• Jetzt sind eure Tipps und Ideen gefragt! Der richtiger Umgang mit Trinkwasser, wo kann man sparen?

    Eure besten Trinkwasserspar-Tipps

    Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel und es kann nicht ersetzt werden. In Deutschland stammen über 80 Prozent des Trinkwassers aus dem Grundwasser und Dank den dicken Bodenschichten, durch die es gesickert ist, ist es hervorragend gefiltert.

    Doch nicht nur zum Trinken oder Kochen brauchen wir Wasser sondern auch zum Waschen oder Spülen usw… Jedes Produkt, das wir benutzen oder verbrauchen – ob Nahrungsmittel oder Industrieprodukt – benötigt für seine Herstellung Wasser.

    Bis zu 180 Liter Trinkwasser/pro Kopf fließen täglich aus unseren Haushalten in die Kanalisationen. Das meiste Wasser wird auf Toilette und beim Baden und Duschen verbraucht.

    Jetzt sind eure Tipps und Ideen gefragt! Der richtiger Umgang mit Trinkwasser, wo spart ihr? Duschen statt Baden. Beim Händewaschen und Zähneputzen zwischendurch den Hahn zudrehen? Schluss mit tropfenden Wasserhähnen? Im Garten…

    Wir freuen uns über eure Ideen, Tipps und Erfahrungen rund ums Wassersparen, die Ihr uns bitte über die Kommentarfunktion an Ende der Seite schreibt – Danke.

    Comments (175)

    1. Heike Merker

      Antworten

      Ich sammle immer genug Wäsche zum waschen damit Wasser gespart wird.
      Auch mit Geschirr mache ich das so.
      Mit denen Resten aus Sprudelwasser gieße ich die Blumen.

    2. Anja Brachmann

      Antworten

      ich dusche immer recht kurz,stelle das Wasser beim Zähneputzen ab gehe selten baden ….liebe Grüsse Anja

    3. Daniel Reitz

      Antworten

      Trotz Wanne, Dusche ich eigentlich nur und klar, beim Zähneputzen drehe ich den Hahn immer zu. Außerdem habe ich am Waschbecken einen Sparperlator installiert

    4. Anja

      Antworten

      Wir gehen hauptsächlich duschen statt baden und machen den Wasserhahn beim Einschäumen zu, dasselbe gilt beim Zähneputzen.

    5. Daniela Sinn

      Antworten

      Mein Mann und ich duschen immer und wir machen sogar beim einseifen das Wasser aus. Unser Baby wird zwar öfters gebadet aber auch die gewöhnen wir schon ans duschen. Im Garten gibt es einen Brunnen, der Regenwasser sammelt zum gießen. Und noch ein paar Kleinigkeiten

    6. Eva Marie Behrends

      Antworten

      Sobald es regnet stelle ich meine Pflanzen raus,ausserdem sammel ich Regenwasser,nicht nur für die Pflanzen.
      Balkonmöbel und Fensterbänke reinige ich damit auch.
      Duschen und das Wasser abstellen wen ich mich einseife,spart Wasser.
      Geschirr nicht unter laufenden Wasser ,sondern in Schüssel spülen

    7. Theresia Gross

      Antworten

      Ich habe in der Dusche und den Wasserhähnen Sparfilter eingebaut, dass weniger Wasser unnötig in die Abflüsse fließt.

    8. Gabriele Kobes

      Antworten

      bei uns wird nur noch geduscht und nicht mehr gebadet und im Garten stehen Tonnen fürs Regenwasser zum gießen

    9. ChristaSchmidt

      Antworten

      Immer beim Zähneputzen das Wasser zwischendurch aus machen Toiletten Spülung auch mal den Spardrücker verwenden

    10. Jennifer Much

      Antworten

      Ich Dusche nur zwei Mal die Woche,so kann ich hier ein wenig länger duschen und verzichte aufs baden komplett.
      Der Wasserhahn wird nur aufgedreht,wenn er auch benutzt wird und das Wasser wird nicht einfach so laufen gelassen.
      Auf Bali durften wir das Wasser aus der Leitung z.B. nicht zum Zähne putzen oder trinken nutzen. Da lernt man das Trinkwasser hier in Deutschland erst recht wieder mehr zu schätzen.

    11. Dajana

      Antworten

      Ja genau , wir duschen statt zu Baden und beim Zähne putzen wird das Wasser ausgedreht . Beim Einseifen übrigens auch .

    12. Martina Höllhuber-Schopf

      Antworten

      Klospülung sparsam bedienen.Wsser mehrfach benutzen z.b.beim Salat waschen das Wasser nicht wegschüten sondern damit Blumen gießen .

    13. Fränk Boes

      Antworten

      Hallo, ich gehe nur duschen wenn ich mich einseife drehe ich das Wasser ab. Genauso beim Zähneputzen drehe ich auch zu wenn ich die Zähne putze. Ich gebe auch mir acht dass nirgends ein Hahn tropft. Vielen Dank für diese tolle Aktion.

    14. Anette Schaible

      Antworten

      Ich gehe grundsätzlich nur duschen anstatt baden, im Garten nutze ich das Regenwälder zum gießen und beim zähneputzen drehe ich immer das Wasser zwischendurch ab. Wenn ich sehr viel Regen Wasser gesammelt habe, stelle ich mir schon auch mal eine volle Gießkanne neben die Toilette. Nach dem „pippi“ machen nehme ich dann einen Schuss Regen Wasser zum spülen !

    15. Ilona

      Antworten

      Wasser, das ich für das Gemüse oder Salatputzen benutze, nutze ich als Gießwasser für die Blumen und im Garten. Wir haben noch einen eigenen Brunnen und sind es gewöhnt, gerade im Sommer und längerer Regenpause, Wasser einzusparen. Zum Glück haben wir noch einen Bach beim Haus, den wir für Toilettenspülung und Gartenbewässerung, etc. nutzen können.

    16. Sanne Rüffert-Hermanns

      Antworten

      Ich spare beim Duschen und Zähneputzen und stelle das Wasser zwischendurch aus. Beim Giessen benutzen wir Regenwasser 🙂

    17. Christine Springwald

      Antworten

      Wir haben eine Zisterne für Regenwasser – damit werden nicht nur die Blumen gegossen, auch die Klospülung und die Waschmaschine sind angeschlossen. Da spart man schon einiges.

    18. Anja

      Antworten

      Ich versuche so kurz wie möglich zu duschen und beim Zähneputzen das Wassernur so kurz wie möglich aufzudrehen.

