Imker: Auszubildende gesucht

Probleme mit der Schule? Haben unsere Kinder Perspektiven? Austausch rund um die Bildung unserer Kids ab Schulanfang ...
Antworten
admin2

Imker: Auszubildende gesucht

Beitrag von admin2 » 07.03.2007, 15:24

Das Imkerhandwerk hat Nachwuchsmangel. Vielerorts gibt es schon keine Imker mehr, was für die Landwirtschaft fatale Folgen hat. Die Bienen dienen der Bestäubung der Saat oder bei Obstbauern, der Plantagen.

Pressedienst des aid.de

(aid) - Imkervereinen mangelt es an Nachwuchs. In vielen Dörfern und Gemeinden gibt es deshalb keine Bienenhaltung mehr. Darauf wies der Präsident der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen Johannes Frizen auf dem Apisticus-Tag im Februar in Münster hin. Wie es in einer Pressemitteilung der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen heißt, sind beispielsweise in Westfalen-Lippe mehr als ein Drittel der Imker älter als 70 Jahre. Es fehle junger Nachwuchs. Folgen hat der Nachwuchsmangel in der Imkerschaft für die gesamte Landwirtschaft. Die Bienenhaltung nimmt bei der Bestäubung von vielen Nutzpflanzen eine zentrale Rolle ein. Fehlen die Bienen als Bestäuber, leiden die Erträge. Mit Schulungs- und Informationsangeboten, Schnupperkursen und Besichtigungen wird seit Jahren Nachwuchswerbung betrieben. Der Verein Apis e.V. und die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen haben dazu die neue Internetseite www.honigmacher.de eingerichtet, die vor allem bei jungen Leuten Interesse für die Imkerei wecken soll.
Der Deutsche Imkerbund bietet Schulungen für Freizeitimker und Seiteneinsteiger an und informiert auch über den Weg zum Berufsimker.
Der aid infodienst, Bonn, informiert in dem Heft "Imker im Dienste der Umwelt" über die Tätigkeit des Imkers.
aid, Renate Kessen

Weitere Informationen:
www.honigmacher.de, www.deutscherimkerbund.de

Auf der Seite www.honigmacher.de können sich interessierte Jugendliche ein Bild von diesem Beruf machen. Vielleicht ist es ja für den einen oder anderen, der Schwierigkeiten bei der Ausbildungsplatzsuche hat, eine Möglichkeit. Dieser Beruf hat immer noch Zukunft.

Antworten

Zurück zu „Schule & Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast