• BRIO Sensorische Bausteine: Perfekt, um meine Tochter zum Spielen und zum Erforschen zu animieren

    Bestens auch für unterwegs geeignet:  Riesenfreude – Interaktion – Originell

    Frau Kizilay,  Mutter einer 18 Monate alten Tochter möchte euch die BRIO –Sensory Blocks vorstellen:

    Gerade bei dem ersten Kind ist man wirklich sehr grün hinter den Ohren, man bekommt so viele Ratschläge von Freunden und Verwandten, dass man mit dem Überschuss an Informationen erst einmal völlig überfordert ist. Seit einigen Wochen sind wir als Familie im Besitz der BRIO –Sensory Blocks und haben dieses ausgiebig auf Niere und Herz prüfen dürfen. Ob und inwiefern die Sensory Blocks  unseren Erwartungen gerecht werden konnte, könnt ihr im Folgenden nachlesen.

    Brio ist der Name eines schwedischen Spielzeugherstellers, welches bereits im Jahr 1884 gegründet wurde. Seit je her wächst und gedeiht dieser Spielzeughersteller und hat sich auf dem Markt einen Namen machen könnte, das bekannteste Spielzeug dieser Reihe ist wahrscheinlich die Holzeisenbahn-System, wobei Holz in der gesamten Produktpalette dieser Firma einen zentral Punkt ist.

    Auch wir durften uns nun von diesem Traum aus Holz überzeugen lassen und haben gemeinsam mit unserer Tochter die Sensory Blocks testen. Bestehend sind die Blöcke aus 6 Teilen und der untere Teil dieser Blöcke ist aus Holz verarbeitet, wobei der obere Teil aus Kunststoff besteht und verschieden Farben beinhaltet.

    Die quadratische Form und die verschiedenen Funktionen, wie zum Beispiel, Festhalten, Rasseln, Drehen , Quietschen, Verformen und die damit verbunden Geräusche sollen die Sinne des Kindes anregen und ebenso die Motorik.

    Die Würfel-Blöcke sind mit dem Farben Rot und Grün ausgestattet und wirken somit sehr einladend. Die Blöcke sind laut Hersteller für Kinder über 12 Monaten geeignet.

    Unsere Tochter war anfangs mit viel Eifer dabei und erforschte die Blöcke intensiv und sehr gerne, sie fand besonders das drehen und Rasseln sehr ansprechend.

    Die Blöcke wurden ihrerseits ertastet, geworfen, gestapelt und sogar gebissen. Mein Mann und ich finden es sehr gut, dass diese Blöcke zum Teil aus Holz bestehen, so dass keine Teile abrechen können woran sie sich verschlucken könnte. Gerade bei jüngeren Kindern finden wir diesen Aspekt sehr wichtig. Dadurch das sie so handlich und klein sind, kann man sie sehr gut mit in der Handtasche mitnehmen, gerade wenn man mal einkaufen ist, sind die Kinder gerne mal ungemütlich.

    Ich habe die Blöcke mittlerweile stets bei mir und gebe sie meiner Tochter um sie zum Spielen und zum Erforschen zu animieren

    Auch wenn sie nicht täglich damit spielt, greift sie schon oft drauf zurück.  Anbei sei zu bemerken, dass es keinerlei Lackierung oder ähnliches auf dem Holz vorhanden ist, der Hersteller wirbt mit einer sehr guten Holzverarbeitung. Einziges Manko an den Blöcken finden wir das preisliche Niveau. Der Preis liegt etwa bei 19,99 Euro was ich doch ein wenig zu hochgegriffen halte. Ansonsten sind die Sensory Blocks mit reinem Gewissen unsererseits zu empfehlen.

     

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.