    19. Heike Scardia

      Antworten

      Hallo liebes ClevereFrauen Team,

      Trinkwasser spare ich wo ich nur kann!
      Während dem Zähneputzen oder / aber auch während dem Rasieren wird der Wasserhahn IMMER ausgemacht.
      Während dem Händewaschen lässt man bei uns auch das Wasser nicht laufen – man macht sich die Hände nass, stellt den Wasserhahn aus, seift sich die Hände, erst dann wird der Wasserhahn wieder angestellt.
      Geschirr gewaschen wird bei mir nur, wenn die Spülmaschine absolut voll ist – mit der Hand wasche ich gar nicht mehr.
      Beim Duschen wird das Wasser, wenn man sich einseift / die Haare wäscht / ebenfalls ausgemacht.
      Auch die Waschmaschine wird bei uns wirklich nur gestartet, wenn die Maschine voll ist und es sich lohnt zu waschen.
      Bei der Toilette sollte man darauf achten, dass der Spülkasten eine Spartaste oder einen Wasserstop hat.
      Zum Blumen gießen verwenden wir persönlich ausschließlich Regenwasser.

      Das waren nun also meine Tipps und Ideen rund um´s Wasser sparen.

      LG Heike

    20. Angelika Sondermann

      Antworten

      Ich drehe das Wasser beim spülen immer ab…und spüle im Becken. Nach dem Händewaschen wird sofort abgedreht. Ich befürchte erst die Zahnbürste…und drehe beim putzen ab…und erst beim abspülen wiedercauf. Anstatt zu baden…dusche ich nur kurz. Der Hahn wird beim einseifen abgedreht…und erst dann…wieder aufgedreht. Beim Putzwasser…fange ich mit dem saubersten Zimmer an…ende im Bad…und wische dann noch den Balkon…u.v.m.

    21. Daniela K.

      Antworten

      Wasch- und Spülmaschine werden nur komplett befüllt in Betrieb genommen.
      Beim Zähneputzen ein Zahnputzbecher statt laufenden Wasserhahn benutzen.
      Duschen statt Baden.

    22. Marion Salentin-Gelhard

      Antworten

      Mein Hund bekommt fast jede Stunde frisches Wasser in sein Näpfchen, aber das alte Wasser schütte ich immer in meine Gießkanne.

    23. Steffi

      Antworten

      Ich drehe beim Zähneputzen den Hahn immer zu. Geschirr etc. spüle ich nicht unter dem Wasserhahn ab, sonder lass etwas Wasser in die Spüle laufen und wasche den groben Schmutz ab und dann kommt es in den Geschirrspüler.

    24. Nicole Brandenburg

      Antworten

      Man spart viel Wasser wenn man das Wasser nicht laufen lässt wenn man es gerade nicht benötigt. Z.B. beim Zähneputzen, beim Haare waschen wenn man sie einshampooniert, beim Duschen während des einseifens. Des Weiteren kann man das Wasser aus dem Kondenstrockner zum Bügeln verwenden, mit frischem Wasser vermischt nehme ich es auch zum Gießen.

    25. Bettina Kececi

      Antworten

      Das Wasser mit dem ich ein Ei oder Eier koche, kann ich gleich für Tee oder Instant-Kaffee verwenden.

    26. Anka Hilke

      Antworten

      Beim duschen mache ich während dem einseifen/shampoonieren das Wasser aus, beim zähneputzen auch. Kochwasser zb von Kartoffeln schütte ich nicht weg sondern nehme es zum Blumen gießen

    27. Konstantin Schatz

      Antworten

      Also wir sparen Wasser indem wir beim Duschen ab und zu den Hahn abdrehen und alle in eine Wanne springen😀 außerdem fangen wir Regenwasser auf. danke für das tolle Gewinnspiel würde mich wahnsinnig freuen🙆

    28. Hildegard Ticak

      Antworten

      Ich habe eine Regentonne im arten für die Bewässerung, Mein WC hat einen Sparspüler,ich giesse meine Blumen it dem übriggebliebenen Teewasser.Bei mir tropft kein Wasserhahn.

    29. Kathrin

      Antworten

      Das restliche Wasser von Kaffeeautomaten und Wasserkocher nehme ich zum Gießen. Beim Zähne putzen wird ein Becher Wasser eingelassen. Und bei der Toilette der Sparknopf benutzt.

    30. Doris Kindermann

      Antworten

      Duschen statt baden, Regenwasser zum Gießen benutzen, Wasserhahn beim Zähneputzen zu drehen, Geschirrspüler nutzen und die Waschmaschine immer voll laufen lassen.

    31. Neslihan Akdag

      Antworten

      Wir sparen beim duschen. Wir füllen nen eimer und duschen uns so ab. Ebenso beim Zähne putzen wird ein kleiner Eimer benutz 🙂

    32. Michaela Madlmeir

      Antworten

      Wasser abdrehen während dem Zähne putzen, duschen statt baden, wir fahren zum Fluss baden und haben keinen Pool.

    33. Susann Sternitzky

      Antworten

      Duschen statt baden, Wasser abdrehen, wenn es nicht gebraucht wird, gießen mit Regenwasser.

    34. Ingrid G.

      Antworten

      Wasser ist kostbar, ich spare wo ich kann, ich dusche und beim einseifen drehe ich ab, im Toilettenkasten liegt bei mir ein Stein damit nicht zuviel Wasser beim spülen verloren geht, im Garten wird Regenwasser in der Tonne gesammelt zum gießen.

    35. Anni Oettershagen

      Antworten

      Vor dem Duschen fange ich das kalte Wasser in einem Behälter auf und nutze dieses zum Blumengiessen.

    36. Nadine-Nicole Riekeberg

      Antworten

      Ich drehe das Wasser unter der Dusche ab, wenn ich mich einschäume. Ich dusche mehr als dass ich bade und ich benutze natürlich Regenwasser im Garten, um die Blumen zu gießen.
      Ich spüle das Geschirr per Hand und lasse Wasser in das Spülbecken, damit es sich auch lohnt oder benutze die spulmaschine mit geringen Strom- und Wasserverbrauch.

    37. Petra Weissling

      Antworten

      Wasser ist ein kostbares Gut, deshalb sparen wir es bereits morgens beim Zähneputzen ein indem wir Zahnputzbecher benutzen. Weiterhin starten wir unsere Waschmaschine nur, wenn sie auch ausreichend befüllt ist.

    38. Lisa R.

      Antworten

      Ich giesse mit Regenwasser (mehrere Tonnen im Garten), fürs Dampfbügeleisen nehme ich das Wasser vom Trockner

    39. wencke

      Antworten

      Wir nutzen im Garten nur Regenwasser. Im Haushalt wird die Waschmaschine erst gestartet, wenn diese auch voll ist.

    40. Sara

      Antworten

      Auf jeden Fall, den Wasserhahn während des Zähneputzen abzudrehen. Desweiteren sammle ich Regenwasser zum Gießen meiner Pflanzen. Ich habe keine Badewanne sonder nur eine Dusche. Somit spare ich auch viel Wasser.

    41. Elke

      Antworten

      Also wir beziehen warmes Wasser über einen grossen Boiler im Bad. Ich achte immer darauf , dass dieser nie auskühlt und wir so eine gleichbleibende Temperatur haben . Zum einen spart es Strom und das Wasser hat eine gleichbleibende Temperatur! Einmal eingestellt bleibt es in der gewünschten Wärme und wir verschwenden kein Wasser ans das einstellen !

    42. Eva-Maria Oehme

      Antworten

      Das kalte Wasser, welches aus dem Hahn läuft, bis warmes kommt, lasse ich in unseren Wasserfilter laufen oder in den Wasserkocher.

    43. Doreen W.

      Antworten

      Wir haben zwei Regentonnen in unserem Garten, damit bewässern wir unsere ganzen Beete, Kübel und auch die Pflanzen im Haus. Beim einseifen unter der Dusche wird der Wasserhahn abgestellt, wir benutzen die Spartaste an der Toilettenspülung und unser Auqariumwasser wird ebenfalls zum gießen verwendet.

    44. Jacqueline Virchow

      Antworten

      Duschen statt Baden, beim Zähneputzen ist der Wasserhahn zu, bei der Toilette wird der Sparknopf gedrückt, Restwasser aus dem Wasserkocher wird zum Blumen gießen benutzt…

    45. Christian

      Antworten

      Ich dusche kurz grob, schäume mich ein ohne laufendes Wasser und spüle dann ab. Für das Kochen von Nudeln z.b. fülle ich den Kochtopf gerade so voll wie es nötig ist.

    46. Astrid

      Antworten

      Beim Duschen stelle ich das Wasser beim Einseifen und Haare shampoonieren das ab.
      Auch beim Zähneputzen wird nur kurz der Becher gefüllt.

    47. Sabbi

      Antworten

      Nudel-Kartoffel-Reis-abkochwasser nehme ich zum Pflanzengiessen(düngt ausserdem noch),Händewaschwasser wird ineiner Schüssel,die im Becken steht,gesammelt und fürs WC genommen;man muss nicht stänsig duschen ,oder gar baden,es geht auch mir einer kleinen Waschschüssel m Becken,dann von oben nach unten waschen;ausserdem Wasserhahn beim Zähneputzen usw. nie laufen lassen ;unser Regenwasser wird in Tonnen gesammelt,das spart beim Gissen eine menge nochmal ein;

    48. Berit von Quillfeldt

      Antworten

      Wir haben eine Wohnung nur mit Dusche, so sparen wir da schon einiges an Wasser im Vergleich zur Badewanne; aber auch im Garten findet bei uns Wassersparen statt – da haben wir eine Regentonne. Man muss auch während des Zähneputzens oder abwaschen nicht die ganze Zeit das Wasser laufen lassen. Ein bewusster Umgang schon die Umwelt

    49. Rebecca Thurmann

      Antworten

      Ich hab in den Toilettenspülkasten Steine gelegt, damit verbraucht man weniger Wasser , weil durch die Steine das Wasser verdrängt wird (also Pegel automatisch höher)

    50. Claudia

      Antworten

      Ich nutze nach dem Toilettengang die Stopp Funktion am Wasserkastdn. Beim Abwaschen lasse ich Wasser uns Becken anstatt unter laufendem Hahn zu spülen.

    51. Melanie hohnen

      Antworten

      Ich gehe Duschen statt Baden ich sammeln das Regenwasser und gieße damit meine Blumen ich benutze den Sparknopf beim Toilette Gang versuch so wenig wie möglich den Wasser Han laufen zu lassen wie zb beim zähne putzen

    52. Andrea höreth

      Antworten

      Beim duschen während des einseifens Wasser abstellen, wenn die kinder gebadet werden das Wasser für mehrere nutzen ( erst das Baby, dann die große), wasserreste aus der Trinkflasche für die Pflanzen nutzen, die Waschmaschine voll machen

    53. Andrea

      Antworten

      Restwasser vom Gemüse und Obst waschen geht auf die Blumenkästen.
      Genauso wird das Kochwasser von Wasser und Tee gesammelt, soll man ja immer frisch nehmen, und z.B. zum Eier abschrecken genutzt, Gemüse waschen.

    54. Antonia Vanselow

      Antworten

      Hallo, Wasser sparen ist sehr, sehr sinnvoll und so einfach:

      – Spülmaschine und Waschmaschine werden immer ganz voll geladen und es wird wenig per Hand abgewaschen

      – wir haben uns erst kürzlich gegen einen Hochdruckreiniger entschieden, wegen dem hohen Wasserverbrauch

      – das Obst und Gemüse für das Abendessen werden ineiner Schüssel, anstatt unter fliessendem Wasser gewaschen

      – bei der Klospülung nutzen wir nur denSparknopf, auch haben wir Überall Sparwasserhähne

      – für Hecke und Pflanen im Garten nutzen wir nur Regenwasser und Tropfschläuche

      – wir haben alle Geräte neu anschaffen müssen, bei unserem Umzug ins Eigenheim, und haben auf höchste Qualität geachtet. Alle Maschinen und die Toiletten etc. haben Eco- oder Wassersparprogramme

      – das WICHTIGSTE ist jedoch: wir zeigen unseren Kindern wie es richtig geht, Sie sollen mit dem Bewusstsein aufwachsen, dass Wasser wertvoll ist. Während wir uns das Wassersparen erst mühsam angewöhnen mussten, wachsen die Kinder gleich schon mit dem richtigen Verhaltensmuster auf.

    55. Inga

      Antworten

      Auch wir haben an der Toilette einen Sparknopf, der gute Dienste leistet. Wir duschen lieber statt zu baden, denn damit sparen wir auch allerhand Wasser. Der Geschirrspüler wird erst angestellt, wenn er richtig voll ist. Das gleiche gilt für die Waschmaschine. Obst wird nicht unter dem fließenden Wasser gereinigt sondern in einer Schüssel. Und beim Zähneputzen wird der Hahn zugedreht.
      Und falls wir gewinnen sollte, wird das Mineralwasser aus dem Geschäft gespart und Sprudelwasser zu Hause gezaubert. 🙂
      Liebe Grüße von Inga

    56. Sonja M.

      Antworten

      Wir sparen immer viel Wasser. Im Garten haben wir eine Regentonne für das Blumen gießen. Wäsche waschen ich nur volle Waschmaschine, genau wie meine wassersparende Spülmaschine. Beim Duschen schalte ich das Wasser aus, wenn ich mich einschäume. Beim Zähneputzen wird das Wasser auch ausgeschaltet, während man putzt.

    57. Stefabue

      Antworten

      sparspülen, beim zähneputzen und einseifen wasser ausstellen, regenwasser zum blumengießen, wäsche und geschirr sammeln… u v m

    58. Jennifer M.

      Antworten

      Beim Haare waschen oder Zähne putzen zwischen den Pausen das Wasser aus lassen. Duschen statt Baden. In einer kleinen Tonne wird Wasser gesammelt und damit gießen wir die Blumen. Das Nudelwasser eignet sich auch zum Blumen gießen

    59. Sabine Schneider

      Antworten

      Immer volle Waschmaschinen und Geschirrspülmaschine, wir haben bei der WC Spülung einen Wasserstopp eingebaut, stellen alle 3 Kids zugleich unter die Dusche, haben den Kids gleich von anfang an beigebracht nie das Wasser laufen zu lassen

    60. J. Priebe

      Antworten

      Zum gießen nutzen wir Regenwasser, beim Duschen wird während dem waschen das Wasser abgedreht. Auch während dem Zähne putzen läuft das Wasser nicht.
      Das ist nur ein Teil der Sachen, die hier selbstverständlich sind.

    61. Jasna Rief

      Antworten

      Duschen statt baden,Wasser zudrehen beim Duschen während einseifen, 😚❤️😚 Reste wasser aus dem Topf fürs Blumen gießen benutzen,❤️😍😄

    62. Sylvia

      Antworten

      Wir achten z.B. darauf, dass der Geschirrspülautomat ganz voll ist, dass beim Zähneputzen nicht das Wasser nebenher läuft, und altes übriggebliebenes Wasser benutze ich zum Gießen. Wenn man auf paar Kleinigkeiten achtet, bewirkt das echt schon etwas 😉

    63. Marion Walzl

      Antworten

      Regenwasser wird in unseren Behältern aufgefangen, lieber Duschen statt Baden. Ein Sparknopf an der Toilettenspülung macht Sinn für uns. Beim Zähneputzen bleibt der Wasserhahn zu 🙂

    64. Annette

      Antworten

      Wir haben eine Regendusche mit eingebautem Wassersparer, ansonsten läuft jede Maschine nur wenn sie voll ist.

    65. Melanie Baute

      Antworten

      Ich achte darauf das wenn ich Wäsche die Waschmaschine voll ist. Sammeln Regenwasser zum Blumen gießen. Haben die Wassermenge bei der Klospüling und dem Waschbecken etwas runtergedreht, das nicht zuviel Wasser durchläuft.

    66. Melanie Smoczynski

      Antworten

      Beim Zähne putzen lassen wir kein Wasser laufen sowie auch beim Duschen. Somit kann man einiges an Wasser einsparen

    67. Aniko H.

      Antworten

      Die ganze Familie nutzt das Badewasser, wir lassen nicht ständig neu ein. Volle Maschinen und keine halben zum Wäsche waschen und Geschirr reinigen. Bei aufgekochten Wasser im Wasserkocher wird der Rest der drüber bleibt zum abwaschen genutzt. Wir nutzen den Spülstop am WC beim kleinen Geschäft.
      Ich denke da spart man schon ne ganze Menge an Wasser.
      L.g

    68. Aleksa

      Antworten

      Wasser sparen wir schon immer ein
      Z.B. Läuft der Wasserhahn nicht ständig beim spülen, duschen, Zähne putzen etc.
      Wäsche wird nur mit voller Maschine gewaschen
      Wir versuchen es so gut wie möglich ✅

    69. Swenja

      Antworten

      Wir haben zwar eine wunderschöne, große Badewanne, aber es wird trotzdem immer geduscht. Außerdem machen wir auch zum einseifen das Wasser aus. Für draußen haben wir eine Regentonne, die wir zum Gießen benutzen.
      Nur volle Ladungen Wäsche oder Geschirr waschen ist für mich eine Selbstverständlichkeit und kenne ich nicht anders. Genau wie das Ausstellen des Wasserhahns beim Zähneputzen.

    70. Manfred

      Antworten

      Ich dusche nur, nehme allenfalls ein Erkältungsbad, wenn ich krank bin, ansonsten bade ich nie. Während des Einseifens und Haarewaschens in der Dusche läuft bei mir kein Duschwasser. Wird nur vor und nach dem Einseifen eingeschaltet. In der WC-Spülung ist eine Spartaste eingebaut.
      PS: Zu Eurem Internetauftritt kann ich nur gratulieren: Innovativ und informativ, tolle und leicht umsetzbare Tipps. Herzlichen Dank für Euere Mühen und macht bitte so weiter!

    71. Anja

      Antworten

      Beim Zähneputzen wird das Wasser ausgestellt und auf der Toilette wird die Spartaste benutzt. Baden gehen wir nur einmal in der Woche. An den restlichen Tagen nutzen wir die Dusche.

    72. Miglar veronika

      Antworten

      Wir sparen immer beim Wasser. Wir duschen immer. Beim zähneputzen wird immer dazwischen das Wasser abgedreht.

    73. Tamara Treichl

      Antworten

      Waschmaschine und Geschirrspüler immer voll beladen starten.Duschen statt baden.Gemüsewasser zum Giessen nehmen.

    74. V. Fischer

      Antworten

      Morgens beim duschen putzen wir auch gleich die Zähne, somit sind 2 Dinge zusammen erledigt.

    75. Marion Salentin-Gelhard

      Antworten

      Ich spare Wasser, indem ich die Spülmaschine und die Waschmaschine nur benutze, wenn sie wirklich voll sind. Außerdem stelle ich beim Duschen während des Einseifens das Wasser ab – ebenso auch beim Haare waschen oder Zähne putzen.

    76. Ines T.

      Antworten

      Wir duschen eher als das wir baden und wir machen das Wasser beim Einseifen aus :). Beim Zaehne putzen lassen wir das Wasser nicht laufen. Und das Wasser zum Salat putzen verwenden wir immer fuer die Zimmerpflanzen als das wir es wegschuetten.

    77. Chantal

      Antworten

      Einhebel -Mischbatterie , Duschen statt Baden , Regenwasser für die Blumen , Spartaste bei Klospülung , Wäsche erst waschen wenn Trommel voll ist , (SPARPROGRAMM) gesammeltes Regenwasser für Toilettenspülung

    78. Aksana

      Antworten

      Wir haben eine Riesen Zisterne eingegraben im Garten wo Regenwasser sich sammelt . Das ist ein sauberes Wasser die man super zum Garten gießen, Pflastersteine abspritzen, dreckige Schuhe putzen, und vieles vieles mehr nützen kann.
      Bei der Kauf neue Dusche haben wir extra drauf geachtet dass die Sparfunktion hat, weil es wird eher geduscht wie gebadet.Waschmaschine und Spülmaschine laufen bei uns auf Wassersparprogrammen.
      !
      !!! Noch eine wichtige Sache- beim unseren neuen Haus gibt es eine Männerklo ( Urinal) unsere Jungs lieben es und es spart jede menge Wasser!

    79. Ivonne franz

      Antworten

      Also meine mama hat 2 riesen Tonnen wo das regen Wasser rein läuft damit wird gegossen und wenn dann duschen wir geht viel schneller und verbraucht weniger

    80. Manuela Mursch

      Antworten

      Ich giesse meine Blumen mit Aquarienwasser und mit Regenwasser, meine Spülmaschine läuft nur wenn sie voll ist und das Wasser wird beim Zähneputzen nicht laufen gelassen

    81. Christina Mundt

      Antworten

      Wir haben im Garten eine regenwassertonne stehen und mit dem Wasser werden die Blumen gegossen. Zudem wird darauf geachtet, kein Wasser einfach so laufen zu lassen, etc. wichtig ist auch die klospülubg. Wir haben da einmal leicht und eine kräftig spülen- Taste. Damit kann ebenfalls Wasser gespart werden.

    82. Julia M

      Antworten

      Regenwasser zum gießen sammeln, duschen statt Baden, aber mit dem Wasser vom Gemüse waschen gieße ich die Blumen. Wenn beim Tee kochen Wasser übrig bleibt, werden damit gleich Pfannen gesäubert.

    83. Petzi

      Antworten

      ich spare Wasser, indem ich den Wasserhahn bei Duschen zwischendurch zudrehe. Ich spüle mein Geschirr mit der Spülmaschine und habe eine Waschmaschine mit niedrigem Wasserverbauch

    84. Antworten

      Waesche wird nur gewaschen ,wenn genug zusammen ist und ich sammle auch Wasser fuer die Blumen. U.a. auch das Regenwasser. Ansonsten duschen und nicht soviele Vollbaeder machen und den Hahn oefters mal schliessen.

    85. Nicole Bock

      Antworten

      Abgestandene Sprudel ist reichhaltig zum Pflanzen giessen
      Creme Tuben wenn sie alle sind,in der Mitte aufschneiden,dort ist immer noch eine Menge Creme drin
      Statt Sprudel Wasser zu kaufen,sich einen Soda Stream zulegen..sehr umweltfreundlich..man spart Benzin für die Fahrt zum Supermarkt….

    86. Carmen Nguyen

      Antworten

      Ich gehe selten baden, Dusche täglich, aber kurz und stelle das Wasser beim einseifen und rasieren aus. Wäsche wird gewaschen, wenn die Waschmaschine auch voll ist, beim Zähne putzen wird das Wasser ebenfalls aus gemacht, Geschirr wird nicht im wassergefüllten Waschbecken, sondern in einem kleinerem wassergefülltem Eimer bzw. Schüssel abgewaschen und erst nachdem alles gut sauber ist wird es von der Seife befreit/abgespült. Die Kinder baden gemeinsam (3 J. und 1 J. jung) und auch nicht bis zum Hals im Wasser 😉 Im Wasserkasten vom WC liegt ein Ziegelstein, dass die Füllhöhe des Wassers bei weniger Wasserinhalt und somit weniger Wasserverbrauch begünstigt und ich weiß gerade nicht, wie das heißt, aber ich würde gerne noch in die Wasserhähne und Dusche diese Dinger einbauen lassen, wo der Wasserverbrauch um ca. die Hälfte reduziert wird. Liebe Grüße

    87. Nadja

      Antworten

      Ich versuche möglichst bewusst mit Wasser umzugehen. Vor allem frisches Trinkwasser (also Leitungswasser) verwende ich sparsam. Das ist mir unter anderem dadurch möglich, dass ich im Garten Regenwasser sammle – dazu haben wir verschiedene große Regentonnen aufgestellt. Überschüssiges Regenwasser kann man auch prima für die Toilettenspülung verwenden.

      Leitungswasser spare ich, indem ich beim duschen das Wasser während des Einschäumens, Rasierens etc. ausstelle. Wasser, das ich zum Waschen von Gemüse o.ä. verwende, nutze ich später noch als Blumenwasser. Genauso verfahre ich mit dem Wasser aus der Wärmflasche.

    88. Natalie Landes

      Antworten

      Wir sparen Wasser überall, ich lasse nie beim Zähneputzen das Wasser laufen, wir baden am Wochenende gemeinsam und sparen dabei Wasser, wir tun das Spülwasser für die Toilette benutzen

    89. Antworten

      Ich lege sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit und ich spare Wasser, indem ich die Waschmaschine immer voll mache, beim Duschen das Wasser abstelle, wenn ich mich einseife, beim Zähneputzen das Wasser nicht laufen lasse. ich sammle Regenwasser um meine Pflanzen zu gießen und achte sehr darauf und auch wenn ich Obst und Gemüse wasche gieße ich das Wasser nicht aus, sondern gieße damit meine Pflanzen. Wir wollen doch alle noch lange etwas von unserer schönen Welt haben.

    90. Nadine

      Antworten

      ich bade meine 4 Kinder immer 2 und 2. Beim Duschen drehe ich beim Shampoonieren und Einheiten das Wasser ab.

    91. Sabine Dettler

      Antworten

      Beim abwaschen sparen wir schon, wenn wir nur ein wenig haben , wird das Abwaschbecken meist nur viertels gefüllt. Regenwasser zum Blumen gießen auf dem Balkon sammeln wenn möglich . Beim Wäsche waschen auch mal nur das 30 Minuten Programm wählen wenn die Wäsche nur leicht verschmutzt ist.

    92. Sophia M.

      Antworten

      Als 1. spare ich schon morgens Wasser, wenn ich dusche. Ich seife mich ein, und mache dann erst den Wasserhahn auf. Dann putze ich direkt Zähne.
      In unserem Toilettenspülkasten haben wir einen Wassersparer eingesetzt. Dieser spart 50% Wasser pro Spülgang. Das macht schon eine Menge aus.
      2 mal die Woche bade ich, da ich Kopfschmerzpatient bin, und das am besten dabei beheben kann! Dafür dusche ich aber auch nicht 2x täglich.
      Abends reicht eine Katzenwäsche. Nur im Sommer wenn ich schwitze ist es unvermeidlich!

    93. Verena

      Antworten

      Beim Zähne putzen oder sonstige Tätigkeiten immer das Wasser dazwischen abdrehen.
      Vom Wäschetrockner das gesammelte Wasser verwende ich zum Beispiel wenn ich was einfach mal abspritzen will im Garten.
      Spülmaschine wird Geschirr erst richtig angesammelt und dann gewaschen.
      Regenwasser sammel ich um unter anderem Blumen im Haus zu gießen.

    94. Birgit Maas

      Antworten

      Hallo, wir sparen an verschiedenen Stellen. Reste von Mineralwasser nehmen wir zum Blumen giessen, zwischendurch von Hand spülen-nicht immer gleich die Spülmaschine anstellen, bei der Toilette fürs kleine Geschäft immer die Kurztaste benutzen, Wäsche erst waschen wenn wir eine Trommel vollbekommen u.v. mehr.
      Liebe Grüsse
      Birgit

    95. Biggi

      Antworten

      intakte Wasserhähne, die Badewanne halbvoll füllen, Wasche für eine Ladung sammeln und fahles Wasser zum Blumengießen verwenden

    96. Frommhold

      Antworten

      Wir sparen Wasser, in dem wir Regenwasser zum Blumengießen nehmen. Restliches Wasser für die Kaffeezubereitung ebenfalls in die Blumen gießen.Auch abgekühltes Gemüsekochwasser oder kalter Tee wird zum Gießen verwendet. Beim Duschen haben die Kids sich einen Zeitwettbewerb überlegt. Sie versuchen ihrer letzte Zeit beim Duschen (Regeln der Gründlichkeit müssen überwiegen) immer wieder durch eine Zeituhr zu verringern. Das klappt prima! Beim Zähneputzen bleibt der Wasserhahn bei uns auch zu. Allerdings muss man auch sagen, zwar spart man Wasser, in dem man lieber die Spülmaschine anwirft als das Spülbecken vollmacht, sollte aber doch den Stromverbrauch bedenken. Auch hat mich in letzter Zeit nachdenklich gemacht, dass die Kosten für die Kanalreinigung gestiegen sind, da einfach weniger Wasser die Kanalrohre entlang fließt…daher ist unser Motto: bewusst mit wasser umgehen, aber nie den Blick nach links und rechts verlieren! Mitdenken ist nach wie vor angebracht!!!!!!!!!!!!!!

    97. Heidi

      Antworten

      Duschen statt Baden. Der Garten wird mit Regenwasser gegossen. Wäsche waschen, Spülmaschine nur mit der „zulässigen“ Füllmenge – also keine halben .

    98. Mareike

      Antworten

      Ich trinke tagsüber gerne mehrere Taschen frisch aufgebrühten Tee,
      dafür mache ich einmal Wasser heiß, fülle es in die Thermoskanne und
      habe es dann bei Bedarf fertig griffbereit. Das Wasser, dass ich am nächsten Tag noch nicht verbraucht habe, fühle ich in die Gießkanne und benutze es dann später zum Blumen gießen.
      In der Dusche und bei den Wasserhähnen haben wir energiesparende Aufsätze.

    99. Ilka :-)

      Antworten

      Meine Wasserspartipps:
      Das Restwasser aus den Trinkflaschen meiner Kids, die sie mit in die Schule oder zum Training nehmen, benutze ich als Giesswasser für die Zimmerpflanzen!
      Wir duschen lieber, statt zu baden und stellen während des Einseifens oder Haarwaschens das Wasser ab!
      Herzliche Grüße
      Ilka 🙂

    100. Kathrin

      Antworten

      Restliches Wasser aus dem Wasserkocher oder Kaffeeautomaten nehme ich zum Blumen gießen. Beim Zähneputzen wird das Wasser ausgestellt. Ich bade, da ich beim Duschen mehr Wasser benutzen würde (hab ich getestet).

    101. Angela

      Antworten

      Mein Vater kommt von den Kanaren und dort ist es auf Grund Wasserknappheit eigentlich üblich, dass man nach dem „kleinen Geschäft“ das Toilettenpapier in den Mülleimer wirft und nicht abspült. Gespült wird nur nach dem „großen Geschäft“. Wobei sich das durch Tourismus & Co. schon auch verändert hat.
      Ich bin ehrlich gesagt froh, dass wir in Deutschland nicht so sehr auf Wassersparsamkeit angewiesen sind, aber den Wasserhahn beim Einseifen der Hände oder beim Zähneputzen zu schließen, ist definitiv eine gute Sache. Genauso wie Regenwasser zu sammeln und damit die Blumen zu gießen.

    102. Liane Schmidt

      Antworten

      Klar beim Zähneputzen oder Hände waschen wird zwischendurch der Wasserhahn zugedreht. Auch duschen wir statt zu baden. Zudem gießen wir unsere Planzen und die Wiese im Garten mit dem Wasser aus dem Bach vor unserer Türe oder aus dem gesammelten Regenwasser aus der Regentonne im Garten.

    103. Nathalie Anders

      Antworten

      Wie soll ich anfangen? Ich gehe nunmal sehr gerne baden da mir das am besten gegen meine Schmerzen hilft.
      Aber sparen wurde in dem Haushalt meiner Mutter schon immer groß geschrieben und so könnte ich mir z.B. niemals vorstellen das Wasser während des Zähne putzens laufen zu lassen.
      Vor kurzem habe ich mir eine Wasserfilterkaraffe besorgt, so kann ich endlich mein Leitungswasser als köstliches Trinkwasser genießen. Leitungswasser aus dem eigenem Haushalt spare ich nun so nicht, dafür aber Trinkwasser, dass aus freien Quellen geraubt wird und/oder für das arme Menschen vlt.unfair arbeiten müssen. Keine PET-Flaschen oder Glasflaschen mehr schleppen und auch keinen Pfand mehr zurück bringen. Restliches Wasser, welches mir eventuell doch zu lange in der Karaffe gestanden hat, benutze ich zum Blumen gießen.
      Jetzt trinke ich aber am liebsten Sprudel 😅…

    104. Peter Hardrath

      Antworten

      in den Spülkasten der Toilette habe ich einen Backstein gelegt. So verbrauche ich bei Spülen der Toilette etwa nur die Hälfte. Beim Duschen mache ich meinen ganzen Körper nass, stelle dann das Wasser ab und schäume mich ein bzw wasche mich. Dann schalte ich wieder das Wasser ein und brause mich ab. So braucht man nur einen Bruchteil dfer normalen Wassermenge vom Duschen. Mit der Wassermenge beim Baden kann man es schon gar nicht mehr vergleichen.

    105. David

      Antworten

      Ich habe mir einen Wasserspar-Duschkopf gekauft. Der hat extrem kleine Austrittslöcher um trotzdem einen gewissen Wasserdruck zu gewährleisten, aber weniger Wasser durchzulassen. Damit spare ich 30% Wasser.

    106. Lena

      Antworten

      Statt eines Vollbades dusche ich und stelle während des Zähneputzens selbstverständlich das Wasser ab. Zum Blumengießen nutze ich Wasser aus der Regentonne statt Leitungswasser. Die Waschmaschine wird bei mir voll geladen, so dass ich nicht so häufig Waschen muss.
      Darüber hinaus verwenden wir moderne Armaturen und Wasserhähne, die von selbst schon Wasser sparen.

    107. Heidi

      Antworten

      Wasser sparen wir, indem wir zum Gießen der Blumen und Pflanzen Regenwasser verwenden. Hierfür haben wir eine Regentonne stehen, in die wir das Wasser von der Dachrinne hineinleiten. An dem Ablflussrohr, haben wir zusätzlich eine Klappe, ist die Regentonne voll, wird die Klappe geöffnet und das Wasser läuft dann in einen künstlichen Brunnen. Wenn die Regentonne an heißen Tagen schnell leer ist, kann dann das Wasser einfach aus dem Brunnen wieder heraufgepumpt werden. So hat man immer einen Wasservorrat zum Gießen.
      Aber auch im Haushalt versuchen wir Wasser zu sparen. Es wird immer darauf geachtet, dass nicht unnütz Wasser wegläuft, indem der Wasserhahn z.B. beim Zähneputzen, zwischendurch zugedreht wird.
      Noch einigermaßen sauberes Abwaschwasser, verwende ich noch draußen für das Abspülen der Terrasse oder zum Abwaschen schmutziger Schuhe.
      Eine Spartaste bei der Klospülung haben wir ebenfalls.

    108. Denise Opitz

      Antworten

      Wenn ich immer Dusche, und meine Haare wasche, schalte ich immer den Wasserhahn aus. Ebenso gieße ich meine Pflanzen nur mit Regenwasser.

    109. Sarah Tauch

      Antworten

      Wir sammeln das Wasser, das wir zum Waschen von Obst u Gemüse verwenden und gießen damit unsere Blumen.

    110. Sabine Runge

      Antworten

      Ich dusche immer, also bade nicht.
      Beim Zähneputzen lasse ich das Wasser nicht laufen. Wenn ich mit der Hand etwas abspüle, lasse ich das Wasser auch nicht laufen. Wasser für die Blumen im Haus, fange ich mit einer kleinen Tonne ein, um die Blumen zu gießen.

    111. Helga Schultheis

      Antworten

      Wenn ich Salat, Obst etc. wasche giesse ich danach meine Pflanzen. Ferner haben wir 8 blaue Regenfässer und einen 1000 L Tank im Garten stehen. Hier sammeln wir Regenwasser zum Garten und Blumen giessen und Hände waschen 🙂

    112. JuliaM

      Antworten

      Wir baden alle fünf (3 Kinder) nacheinander … nach dem Prinzip: „der größte Dreckspatz badet zu letzt“. Außerdem versuchen wir den Kindern auch jetzt schon beizubringen, dass Wasser kostbar ist und sie nicht verschwenderisch damit umgehen dürfen!

    113. einfachR

      Antworten

      hallo. ich fange das letzte spülwasser aus der waschmaschine auf und fülle sie damit wieder. geht natürlich nur mit einem losen abflussschlauch.

    114. Nora

      Antworten

      Meine neue Waschmaschine hat ein großes Fassungsvermögen und so kann ich statt 2x nur einmal waschen, duschen sowieso, statt baden und beim einschäumen die Dusche zwischendurch abstellen.Beim Geschirrspülen habe ich mir eine kleinere Schüssel angeschaft, so brauche ich viel weniger Wasser als im großen Spülbecken

    115. Helga Nü.

      Antworten

      Ich spare Trinkwasser indem ich zum gießen nur Regenwasser benutze. Geschirr wird bei uns nur in der Spülmaschine, die natürlich nur gut gefüllt ist, gewaschen. Geduscht wird bei uns nur kurz, und beim Zähneputzen wird das Wasser abgestellt. Bei der Waschmaschine benutze ich nie das Vorwaschprogramm und die Waschmaschine wird gut gefüllt.

    116. Sabrina

      Antworten

      Neim Zähneputzen Becher mit Wasser hinstellen…nicht laufen lassen. Ich finde auch baden besser statt Duschen. Lieber Wasser aus gekauften Flaschen als aus dem Hahn. Kann ich nicht machen würd ich nie – hab hier Kalkstufe hoch – leider.

    117. U. Neumann

      Antworten

      Wir haben die Waschmaschine und die Spülmaschine an Warmwasser angeschlossen, das spart Zeit und auch Energie.
      Das Wasser aus dem Trockner wird zum bügeln verwendet

    118. Antworten

      Meinen Geschirrspüler und die Waschmaschine kann ich auf 1/2 Wassermenge einstellen und das nutze ich auch. Beim Duschen und Baden spare ich indem ich alles mehrmals die Woche im Fitnessstudio/Sauna erledige, doppelt muss ja auch nicht sein! Meine Toilettenspülung läuft auch auf Spartaste und an den Wasserhähnen habe ich Perlatoren eingebaut…dann meine Devise: öfter gemoppt ist fast geputzt…so brauche ich nur einmal die Woche wischen und beim Bügeln nutze ich das Kondenswasser aus dem Trockner…

    119. Stephanie Zwick

      Antworten

      Im Garten haben wir Regentonnen zum gießen.Gebadet wird nur alle 2 Tage und das dann auch zu 4.

    120. Conny M-

      Antworten

      Ich nutze Reste z.Bsp. vom Wasserkocher für meine Blumen, oder das Wasser vom Trockner wird aufgehoben und zum putzen oder für die nächste Wäsche verwendet, bei uns tropft kein Wasserhahn, wir duschen lieber, als baden und unser Sohn geht auch schon sehr bewusst mit Wasser um, … wir / ich weiß jeden TROPFEN zu schätzen.

    121. Jan R

      Antworten

      Die Frage sollte lauten: Wieso ist man so blöd und versucht, Wasser zu sparen? Deutschland ist ein sehr Regen- und Wasserreiches Land, von den Resourcen her gibt es also keinen sinnvollen Grund zum Sparen. Wenn wir sparen, hat auch kein einziger Mensch in Trockengebieten deshalb mehr zu trinken. Das einzige Resultat, das diese Wassersparerei verursacht, sind imense Sanierungskosten an unseren Leitungssystemen. Die verstopfen, weil Fäkalien mangels Wasser nicht mehr weggespült werden. Das erfordert dauerhafte, kostenintensive Wartung, die natürlich auf den Wasserpreis umgelegt wird. Somit sorgt jeder gesparte Liter Wasser lediglich wieder für einen höheren Wasserpreis und bringt sonst absolut nichts. Also bitte laßt den Quatsch!

    122. Bianka

      Antworten

      Wasser, welches nicht ausgetrunken wurde, schütte ich in die Zimmerpflanzen. Außerdem wird der Wasserhahn nicht unnötig laufen gelassen!

    123. Holger

      Antworten

      Perlatoren und ganz wichtig beim duschen: Wassersparende Brause mit kleinen Düsen. Außerdem kann man im Klo auch gut Regenwasser nutzen zum spülen..leider recht aufwändig in D das anzumelden

    124. Barbara

      Antworten

      Während dem Zähneputzen oder / aber auch während dem Rasieren wird der Wasserhahn IMMER ausgemacht.
      Während dem Händewaschen lässt man bei uns auch das Wasser nicht laufen – man macht sich die Hände nass, stellt den Wasserhahn aus, seift sich die Hände, erst dann wird der Wasserhahn wieder angestellt.
      Geschirr gewaschen wird bei mir nur, wenn die Spülmaschine absolut voll ist – mit der Hand wasche ich gar nicht mehr.
      Beim Duschen wird das Wasser, wenn man sich einseift / die Haare wäscht / ebenfalls ausgemacht.
      Auch die Waschmaschine wird bei uns wirklich nur gestartet, wenn die Maschine voll ist und es sich lohnt zu waschen.
      Bei der Toilette sollte man darauf achten, dass der Spülkasten eine Spartaste oder einen Wasserstop hat.

    125. Seyla B

      Antworten

      Da ich Single und arbeitslos bin, dusche ich einmal in der Woche und putze meine Zähne alle 2 Tage. Die Spülmaschine und die Waschmaschine werden alle 2 Wochen verwendet.

    126. Norbert Staar

      Antworten

      Sparfilter für die Wasserhähne, Duschen statt Baden und Regebwasser sammeln zu Blumengießen

    127. A.Springer

      Antworten

      Beim Zähneputzen das Wasser nicht laufen lassen, Zum Mundausspülen und Zahnbürste säubern kommt Wasser vorher in einen Becher.

      Das Wasser mit dem Gebissreiniger von den Prothesen kommt morgens zum Schluss in die Toilette, hält wunderbar den Toilettenknick /Fläche sauber. Das Wasser nochmal sinnvoll genutzt.

      Duschen statt Baden und beim einseifen Wasser ausstellen.

      Wäschewaschen erst wenn die Maschine voll ist , ich wasche die Wäsche meiner Tochter mit so dass die Maschine auch mal voll wird. Diese wiegt die Wäsche und pumpt entsprechend sparsam Wasser ein. Vorwäscheprogramm nutze ich gar nicht.

      Spülmaschine erst an wenn sie voll ist

      WC Spülung mit Spartaste nutzen

      Wasserhähne sind bei mir sparsame die nicht in einem Strahl das Wasser fördern.

    128. Anke Wagner

      Antworten

      Ich sammel zB Regenwasser zum Pflanzen gießen, mache die Badewanne nur halbvoll oder dusche recht kurz. Außerdem nutze ich das Wasser vom Trockner zum putzen 🙂

    129. Christine nowak

      Antworten

      Ausschließlich duschen. Haben extra keine Badewanne einbauen lassen. Rest kochwasser kommt in die yukka palme. Beim Zähne putzen immer das wasser aus, nur etwas wasser im zahnputzbecher.
      und nach dem kleinen toilettengang nicht immer spülen

    130. Samuel M.

      Antworten

      Ich versuche morgens kürzer zu duschen und das Wasser während dem „Einshampoonieren“ auszuschalten 😀

    131. Mandy Gantert

      Antworten

      Also zum gießen der Pflanzen ob Balkon oder Garten wird das Regenwasser aufgefangen und genutzt….Wischwasser wird zum spülen der Toilette benutzt (bei pipi) und bei Zähne putzen ect … wird das Wasser aus gemacht bis man fertig ist !

    132. pirat

      Antworten

      beim duschen stelle ich beim shampoonieren das wasser aus und beim zähneputzen benutze ich einen becher

    133. Maik

      Antworten

      Ich nutze das Wasser beim Duschen bevor es die richtige Temperatur erreicht immer, um die Gießkanne damit zu füllen.

    134. Sabine Habedank

      Antworten

      regenwasser nutzen für garten und zimmerpflanzen, wasserhahn immer zudrehen beim zähneputzen, duschen statt baden

    135. Thomas

      Antworten

      Sauberes Trinkwasser ist ein kostbares Gut. Ich hasse Wasserverschwender und spare immer wo es geht. Zum Beispiel bade ich nicht, dusche nur kurz, Lasse niemals das Wasser länger laufen, wenn das herauslaufende Wasser nicht unbedingt benötigt wird und mache natürlich den Geschirrspüler und die Waschmaschine immer komplett voll

    136. Carina Gottschalk

      Antworten

      Wir drehen in der Dusche das Wasser ab wenn wir uns shamponieren oder Rasieren.
      Die Kinder(1 & 3) baden zeitgleich mit in der Dusche. Ich dusche mich immer zuerst und dann verschließe ich den Abfluss. In dem Duschwasser mit dem ich siegewaschen habe können sie dann noch etwas spielen.
      Die Blumen gieße ich mit übrig gebliebenen Trinkwasser oder dem Waschwasser von Obst und Gemüse.
      Draußen stehen Regenfässer mit denen wir die Blumen draußen versorgen.
      Und sogar unser dreijähriger nutzt bereits die Spartaste an der Toilette.

    137. Sarah

      Antworten

      So umbauen, dass Duschwasser noch für die Toilettenspülung verwendet wird, halte ich für sinnvoll, wenn es schon kein Regenwasser ist. Dieses kann aber gut zum Blumengießen verwendet werden. Und im Garten helfen Permakultur-Methoden so anzubauen, dass kaum gegossen werden muss.

    138. Alex Ha

      Antworten

      Wir benutzen Geschirrspülmaschiune und Waschmaschine nur , wenn sie erst voll sind.
      Beim Rasieren und Zähneputzen lassen wir kein Wasser laufen , unter der Dusche beim Einschäumen , kurz das Wasser abgestellt, Ich denke dann immer , es ist alles Geld , was jetzt den Abfluss hineinläuft…

    139. Tobias

      Antworten

      Ich lasse das Wasser nicht so lange laufen und drehe den Wasserhahn auch gleich wieder zu. Baden gehe ich höchstens mal im Winter, wenn ich ein Erkältungsbad nehme, ansonsten gar nicht. Wasser was übrig ist, nehme ich oft zum Blumengießen.

    140. Tomster

      Antworten

      Ich dusche eh nur,Wasserhahn wird eh nicht laufen gelassen beim Zähneputzen und Spülmaschine wird statt Handwäsche genutzt

    141. Ute

      Antworten

      Ich sammle das übrig gebliebene Wasser im Wasserkocher in meiner Gießkanne und benutze es zum Blumengießen

    142. Elza H

      Antworten

      Tropfende Wasserhähne reparieren. Man glaubt gar nicht wieviel Wasser da mit der Zeit vergeudet wird

    143. Sandy

      Antworten

      Sobald es regnet, stellen wir große leere Blumentöpfe und Eimer raus. Das Wasser wird dann für Blumen und Pflanzen verwendet 🙂
      Beim Duschen stelle ich das Wasser ab, sobald ich mich einseife.
      Liebe Grüße 🙂

    144. Victoria Collette

      Antworten

      Mit dem Wasser aus dem Trockner Blumen giessen. Beim Duschen wasser aus wenn ich mich einseife. Wasserhähne in Ordnung halten

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.