antworten

      Wir haben einen Teich,ein Stück „Wildgarten“ ,viel Obstgehölze,eine Menge Blüher und wir mähen nicht gleich den Rasen, wenn er mal bissl hoch ist

    15. Kirstin Müller

      Antworten

      Ich habe im Garten viele Blühpflanzen die die Bienen und Hummeln anziehen. Dazu eine riesen große Distel die zwar sehr stachelig aber auch wunderschön ist.
      Wegen der Trockenheit habe ich für die Vögel Wassertränken aufgestellt an denen ich auch ab und an eine Biene sehe.
      Mein Insektenhotel wird leider nicht genutzt, war aber gut gemeint.

    16. Sabine Lehm

      Antworten

      mein Garten ist in großen Teilen naturbelassen und es gibt überall kleine Wasserstellen für Insekten und Vögel. Wespen- und Vogelnester werden geschützt.

    17. Ute

      Antworten

      Wir haben einen grossen Garten mit Bäumen, Hecken und Blumen. Vor allem unsere vielen Lavendelpflanzen sind gerade voller Bienen und Schmetterlinge.

    18. Maria Böcker-Brandes

      Antworten

      Wir haben eine Ecke im Garten, dort darf alles wild wachsen. Scharfgabe, Diesteln, Brennessel,Gräser. Außerdem haben wir im Sommer 3 Insektentränken aufgestellt und 2 mit Wasser gefüllte Blumentopfuntersetzer auf den Boden gestellt, für Käfer, Mäuse, Eidechsen usw.
      Jeder kann irgendwie etwas dazu beitragen, um den Bienen und anderen Insekten, das Überleben zu sichern.❤

    19. Antworten

      Wir haben einen Fischteich, viele Obstbäume und eine Insektenwand an einer Mauer, wo es sich die kleinen Insekten und auch heimatlose Bienen gemütlich machen können. Für eine Rhododendronhecke ist noch reichlich Platz und wenn Not wird Freiraum geschaffen.

    20. Sven Gierse

      Antworten

      Wir haben ganz viele Blumen und Blumenwiesen gepflanzt und jede Menge Vogeltränken und Gefäße mit Wasser im Garten aufgestellt

    21. Regina Eschrich

      Antworten

      Wir haben ein Grundsück von 4900 m², dort stehen seltene Bäume, teilweise Obstbäume – meist Apfel und Kirsche, Natürlich auch Eichen, Buchen , Ahorn , auch Fichten und Tannen, Essigbäume…. und viele Sträucher. Blumen gibt es gezüchtete (Nelken, Rosen…..) und Wald-und Wiesenblumen. Dort können sich alle Insekten tummeln und keiner störrt sie. Auch dürfen dieses Grundstück Wild überqueren. Wir lieben Tiere.

      Anhang

    22. Gerda Droese

      Antworten

      Unser Rasen (wenn es auch den Nachbarn nicht gefällt) ist eine Wildblumenwiese. Ich finde es toll, wenn der Garten ein wenig wild und unordentlich ist, so finden Insekten und Vögel Nahrung und Lebensraum.

    23. Chris

      Antworten

      Hallo,

      in meinem Garten habe ich viele Kräuter angepflanzt. z.B. Oregano, Lavendel…Wenn diese blühen, dann summt und brummt es bei uns im Garten nur so…

    24. Astrid

      Antworten

      Ich verwendee natürlichenPflanzenschutz, habe Insekenhotels aufgestellt, lasse den Garten auch mal uordentlich wachsen und lasse bunte Blumen wachsen.

    25. Regina Schabow

      Antworten

      Ich habe im Garten viele bienenfreundliche Pflanzen. Sie sehen hübsch aus und die Bienen kommen zahlreich.

    26. Bodo Nagel

      Antworten

      WIr haben im garten viele blühende Pflanzern, freuen uns über Bienen, es summt und brummt, es muss mehr gemacht werden, um Insekten, vor allem Bienen nicht aussterben zu lassen.

    27. Doris Schulz-Nowack

      Antworten

      Ich lass auch Teile meines Gartens verwildern, so dass Schmetterlinge auch Futterpflanzen wie Brennesseln finden.

    28. Doris Schulz-Nowack

      Antworten

      Ich lass Teile meines Gartens verwildern, damit auch Wildkräuter und Brennesseln als Futterpflanzen vorhanden sind.

    29. Mandy Bramborg

      Antworten

      Wir haben überall Schalen mit Wasser für die Vögel und Insekten hingestellt und sehr viele Stauden und Kräuter gepflanzt, bei uns summt es überall…

    30. Tina

      Antworten

      Das wäre eine super schöne Ergänzung zu unserem Teich .
      Eine wunderschöne Farbwahl … ich mag Rhododendron sehr,
      gerne weil sie immergrün sind.

    31. Dominique

      Antworten

      Wir haben viele Stauden wie Fetthenne, Purpurglöckchen, gefleckte Taubnessel oder Kräuter, die den Insekten bei der Suche helfen. Ganz begeistert sind sie von der Trompetenblume

    32. Sonja Schljapin

      Antworten

      Wir haben eine kleine Blumenwiese und mehrere Ruthbeciastauden und Schmetterlingsflieder, sowie Rosenbüsche und Pfingstrosen, Kirschbaüme und Pfirsichbäume angepflanzt! Dazu auch einen Kräuterbottich mit Thymian, Rosmarin, Schnittlauch und Lavendel.

    33. Emmi Gölzer

      Antworten

      Wir haben viel Lavendel im Garten und viele Kräuter.Unsere Wiese ist eine Naturblühwiese

    34. Yvonne Wagner

      Antworten

      Hallo, der Gewinn würde mich riesig freuen! Toll!!!
      Wir haben in unserem Garten ums ganze Haus eine Wildblumenwiese angelegt! Sie ist nicht nur nützlich sondern sieht auch wunderschön aus!!!

    35. Antworten

      Am Rande unseres Rasens sähe ich jedes Jahr eine Wildblumenmischung für Insekten aus.

      In unserem Garten haben wir eine Hecke mit den verschiedensten Sommerflieder Arten, dort tummeln sich die Insekten sehr gerne.
      Und ganz besonders mögen die Bienen und Hummeln unsere großen Lavendelbüsche,die zwischen unseren Rosen stehen.

      Wir lieben das Summen und tummeln in unserem Garten und an unserem Gartenteich fühlen sich die Libellen sehr zu unserer Freude sehr wohl.

      Anhang

    36. Liane

      Antworten

      Ich habe in meinem Garten 2 Insektenhotels, viele Lavendelbüsche und ein buntes Blumenbeet für die Insekten. Natürlich hab ich unter meinen Blumen auch noch einige andere, die von Bienen und Hummeln bevorzugt werden.

    37. Heike Bürger

      Antworten

      Wir haben erst ab diesem Jahr einen Balkon und diesen habe ich mit vielen bunten Blumen bestückt damit es summen und brummen kann.

    38. Mario Neumann

      Antworten

      Wir haben eine schöne Ecke mit viel Wildblumen auch die Vögel werden bei uns das ganze Jahr gefüttert und jetzt steht immer frisches Wasser für sie da.

    39. Daniela Anders

      Antworten

      Also wir haben vor und hinter dem Haus je einen großen Sommerflieder, auch Schmetterlingsflieder genannt. Außerdem mehrere Lavendelbüsche. Zudem haben wir einen grooooßen Terracottatopf mit insgesamt 4 „Bienenblumen“ bepflanzt und unser Bodendecker ist auch ein Blüher. Bei uns summt und brummt es nur so und wir freuen uns jeden Tag daran.

    40. Ursel Barth

      Antworten

      Ich habe in unseren großen Garten mit viel (Beeren-) Obst eine Bienenwiese auf unserem Hochbeet angelegt … so habe ich viel Obst und die Bienen viel zu futtern 🙂

      Anhang

    41. Ulrike

      Antworten

      In unserem Garten gibt es ganz viele bunte, insektenfreundliche Blumen, und Gifte (welcher Art auch immer) werden bei uns nicht eingesetzt.

    42. Jan Schlesinger

      Antworten

      Wir haben einen Bachlauf und Teich wo die Insekten gerne trinken 🙂 außerdem hab ich jede Menge Blumen für hungrige Bienen gepflanzt

      Anhang

    43. Sieglinde Ernst

      Antworten

      unser Garten ist voller Blumen und Sträucher 🙂 es wimmelt hier nur so voller Insekten 🙂 Aber vielleicht liegt es auch an dem tollen Insektenhotel ♥

    44. Angelika Sondermann

      Antworten

      Wie haben Blumenkästen auf unserem Balkon und Pflanzen…zudem haben wir eine Bambusmatte rundherum um unseren Balkon. Die Bienen fliegen rein…legen ihre eier ab…und verschließen sie.

    45. Kathinka

      Antworten

      Wir haben letztes Jahr in einem Neubaugebiet gebaut und unser Garten liegt noch komplett brach. Unsere Bemühungen wenigstens schon einmal Rasen auszusäen sind Dank Trockenheit und Hitze bei 700qm Garten kläglich gescheitert.
      Jetzt hat unser Hund Mila innerhalb von drei Monaten den zweiten Kreuzbandriss mit jeweils horrenden OP Kosten, sodass unser Budget für die im Herbst geplante Bepflanzung des Gartens ordentlich zusammen geschrumpft ist.
      Grundsätzlich planen wir in unserem Garten mehrere Obstbäume und eine Hochwiese für die Bienen. Ein Insektenhotel haben wir schon. Dort wollte bloß leider letzten Winter niemand einziehen. Vielleicht war die Lage nicht so optimal.
      Über die Rhododendren würden wir uns unglaublich freuen : )
      Falls wir die Glücklichen ein sollten schicken wir auf jeden Fall gerne Fotos.
      Viele Grüße

    46. Christian Kiesl

      Antworten

      Wir haben eine Schmetterlingsstaude gepflanzt, zudem Lavendel, mehrere Rosenstöcke, Phlox, und haben zudem ein Insektenhaus. Das Problem sind die Engerlinge, die auch von Käfern (Insekten) kommen. Ich denke, es gibt genug Insekten, die Vielfalt geht verloren, wegen der Massen an anderen Insekten. Der weiße Buchsbaumzünsler ist ein Schmetterling, der sich stark vermehrt, und dadurch die anderen schönen Schmetterlinge verdrängt, denke ich.

    47. Jutta Kl.

      Antworten

      Ich liebe es im Garten zu sein und dann die Tieren und Pflanzen zu beobachten.
      Wir haben einen Teich, Insektenhotels, Nistkästen, Obstbäume (aus Platzmangel/Säulenobst) und viele Blumen.

    48. Nicole Adler

      Antworten

      Ich habe eine kleine Schüssel mit Wasser im Garten stehen, darin habe ich noch ein paar Steine damit die Insekten etwas zum setzen haben.

    49. tanja

      Antworten

      bei uns im garten, ist es inzwischen ein meer aus wildblumen geworden. wir haben 4 insektenhotels um die ich mich von ganzen herzen kümmere und außerdem haben wir unseren rasen in eine wiese verwandelt <3

    50. Michaela Maassen

      Antworten

      wir haben ein sehr großes Grundstück und einen wilden Garten mit alten Baumbestand und sehr vielen Büschen und Pflanzen, darunter auch viele blühende Pflanzen, so dass Insekten sich bei uns sehr wohl fühlen können

      Anhang

    51. Kathinka

      Antworten

      Wir haben letztes Jahr in einem Neubaugebiet unser Haus gebaut und das große Glück gehabt ein Grundstück mit ca 500 qm Garten ergattern zu können.
      Da unser Hund Mila leider innerhalb von 6 Wochen zwei Kreuzbandrisse hatte, ist unser Budget für Garten und Terrasse leider ganz ordentlich zusammen geschrumpft.
      Zusätzlich sind all unsere Bemühungen auf unserem Brachland wenigstens Rasen auszusäen dank Hitze und Trockenheit kläglich gescheitert.
      Über die Rhododendren würden wir uns dementsprechend riesig freuen : )
      Falls wir zu den glücklichen Gewinnern zählen sollten, halten wir Sie natürlich mit Fotos auf dem Laufenden.
      Langfristig planen wir eine Hochwiese mit vielen Blumen für die Insekten. Das hatten wir in unserer alten Wohnung schon in Miniaturform in Pflanzschalen auf dem Balkon und es war wunderschön. Bisher haben wir ein Insektenhotel, in das bedauerlicherweise bislang niemand eingezogen ist.

    52. Ina

      Antworten

      Ich habe viele Bienenfreundliche Stauden und Pflanzen und verzichte gänzlicher auf irgendwelche Chemikalien im Garten. Außerdem habe ich ein selbstgebautes Insektenhotel 🙂

    53. Alina

      Antworten

      Wir halten unseren Garten nicht künstlich sauber, sondern lassen in vielen Ecken einfach mal wachsen, was wachsen will

    54. Nicole Rohreit

      Antworten

      Wir haben in unserem Garten extra ein großes Beet das wild wachsen darf mit vielerlei Pflanzen und Blumen und erfreuen uns daher über viele Bienen und Schmetterlinge.

    55. Katrin. Herrmann.

      Antworten

      Ich ziehe und Pflanze extra Sonnenblumen für die Bienen 🐝 stelle auch Wassertränken auf. Bienen brauchen wir .

    56. Bettina Henke

      Antworten

      Wir haben nur einen kleinen Vorgarten, aber da ist mittlerweile halt eine Wiese und nicht einfach Rasen und viele Blumen. Vorher war alles mit Kies abgedeckt.

    57. Angelique Z.

      Antworten

      Hallo,
      ich habe in unserem Garten fast das ganze Jahr über nur blühende Pflanzen und achte beim Kauf auf Bienenfreundlichkeit.
      Dazu gibt es eine Ecke mit Wildblumen und einem Insektenhotel.

    58. Kerstin

      Antworten

      In unserem Garten gibt es viele Pflanzen, die Wildbienen Nahrung bieten. Weide , Wilder Wein , Apfelbaum , Brombeere , Himbeere , Katzenminze , Lavendel, Salbei, Rosmarin, Pfefferminze und Thymian , Ringelblume , Malve sowie Sonnenblume . Es summt und brummt schon auf unserer Terrasse und im Garten..Eine Biene analysiert, welche Pflanzenart momentan den meisten Nektar führt. Hat sie eine besonders ergiebige Nahrungsquelle gefunden, gibt sie diese Information durch den sogenannten Schwänzeltanz an alle anderen Bienen aus ihrem Stock weiter. Jetzt können auch ihre Kollegen den entsprechenden Ort anfliegen. Und da die Honigbiene blütenstetig ist, also den ganzen Tag immer wieder an den gleichen Ort fliegt, lohnt sich die Mühe auch.

      Anhang

    59. Ute Heise

      Antworten

      Wir haben Sommerflieder gepflanzt und die Kinder haben mit Hilfe ihres Papas ein Insektenhotel gebastelt ,das gerne angenommen wurde.

    60. Mummelbaerchen

      Antworten

      Wir haben sehr viele insektenfreundliche Pflanzen, wie z.B. Lavendel, Sommerflieder und unser Rasen besteht fast nur aus Wildpflanzen- und blumen.

    61. Tanja Burkert

      Antworten

      Mein Sohn hat einen großen teil unseres Gemüsebeetes mit Blumen für seine Bienen, Schmetterlinge etc gesät. Ich lasse den Lavendel sehr lange stehen und habe viele Obstbäume und Sträucher wo sie im Frühjahr sehr geschäfftigt sind. Über den Sommer haben wir im Garten mehrere Wassertränken im Schatten aufgestellt. Ausserdem haben wir selbstgemachte Insektenhotels im Garten in den Bäumen aufgehängt!

    62. Antworten

      Hallo,
      wir haben unsere Wiese verwildern lassen. Neben Margarithen ist viel Blühendes gediehen neben vielen Gräser. Auch Rehe gesellen sich nun gerne dazu.

    63. Marie

      Antworten

      Huhu,
      wir fangen gerade erst an unseren Garten zu gestalten. Als erstes haben wir ein Blumenbeet, nur mit Pflanzen angelegt, die Bienen und Hummeln wirklich befliegen können. Dieses Jahr habe ich zum allerersten Mal in meinem Leben Wollschweber und Taubenschwänzchen gesehen. Herrlich was man mit den richtigen Pflanzen im Garten alles anlocken kann.

    64. MARIA

      Antworten

      Wir haben 4000 m2 Garten, ich pflanze nur bienenfreundliche Blumen und wir nützen niemals chemische Produkte in Garten.

    65. MARTIN

      Antworten

      Wir sind einzige in ganzen Ortschaft, haben Wildgarten ohne Rasen . Wir nutzen unsere Pool als Regentonne, 20 Obstbäume , Sonnenblumenfeld und Lavendel Bereich dienen unsere Bienen.

    66. Marc Leymann

      Antworten

      Wir haben ein Insektenhotel im Garten und das hintere große Beet ist mit Streublumen kunterbunt und ein schöner Tummelplatz für Insekten, etc. .

    67. Birgit W.

      Antworten

      Mein Garten ist eher wild. Viele Blüten, eine Tränke usw. Ich denke das ist ein Insektenparadies. Die Bienen lieben besonders die Brombeeren.

    68. Angelika Schneider

      Antworten

      Ich wohne in einer alten Wassermühle mit viel Natur rund um mein Gehöft. Da darf fast alles ganz natürlich wachsen, so dass Insekten viel Nahrung finden. Totholz ist selbstverständlich an mehreren Stellen zu finden und zudem habe ich auch noch einige Insektenhotels aufgehängt. Ich stelle mir vor, dass mein kleines Refugium wirklich ein Eldorado für die verschiedensten Insekten ist.

      Anhang

    69. Yvonne Z.

      Antworten

      Wir könnten sicherlich noch mehr tun, aber seit diesem Frühling achte ich darauf vor allem bienenfreundliche Pflanzen im Garten zu haben. Zudem haben wir seit kurzem ein Insektenhotel. Ein zweites folgt demnächst. 🙂

    70. valentino46

      Antworten

      wir haben an unserer Hofmauer vor einigen Jahren Efeu gepflanzt – das ist nicht nur ein Paradies für alle möglichen Vogelarten, sondern auch Unmengen von Insekten. Gerade zur Zeit wo der Efeu erneut blüht, „summselt“ es ganz sehr…

    71. Dagmar C.

      Antworten

      Wir haben drei Insektenhotels aufgehängt, mähen unseren Rasen immer erst recht spät, wenn die Kräuter abgeblüht sind und haben viele Blühsträucher (z.B. Sommerflieder) und Saalweide angepfanzt. Wir verwenden keine Pflanzenschutzmittel.

    72. Anja Henning

      Antworten

      Wir haben mehrere Vogeltränken und Insektenhäuser gebaut, es gibt nichts schönere für die Kinder, sie können stundenlang davor sitzen und alle Tiere beobachten.

    73. Janine P.

      Antworten

      Fast 100% bienenfreundliche Bepfanzung im Garten. Schon bei der Auswahl meiner Stauden und Kräuter achte ich darauf, dass Bienen und andere Insekten auf ihre Kosten kommen.

    74. Margit

      Antworten

      Auf meinem Balkon blühen zuerst die Miniobstbäumchen, dann diverse einjährige Blumen, Wasser gibt’s, am Insektenhotel müsste ich anbauen, war total mit einer Solitärbienenart überfüllt. Jetzt steht noch Basilikum und Tomaten.

    75. Margit

      Antworten

      Mein Balkon ist gut gefüllt, Miniobstbäumchen blühen als erstes, später diverse Sommerblumen, Wasser gibt’s, das Insektenhotel wär so überfüllt, dass ich dazugebaut habe.

    76. Lutz Schmitz

      Antworten

      Der Garten ist angelegt nach den Vorlieben von Bienen, Schmetterlingen und Vögeln.
      Immer soll etwas blühen und Nahrung für die Tiere bieten.
      Darum ist er zu jeder Zeit attraktiv und mit den Jahren stattlich geworden.

    77. Denise V.

      Antworten

      Hi, Ich habe in meinem Garten Insektenhäuser aufgestellt und einige Blumen. Mein Lavendel war zB. sehr beliebt diesen Somemr.

    78. Juliane Münch

      Antworten

      … Thaibasilikum, wilde Minze, Weissdorn und viel Wildwuchs. In meinem Garten sind immer viele Insekten

    79. Michael

      Antworten

      Ich habe mittlerweile das zweite Medizinrad angelegt, in dem ich Kräuter verschiedenster Art nach astrologischen Kriterien angepflanzt habe.

      Anhang

    80. AnkeAnnerose

      Antworten

      Unser Garten bietet vielen Insekten ein Paradies. Viele Blüten locken sie in den Garten. Die Bienen lieben unsere Sträucher und unsere Obstblüten.

    81. Sandy

      Antworten

      Ich gebe mein Einverständnis bezüglich der Teilnahmebedingungen 🙂
      Mein Mann und ich haben ganz besonders ein Herz für Bienen und Hummeln und haben eine große Zitronenverbene im Garten, sowie allerhand Kräuter die Bienen lieben.: Salbei, Thymian, Rosmarin und und und 🙂
      Darüber hinaus verwenden wir gerne den Zuckerlöffel, um erschöpften Bienchen wieder Energie zu geben 🙂
      Auf dem Foto sieht man eine Hummel auf einer Blüte unserer Kornblumenwiese – ein Paradies für die Tiere!
      Liebe Grüße,
      Sandy

      Anhang

    82. Manuela Müller

      Antworten

      Wir haben hier eine kleine Bienenfarm aufgestellt und natürlich auch Wasser und es gibt genügend Kräuter und Blumen.

    83. Karin S.

      Antworten

      Habe viele Blumen und Sträucher im Garten an denen sich die Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten sehr gern aufhalten.

    84. Victoria

      Antworten

      Bei uns gibt es Obstbäume und eine Blumenwiese!! Wow 😍 was für ein super tolles Gewinnspiel von euch 👌💋🔥 Der Gewinn ist ja mega klasse..!! ❤ Der Hammer!! Versuche sehr gerne mein Glück 🍀🍀🍀fest die Däumchen gedrückt ✊💖 würde mich riesig darüber freuen 😍😚 Danke euch dafür! Ihr seid Spitze 👍😊 ich würde nur noch Freudensprünge machen, wenn ich gewinne! Ich wünsche eine tolle sonnige Woche!

    85. Eva

      Antworten

      Wir haben jede menge Blumen, die zur unterschiedlichen Zeiten blühen.
      Und an unserem Teich tummeln sich immer jede menge Insekten

    86. Heike M.

      Antworten

      Auf der Terrasse habe ich sehr, sehr viele Blumenampeln. Für die Bienchen und Schmetterling habe ich einen extra großen Pflanzkasten mit einer Saatmischung mit bunten Blumen, die Insekten lieben, gepflanzt.
      Im Garten hängt an einem Baum ein Insektenhotel.

      Anhang

    87. Ina

      Antworten

      In unserem Garten wird viel gegen das Insektensterben unternommen.
      Wir haben sehr viele blühende Pflanzen. Viele Blumen auf Blumenbeeten, eine Wildblumenfläche und auch auf den Rasen dürfen Gänseblümchen und Löwenzahn wachsen. Bei schönem Wetter kann man z.B. an den Blüten der Sonnenblumen, Astern, Zinnien , am Sonnenhut usw. unzählige Insekten beobachten. Das ist ein Schauspiel für uns und die Kinder. Wir haben schon viele tolle Fotos von dem bunten Treiben der Hummeln, Bienen, Schmetterlinge, Käfer und Falter an den Blüten gemacht.
      Auch einige Obstbäume haben wir im Garten.
      Die Bienen finden Nektar in den weißen bzw. rosa Blütenpracht der Kirsch-, Pflaumen- und Apfelbäume.
      Zwei Insektenhotels der Marke Eigenbau hängen in unserem Garten etwas Abseits der Terrasse.
      Auch an unserem kleinen Goldfischteich können wir viele Insekten beobachten.
      Sogar Libellen fliegen hier oft umher.

      LG

      Mein Einverständnis liegt vor.

      Anhang

    88. Andrea

      Antworten

      Ich habe mich erkundigt, welche Blumen ganz besonders wertvoll für Insekten sind und dementsprechend gepflanzt. Wir wurden diesen Sommer auch wirklich mit einer Vielfalt an u.a. Wildbienen und Schmetterlingen belohnt.

    89. Petra K.

      Antworten

      Wir haben ganz viele Blühstauden und Sträucher, z. B. Buddleja für die Schmetterlinge, außerdem in jedem Sommer Wildblumenmischung ausgesät. Bei der Saisonbepflanzung auf der Terasse nehme ich möglichst keine gefüllten Petunien, sondern Wandelröschen, Ziersalbei, Vanilleblumen, Bidens und ähnliches. Insektenhotel, Totholzstapel und eine „wilde Ecke“ mit Brennesseln gibt es auch. Der Bach an unserer Grundstücksgrenze ist dieses Jahr ausgetrocknet, deshalb haben wir mehrere Vogeltränken, die flachen werden auch von Hummeln genutzt. Sandbienenlöcher hatten wir in diesem Jahr besonders viel – auf unbefestigten Wegen. Ein Hornissennest auf dem Dachboden lassen wir schön in Ruhe, von 4 Wespennesten im Garten sind 2 vom Dachs (?) zerstört worden. Eigenlich summt es bei uns noch ganz gut, obwohl in in diesem Jahr 31 Schwalbennester rund ums Haus belegt waren. (Mein Mann hat gerade den ganzen Dreck beseitigt – wir haben da solche Bretter unter den Dachüberständen -, und ich bin noch ein paar Tage am Fensterputzen.)

    90. Sarah Holewa

      Antworten

      Wir haben ein Insektenhotel viel Lavendel und bienenfreundliche Blumen.

      Über die Rhododendron – Dufthecke würden wir uns sehr freuen, nachdem unsere kleine Buchsbaumhecke leider befallen entsorgt werden musste 🙁

    91. Sigrun

      Antworten

      In meinem Garten gibt es seit jeher Wildblumen und seit vorigem Jahr eine Wildblumenwiese dank spezieller Saatmischung. Die anderen Blumen sind alle Insektenfreundlich, selbst jetzt summt es in den Herbstastern und die Stauden-Pflanzen werden erst im Frühjahr vom Beet geräumt, da sie Unterkunft für vielerlei Getier bilden.

    92. Antworten

      Wir haben ein extra Beet für Bienen und Schmetterlinge, es gibt Wasserschalen mit Steinen, damit auch die Bienen wasser bekomen. Hinten am Grundstück sähen wir immer ein Stück wildblumen

      Anhang

    93. birte zädler

      Antworten

      Ich liebe es im Garten zu sein und dann die Tieren und Pflanzen zu beobachten.
      Wir haben einen Teich, Insektenhotels, Nistkästen, Obstbäume (aus Platzmangel/Säulenobst) und viele Blumen.

    94. Lopes

      Antworten

      Wir haben Wildblumen, Lavendel und Gemüse im Garten. Weisse Brombeeren und ein Apfelbaum tun das übrige dazu. Wir hatten allerdings im Vorgarten noch Platz für diesen tollen Gewinn… Dann tun wir noch mehr für Bienen und Co 😄

    95. Esther Jakob

      Antworten

      Kompletter verzicht von Chemie im Garten.
      Einen Garten haben wir so gelassen wie er ist, sprich kein Rasen mehr gemäht, sogenanntes „Unkraut“ zugelassen etc.
      Wir haben in beiden Gärten Bienentränken aufgestellt im Sommer und im Frühjahr Zuckerwasser angeboten.
      Bei Oma hängt unser großes Insektenhotel im Hof -da es so gut bewohnt ist haben wir es beim Umzug nicht mitgenommen und werden nun ein neues bauen.
      Bienenweide- und Schmetterlingswiesensamen liegen für die Aussaat im Frühjahr schon bereit 🙂

    96. Constanze Rehm

      Antworten

      Wir haben die Rosa Rugosa als Teil-Heckenbewuchs und viel Lavendel im Vorgarten. Die Rasenfläche ist überschaubar, rundum wachsen Kräuter und ‚altmodische‘ Bauerngartenblumen.

    97. Lisa Rußwurm

      Antworten

      Im Sommer eine Schüssel Wasser auf den Balkon für die Bienen, außerdem ganz viele Blumen anpflanzen, was den tollen Effekt hat, dass man sich an der Schönheit der Farbenpracht erfreuen kann 🙂

    98. DORIS BRINKER

      Antworten

      Mein Man ist Imker und darum wird bei uns auf insektenreundliche Bepflanzung geachtet.Gartenteich und Bachlauf dienen als Tränke.Vorm Haus zwei Lindenbäume,wo es nur so summt während der Blüte.Sollten allerdings von der Stadt schon mal während der Blütezeit beschnitten werden,wo wir erfolgreich Protest eingelegt haben.Sowas ist doch Wahnsinn!

    99. Sabriye

      Antworten

      Hallöchen #cleverefrauen 😊 wir haben bienenfreundliche Pflanzen, Obstbäume- und Sträucher (u. a. Apfel, Birne, Aronia, Pflaume, Mirabelle, Brombeere, Himbeere, Erdbeere, Stachelbeere) und über einen weiteren bunten Augenschmaus würden wir uns und auch unsere Insekten sich riesig freuen 💗
      🎉🎈 #Dankeschön für die tolle #Verlosung 💝 Schöns Tägle wünsch ich noch!

    100. Sarah Dahl

      Antworten

      Wir haben ein großes Grundstück, mit wundervollen blumen, vogelhäusern und vogelfutter. Ausserdem noch ein kleines Insektenhäusschen.

    101. Jennifer Keller

      Antworten

      Wir lassen, wenn wir unsere Wiese mähen, immer ein großes Stück Wiese stehen. Dort können die Bienen 🐝 weiterhin an den Blumen sammeln und alle anderen Insekten finden dort Unterschlupf.
      Außerdem haben wir an mehreren Bäumen Insektenhotels hängen.
      Und für die Vögel Nistkästen und Vogeltränken, sowie im Winter ein Futterhäusschen, das auch gern immer von einem Eichhörnchen besucht wird.

    102. Max Marincel

      Antworten

      Wir haben eine Wiese mit vielen Wildblumen. Die ist immer belagert mit Schmetterlingen, Bienen und Insekten jeder Art, sowie mehrere Insektenhotels aufgehängt.

    103. Christine Wohlleben-Degel

      Antworten

      Unseren Garten habe ich mit Wildblumenmischungen gedüngt. Nun haben
      Bienen, Hummeln und Schmetterlinge einen grossen Gabentisch. Nur etwas mehr regnen müsste es noch.

    104. Wilko Schumacher

      Antworten

      Wir haben eine größere wilde Blumenwiese angepflanzt, anstatt einer Rasenfläche.
      Sieht super aus und die Insekten tummeln sich dort

    105. Bertram

      Antworten

      Wir haben mehrere kleine Teiche angelegt damit sich die Insekten auch wohl fühlen besonders auch bei dieser Hitze und eine schöne Blumenwiese <3

    106. Yvonne Waelisch

      Antworten

      Wir haben viele Obststräucher,verschiedene Blumenbeete,Gemüse und Obstbäume gepflanzt.Zu fast jeder Jahreszeit blüht es im Garten.Es stehen kleine Behältnisse gefüllt mit Wasser bereit.Die Insekten haben die Möglichkeit sich zu versorgen.

      Anhang

    107. Michael

      Antworten

      Ich lasse die Natur in einem Stück des Gartens einfach „machen“. Hier ist alles natürlich gewachsen, so dass sich die Bienen dort Wohlfühlen! Dazu noch nen bischen Lavendel und alles brummt 🙂

    108. :-) INGRID

      Antworten

      🙂 Wir haben nur einen Balkon. Nachdem wir dieses Jahr 2x Gärten eingehütet haben, wurde unsere Balkonbepflanzung umgestellt – Pflanzen mit ungefülltenBlüten, viel Nektar – wir durften viele Schmetterlinge + „Brummseln“ (Bienen, Hummeln etc. ) beobachten 🙂

    109. Monique

      Antworten

      Wir haben ein Insektenhotel angebaut das sich jeder Wohlfühlen kann da jedes Lebewesen es verdient hat zu Leben.

    110. Antworten

      Unsere Gemeinschaftswiese (3 Nachbarn) ist kein Rasen , sondern eine bienenfreundliche Blumenwiese ! Wir haben den Samen in der Gärtnerei gekauft und sind dort toll beraten worden ! Noch immer blüht es bunt . Meine Kräuter im Topf bringen leider nichts für Insekten 😉

    111. manu

      Antworten

      Hallo liebes ClevereFrauen-Team,

      ich gebe meine Einwilligung bezüglich der Teilnahmebedingungen und bin auf FB euer Fan :).
      Was den Balkon angeht, bin ich noch ganz am Anfang und habe bisher nur Lavendel und ein paar Kräuter stehen. Natürlich auch eine flache Schale mit Wasser. Nächstes Frühjahr soll da aber dann noch einiges an bienenfreundlichen Stöcken dazu kommen, da ich mich über jede einzelne der Brumseln freue.

    112. froggy3

      Antworten

      Wir haben auch einen Teich und ein Insektenhotel, was beides wunderbar angenommen wird, aber das Highlight sind die extra nicht geernteten blühende Kräuter, so ein Gewusel – richtig schööööön. Nächstes jahr gibts auch einen Wildblumenstreifen ….. ich freue mich jetzt schon drauf und dann wird natürlich auch nur regionaler Honig aus der Nachbarschaft gekauft. Das gehört dann auch einfach dazu, auch wenn man vielleicht 1 – 2 Euros extra ausgeben muss, aber es lohnt sich wirklich – frohes Schaffen der insekten-liebenden Gemeinschaft

    113. Sabine Kalthaus

      Antworten

      ich habe viele Blumen in meinem Garten, verwende keine Unkrautvernichter und wässer meinen Garten bei der sommerlichen Hitze!

    114. Sabine Kalthaus

      Antworten

      Auf meinen Balkon habe ich viele Bunte Blumen gepflanzt und mehree Insekten hotels aufgestellt. Außerdem habe ich füre meine Kinder bei Aldi süd “ das Aldienchen“gekauft“ dabei wird ca. 1 € zum Schutzu nd Erhalt der Bienen von Aldi Süd gespendet.

    115. Ileana

      Antworten

      Ich habe dieses Jahr bei der Hitze überall kleine Schälchen mit Wasser aufgestellt und auch mal die Brennnesseln für die Schmetterlinge stehen gelassen.

    116. Sandra

      Antworten

      Bei uns gibt es einen Teich, viele Blumen für die Insekten, ein Insektenhotel und auch eine Obstbäume und weitere Pflanzen und es werden keine Insektizide verwendet.

    117. Antworten

      Ich habe dieses Jahr bei der Hitze überall Schälchen mit Wasser aufgestellt und auch ein paar Brennnesseln für die Schmetterlinge stehen gelassen.

    118. Andrea Besun

      Antworten

      Wir mähen unseren Rasen seltener und haben viele Pflanzen im Garten, die insektenfreundlich sind, z.b. eine Ecke mit Disteln und Brennesseln.

    119. :-) INGRID

      Antworten

      🙂 Auf unserem Balkon haben wir nur insektenfreundliche Pflanzen , ungefüllte Blumen – wir bekommen viel Besuch von Schmetterlingen, „Brummseln“ und Co 🙂

    120. Petra Spannbauer

      Antworten

      In unserem Garten blühen da ganze Jahr Blumen, es wird nur mit natürlichen Mitteln gedüngt. Der Komposthaufen gibt vielen Insekten ein Zuhause und Nahrung. Ackerschachtelhalm und Brennessel sei dank gedeiht alles wunderbar. Wir haben eine Vogeltränke und einen Miniteich, eine Wildblumenwiese, und ein Insektenhotel. Im Winter steht ein Igelhotel zur Verfügung. Schädlingen wird mit Nützlingen zu leibe gerückt. Für meine Katzen habe ich Katzenminze gepflanzt, diese blüht fast das ganze Jahr. Es ist schön, das Bienen und Schmetterlinge diese Pflanze genauso lieben wie ich.

    121. Christel Krämer

      Antworten

      Ich habe dieses Jahr viele bienenfreundliche Stauden gesetzt. Natürlich habe ich auch ein Insektenhotel in meinem Garten. Ich dünge nur biologisch und habe einen Teich angelegt.

    122. Anke Drewes

      Antworten

      Kurz vor Knapp aber nicht weniger wichtig: Letztes Jahr habe ich vor unserem Haus neben dem Hof ein neues Beet angelegt und insbesondere für Bienen und andere Insekten freundliche Pflanzen gesetzt: u.a. Salbei Adrian (wirklich ein wahrer Insektenmagnet!), Rose Bienenweide, Schmetterlingsflieder und viele Dahlien. Es hat gesummt und gebrummt und ist eine schöne natürliche und nützliche Alternative zu den immer häufiger zu findenden toten Kiesvorgärten!

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.