• Ratgeber – Mehr Geld für Familien: Wenns Geld nicht reicht

    Eigentlich ist Deutschland bei der finanziellen Unterstützung von Familien spitze: Betreuungsfreibetrag, Kindergeld, Unterhaltsvorschuss, Bundeserziehungsgeld, Landeserziehungsgeld, Elternzeit, Erziehungsgeld, Kinderzuschlag, Betreuungskosten, Berufsausbildungsbeihilfe, …

    Doch die finanzielle Unterstützung kommt nicht von alleine! Eltern müssen fast immer die verschiedenen Fördermöglichkeiten beantragen. Hinzu kommt, dass oft auch Fristen zu beachten sind. Wer diese übersieht, kann leer ausgehen. Doch, wer hat da schon den Überblick?

    Unser umfangreicher Ratgeber gibt Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Fördermöglichkeiten.

    Aus dem Inhalt:

    • Kinderzuschlag beantragen: Fast 230 Euro pro Kind

    • Landeserziehungsgeld – Jetzt beantragen, aber wo?

    • Zuschuss zur Schulausstattung für Ihr Kind beantragen

    • Kosten für Kinderbetreuung steuerlich geltend machen

    • Steuerliche Berücksichtigung von Schulgeld und Hausaufgabenbetreuung

    • Berufsausbildungsbeihilfe für Azubis: Zuschuss zur Miete oder Fahrtkosten

    • Anspruch auf staatlichen Fahrtkostenzuschuss in der Ausbildung?

    • Ausbildungsförderung („Bafög“) für Schüler & Studenten

    • Geld vom Staat (Bildungsprogramm) Förderung von Ausbildung und Studium

    • … und vieles mehr.
    Beachten Sie bitte, bei digitalen Gütern wie unserem „Ratgeber – Mehr Geld für Familien“ erlischt das Widerrufsrecht, wenn Sie den Online-Ratgeber erhalten. Ein Umtausch und/oder die Rückgabe sind nicht möglich. Unsere Datenschutzerklärung: Hinweise zum Umgang mit personenbezogenen Daten / Datenschutzhinweise und das  Impressum

    Hier können Sie den Ratgeber – Mehr Geld für Familien 2022 bestellen. Der Einführungspreis beträgt noch 6,50 Euro.

    Möchten Sie lieber per EMail bestellen: Schreiben Sie uns info@cleverefrauen.de