• Sie können die Frage auch mailen: Die Frage und Antworten per Mail verschicken.

    ben fragte: Nach dem Waschen schlechter Geruch in Kleidung
    Hallo ich habe ein problem troz waschen geht der schlechte geruch nicht aus kleidungstücken raus. weis jemand rat? lg ben


    Aktuelle Antworten:
    daisy antwortete:
    Unbedingt mal auf 90 Grad waschen.
    Du mußt zwischendrin auch mal Kleidungsstücke auf 60 bzw. 90 Grad waschen. Das sind die Bakterien in deiner Waschmaschine die den schlechten Geruch in der Kleidung verursachen. Wenn du jede 5. Wäsche mal heiß wäschst, dann hast du das Problem warscheinlich nicht mehr ansonsten gibt es Waschmaschinenreiniger, da mußt du aber die Maschine ohne Wäsche mit hoher Temperatur durchlaufen lassen. Und es gibt auch noch ein Desinfektionsmittel, dass du zur Wäsche mit dazugeben kannst, dass tötet auch die Bakterien ab. Denke mal wenn du eines dieser Dinge beherzigst bist du den Geruch bald los. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
    Petra antwortete:
    Schlechter Geruch und Kleidung,
    kommt halt auch drauf an, ob der Geruch schon vor dem Waschen extrem drin war, z.B. Rauch, Schweissgeruch oder Fettgeruch oder ob er erst durch das Waschen reinkam. Ist er vorher schon drin, dann wuerde ich die Sachen vor dem Waschen fuer eine Weile an die frische Luft haengen, danach evtl. auch noch mal. Wenn es keine bunte Farben sind, dann hilft in die Sonne legen auch, es koennen dabei aber halt auch Farben verblassen. Man koennte es auch mit Textilerrischer versuchen. oder bei moeglichst hohen Temperaturen waschen (falls moeglich bei 60 Grad). Es kann auch sein, dass es von der Waschmaschine selbst kommt, dann sollte man die Maschine mal mit Maschinenreiniger und bei hoher Temperatur leer durchlaufen lassen, damit alle Hinterlassenschaften in der Maschine beseitigt werden. Hast Du es auch mal mit Akti-Lift probiert (z.B. Ariel), das soll auch helfen, so etwas zu vermeiden.
    Bärbel antwortete:
    Nach dem Waschen schlechter Geruch in der Kleidung
    könnte ein Hinweis darauf sein, dass es sich um schlechte Stoffqualität handelt. Ansonsten einfach mal ein gutes Waschpulver und gut duftenden Weichspüler benutzen.
    Vanilla26 antwortete:
    Ich würde es mal mit einem Waschmaschienenreiniger probieren und
    damit die Maschiene mal komplett reinigen. Ansonsten kann ich nur einen intensiven Weichspüler raten,aber ich denke mit dem reinigen düfte das Problem behoben sein.
    sottita antwortete:
    Hi! Kann es vielleicht sein, dass du die Maschine zu voll machst?
    Das kann auch zu schlecht riechender Wäsche führen. Und wenn du die Ladung nach dem Waschen zu lange drinnen lässt. LG
    Claudia Strödter antwortete:
    Bei schlechten Gerüchen....
    kannst du es mal mit einem Hygiene Waschmittel bzw. Spüler versuchen der tötet die Bakterien in der Kleidung und auch in der Waschmaschine ab. Bakterien sind meistens für schlechte Gerüche zuständig.
    phoenix112 antwortete:
    Unbedingt richtig beladen
    Oft liegt es daran das die maschine zu beladen wird und somit das Waschmittel nicht richtig wirken kann. Aber es kann auch am Wasser liegen kontrolliere es einfach mal nicht das du verunreinigtes wasser hast.
    Bettina antwortete:
    Ich schließe mich den vorausgegangenen Kommentaren bzw. Antworten an.....
    es könnte an der Beladung liegen...aber auch an einem schlechten Ablauf (also mal den Ablauf der Maschine prüfen, ob ggf. etwas im Sieb, etc. ist. Eine möglich Ursache könnte noch ein verunreinigtes Waschmittelfach sein...es sammeln sich im hinteren Bereich gerade durch Weichspülter häufiger richtige \"Schlacken\" welche sich durch Reinigung mit warmem Wasser und einer gebogenen Bürste, die man normalerweise für Gläßer benutzt, wieder entfernen lassen. Ein weiterer Geruschsübeltäter kann der Gummirand der Waschmaschine sein..hier sollte man immer nach jedem Waschgang mit einem feuchtem Tuch durchwischen und dann trocknen). Eine ganz andere Ursache könnte sein, dass die Wäsche nicht gleich nach dem Waschgang entnommen wird und sich durch die Lagerung Gerüche bilden...sollte die Wäsche einmal in nicht ganz trockenem Zustand zusammengelegt worden sein, so bilden sich säuerliche Gerüche, die nur ganz schwer wieder zu entfernen sind. Generell gilt immer, dass Waschmittelfach und die Türe leicht geöffnet lassen, damit sich keine Feuchtigkeit staut....meine Erfahrung mit solchen Gerüchen ist die, dass ich die entsprechenden Kleidungsstücke erst in einem Eimer mit Flüssigwaschmittel eingeweicht habe (eine Nacht) und dann mit neuem Wasser und reichlich Essig (Spritessig) nochmals eine Nacht einwirken lassen habe....danach wie gewohnt waschen....Vorgang ggf. öfter wiederholen!
    anke antwortete:
    Problem hatten wir auch, ich habe es mit dem Weichspüler von Sagrotan
    in den Griff bekommen, der tötet alle Bakterien auch bei niedrigen Temperaturen in der Wäsche ab und so kann kein schlechter Geruch mehr entstehen
    gabrielezijlmans antwortete:
    das kann mehere ursachen haben
    1. nachschauen ob der Abflussschlauch frei und durchgängig ist 2.das sogegannte Flusensieb reinigen. 3.vergewissern dass die Pumpe frei ist und ungehindert abpumpen kann. 4.die Waschmaschine mit Reinger und Entkalker durch den Kochgang jagen 5. Waschbälle oder Kugeln mit benutzen für besseres Waschergebnis 6. grundsätzlich Entkalker mit benutzen, die Maschine bleibt dadurch auch sauberer 7. Waschbeutel benutzen um zu verhindern das Schals oder Socken oder BH Teile die Pumpe verstopfen 8. habe die besten Duftergebnisse mit den Lenorweichspülern gemacht, auch bei Benutzung von Trocknern bleibt der Duft 9. nach Beendigung des Waschens, die Ladetür ein Stück offen stehen lassen, damit Wasser nicht in der Maschine fault
    Nicole antwortete:
    ich vermute einmal das es an Deiner Maschine liegt.
    Hallo, Ich habe vor kurzem einen Maschinenpfleger gekauft, den ich nun regelmäßig anwende. Und ich habe seitdem viel weniger Probleme mit schlechten Gerüchen. Genommen habe ich übrigens den Calgonit Waschmaschinenreiniger. Den kann ich nur empfehlen. Liebe Grüße
    Anita antwortete:
    Waschsoda: vor dem Waschen ein paar Stunden in Waschsodalösung einlegen
    Hallo, ich kenne dieses Problem vor allem bei dunkler Wäsche und habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht die Wäsche einfach vor dem Waschen ein paar Stunden in Waschsodalösung einzulegen. Waschsoda ist in der Drogerie erhältlich. LG
    Manuela Stangl antwortete:
    Ich hatte das selbe Problem und habe meine Waschmaschine dann entkalkt
    mit einem Mittel. Und den Gummi am Rand gesäubert und den Behäter für Weichspüler und Pulver.Und seit dem habe ich wieder eine gut riechende Wäsche. Entkalken sollte man 2-3 mal im Jahr. Der Kalk kommt meistens von Flüssigwaschmitteln und waschen auf niedrigen Temperaturen.
    Vesna Kauderer antwortete:
    das kann daran liegen...
    dass sich Bakterien in der Maschine ausbreiten. Einfach mal Essigessenz zur Wäsche und die Gerüche sind beseitigt.


    Ihre Antwort
    Name:
    eMail:
    (wird nicht veröffentlicht)
    Betreff:
    Antwort:
    Beachten Sie: Nur wenn alle Felder korrekt ausgefüllt sind kann Ihre Antwort freigeschaltet werden!



    Zurück