Snacks: Klein aber fein und einfach lecker

Kuchen backen oder was Leckeres kochen? Rezepte vorstellen * Ernährungs- und Verbrauchertipps oder einfach nur nach Rat fragen...
Antworten
Wölkchen

Snacks: Klein aber fein und einfach lecker

Beitrag von Wölkchen » 07.01.2007, 14:36

Snacks für die Party, für den Spieleabend, für abendliche Gäste oder einfach nur so zu einem Glaserl Wein oder Bier. Egal wann und wie, sie schmecken und gehen immer weg wie warme Semmel.

Ich hätte heute aus versehen fast die leckeren Rezepte ins Altpapier geworfen.

Kartoffelpralinés

Zutaten pro Person:

1 Ei
2 EL Fertigmisschung für Knödel halb und halb
1 EL Mehl
je ¼ Paprikaschote gelb, rot und grün
¼ Zwiebel
1 Tomate
50 g ger. Emmentaler
2 EL Wasser
Peffer
Salz

Das Ei mit dem Wasser verquirlen, Knödelpulver einrühren und 10 Minuten quellen lassen. Das Mehl unterrühren. Aus dem entstandenen Teig kleine Kugeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und flach andrücken. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Paprikaschoten, Zwiebel und Tomate in kleine Würfel schneiden. Auf die Teigkreise geben, mit Pfeffer und Salz würzen. Mit dem Käse bestreuen. Die Kartoffeltaler auf der mittleren Einschubleiste zirka 30 Minuten backen. Passt gut zu einem Weißburgunder oder einem würzigen Rotwein Lernberger oder Regent.


Brotsalat in der Tomate

Zutaten pro Person:

1 große Tomate
2 kleine Tomaten
½ Zwiebel
1 Brötchen
2 EL Olivenöl
1 TL Zitronensaft
2 Lauchzwiebeln
1 Essiggurke
Salz
Pfeffer
Schnittlauch zum Garnieren

Von der großen Tomate einen Deckel abschneiden und mit einem Löffel den Kern auskratzen. Zum späteren Befüllen beiseite stellen. Gurke längs halbieren und klein würfeln. Die kleinen Tomaten und die Zwiebel klein würfeln, den Knoblauch fein hacken und die Lauchzwiebeln in feine Röllchen schneiden. Das Brötchen in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Knoblauch in einer heißen Pfanne mit 1 Esslöffel Olivenöl knusprig braten. Brotwürfel und Gemüse in einer Schüssel mischen, das restliche Öl darübergeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Mischung in die ausgehöhlte Tomate geben und mit Schnittlauchröllchen garnieren. Sofort servieren, damit die gerösteten Brötchenwürfel schön knusprig bleiben.

Für eine Party, kann man die gewürzte Füllung, die ausgehölten Tomaten, die Brotwürfel und die Schnittlauchröllchen zum selbst füllen, seperat in kleine Schälchen nebeneinander gestellt zum Büffet reichen oder auf den Tisch stellen.

Baguette mit Innenleben

Zutaten pro Portion:

½ kleines Baguette
¼ Bund Petersilie
¼ Bund Schnittlauch
50 g geräucherte Putenbrust
50 g Frischkäse
15 g Butter
¼ Apfel
1 TL Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Paprikapulver

Das Baguette längs halbieren, die Brotkrume herauslösen und klein zupfen. Die Kräuter waschen, trockentupfen und fein hacken. Die Putenbrust in kleine Würfel schneiden. Apfel waschen und klein würfeln. Butter und Frischkäse vermischen. Kräuter, Putenbrust und Apfel untermengen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Die Brotkrumen wieder dazugeben, verrühren. Baguette damit füllen, fest mit Frischhaltefolie umwickeln und zirka 3 Stunden in den Kühlschrank legen. In Scheiben geschnitten servieren. Passt sehr gut zu säurebetontem Weißwein z.Bl halbtrockener Kerner Kabinett.


Blätterteigtaschen mit Paprika und Oliven

Zutaten pro Person:

2 Platten Blätterteig
1 Scheibe eingelegte rote Paprika
je 1 EL grüne und schwarze entsteinte Oliven
1 Knoblauchzehe
1 EL Frischkäse
1 Eiweiß

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Blätterteigplatten auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech auslegen. Oliven und Paprika sehr fein würfeln und mit dem fein gehackten Knoblauch und dem Frischkäse mischen. Die Mischung in die Mitte der Blätterteiplatten geben (geht am besten mit 2 Löffeln), die Ränder mit Eiweiß bestreichen, zusammenfalten und mit den Zinken einer Gabel etwas festdrücken. Zirka 12 Minuten auf der mittleren Einschubleiste backen und heiß servieren. Leichte Roséweine mit Pep oder auch ein kräftiger Weißwein passen dazu.


Zucchini-Schafskäse-Türmchen

Zutaten pro Person:

1 kleine Zucchini
100 g Schafskäse
1 TL chilipaste (harissa)
1 TL Toamtenmark
1 TL Zitronensaft
1 TL Olivenöl
etwas Öl zum Ausbacken

Die Zucchini in zirka ½ Zenitmeter dicke Scheiben schneiden und diese in einer Pfanne in heißem Öl ausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und etwas abtupfen, um das überschüssige Fett zu entfernen. Den Schafskäse in Scheiben schneiden und mit einer Ausstechform runde Scheibchen im Durchmesser der Zucchini ausstechen. Die Schafskäsescheibchen und die Zucchini zu Türmchen aufeinander setzen. Die Chilipaste, das Tomatenmark, den Zitronensaft und das Olivenöl mit 1 Esslöffel Wasser zu einer Sauce verrühren und vor dem Anrichten jeweils einen Klecks auf den Schafskäse geben. Ein später, kraftvoller Rießling eignet sich gut dazu.

Wölkchen

Beitrag von Wölkchen » 10.01.2007, 17:04

Gebratene Ananasscheiben

8 Scheiben Ananas (Dose)
1 Ei
4 EL Mehl
2 EL Margarine
Cognac zum Flambieren

2 längliche Baguette
Käse nach Wahl

Eine beschichtete Pfanne aufheitzen, etwas Margarine hineingeben. Während dessen die Ananasscheiben erst im verquirltem Ei dann im Mehl wenden. Ananasscheiben in die Pfanne geben und auf jeder Seite goldgelb braten. Mit Cognac flambieren.

Baguettescheiben mit Käse kurz überbacken.

Antworten

Zurück zu „Rezepte, Ernährungs-Tipps & mehr“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste