Das Entschuldigen und das Erkennen eigener Fehler fällt nicht nur Kindern manchmal schwer

Ein Zebra als Dauergast in unserem Kinderzimmer

Nadine Firl, Mutter von zwei Jungen (1 und 3 Jahre) möchte euch dieses Buch vorstellen:

Darum gehts: Das Zebra wird als Ehrengast vom König der Savanne zu einem Festmahl eingeladen. Es ist völlig aus dem Häuschen. Der Elefant ahnt jedoch Böses und versucht das Zebra aufzuhalten. Das Zebra denkt sich, dass sein Freund nur neidisch wäre und er ihm das Festmahl nicht gönnt. Letztendlich wird der Löwe vom Elefanten und auch anderen Tieren überlistet und die Vermutung des Elefanten bestätigt sich. Das Zebra sieht ein, dass es dumm war und dem Elefanten unrecht getan hat.

Hier zeigt sich, wer ein wahrer Freund ist. Es geht allerdings nicht nur um die große Freundschaft, sondern auch um Stolz, Eitelkeit, Leichtgläubigkeit, Gier, Einsicht und die Fähigkeit, sich entschuldigen zu können. Dies sind alles Eigenschaften bzw. Themen, bei denen sich Kinder wiederfinden können.

Der Text ist sehr kurz gehalten. Im Zentrum stehen die schönen großformatigen Illustrationen, welche die 25,5 x 28,2 cm großen Seiten wunderbar füllen. So werden 4-Jährige nicht gleich überfordert, sondern können die kurzen Dialoge zwischen den Tieren auf sich wirken lassen.

Ganz zum Schluss gibt es noch das Kapitel „nächste Schritte“ mit tollen Ideen, wie man mit dem Buch weiterarbeiten kann. Hier sind Fragen formuliert, die man den kleinen Zuhörern stellen kann. So wird der Inhalt für die Zielgruppe noch greifbarer.

Unsere Einschätzung: Das Coverbild lässt bereits erahnen, um was es in dem Buch gehen könnte, denn einzelne Charaktere sind darauf sehr schön dargestellt.

Weihnachten kann kommen: Jetzt sechs Nintendo Switch-Spiele gewinnen

Das Cover verleitet auch ungemein, immer wieder auf dieses Buch zurück zu greifen. So lesen wir nun schon über 2 Wochen täglich dieses Buch vor. ? Und erstaunlicher Weise wird es trotzdem für alle Beteiligten nicht langweilig.

Unser Sohn Luis ist erst knappe 3 Jahre alt, entspricht somit nicht ganz der Zielgruppe. Dennoch bekommt er nicht genug von dieser Geschichte. Bereits zu Beginn stellt er immer wieder fest: „Der Löwe ist böse!“ und „Der Elefant ist aber liiiiieb!“ Wichtig ist ihm auch, dass es ein Happy-End gibt und sich das Zebra zum Schluss entschuldigt. Diese Moral zum Ende des Buches gefällt auch mir persönlich sehr. Gerade das Entschuldigen und das Erkennen eigener Fehler fällt nicht nur Kindern manchmal schwer.

Fazit: Dieses wunderschön illustrierte und qualitativ sehr gut verarbeitete Buch ist sehr kurzweilig und für Kinder bereits ab 3 wärmstens zu empfehlen. Hier lernen die Kids so ganz nebenbei eine wichtige Lektion für das Leben!

Autor: Steve Smallman
Titel: Ein Zebra als Ehrengast
Verlag: Loewe Verlag GmbH
Erscheinungsjahr: 2017
Umfang: 24 Seiten
Preis: 12,95 €
Zielgruppe: ab 4 Jahre

 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.