Tanzen: Spaß mit gesunden Nebenwirkungen...

Archivierung von abgeschlossenen Threads
Antworten
Wölkchen

Tanzen: Spaß mit gesunden Nebenwirkungen...

Beitrag von Wölkchen » 27.12.2006, 11:16

Laut WHO-Angaben gibt es weltweit rund zwei Millionen Tote wegen chronischem Bewegungsmangel, Tabak- und Alkeholkonsum, ungesunde Ernährung und überwiegend sitzenden Tätigkeiten. Der UN-Generalsekretär Kofi Annan sprach schon 2002 für das Tanzen als einfaches Gegenmittel.

Tanz ist nicht nur für den Körper ein Mittel, ihn fit zu halten, denn schon dreimal zehn Minuten täglich reichen aus, um die Gesundheit und das Wohlbefinden zu steigern, auch im therapeutischen Bereich wird er angwendet. Wer eine Stunde tanzt verbraucht ca. 360 Kalorien, stärkt dabei seine Konzentration und die Phsyche sowie die Koordination. Tanz eignet sich für Herz-Kreislauf-Patienten und ist für Rücken- und Gelenkproblemen auch bei Senioren eine gute Physiotherapie.

Je nach Rhytmus bringt tanzen für jedes Alter die nötige Bewegung und wer sich im Takt der Musik bewegt, vergisst die Alltagssorgen im Nu. Tanzen vermittelt pure Lebensfreude, ist gesund und fördert die Kommunikation zwischen Menschen. Wer sich regelmäßig aufs Tanzparkett begibt, hat einfach mehr vom Leben, ist glücklicher und damit gesünder.

Für Kinder ist ein Tag ohne Bewegung undenkbar und der spielerische Umgang mit Tanz, Musik und Bewegung regen Erfahrungs- und Lernprozesse in verschiedenen Bereichen an.

Die Sinne werden sensibilisiert insbesondere im taktielen, visuellen, akustischen und kinästetischen Bereich. Das Körpergefühl entwickelt sich genauso wie das Körperbewusstsein und schult das Gleichgewicht und die Koordination. Jedes Kind findet seinen eigenen Körperausdruck. Seine Konzentration, die Reaktionen, das Gedächnis und die Imagination werden gefördert. In der Entwicklung unseres Kindes kommen immer neue Gefühle auf, die man im Tanz gestalterisch umsetzen kann und somit die Vielfalt intensiver erlebt und verarbeitet. Tanz in der Gruppe fördert zudem das soziale Lernen von kooperativen Verhaltensweisen.

Und mal ehrlich, wer tanzt nicht mal gern einfach mal so aus dem Bauch heraus durch seine Wohnung und fühlt sich danach auch wohler?

bienchen

Beitrag von bienchen » 27.12.2006, 11:19

Und mal ehrlich, wer tanzt nicht mal gern einfach mal so aus dem Bauch heraus durch seine Wohnung und fühlt sich danach auch wohler?

Wie recht du hast. Und am meisten Spaß macht es mit den Kiddis, die sind noch vollkommen unbefangen und man selber kommt auch mehr aus sich raus, als wenn man zum Beispiel in der Disco begafft wird und man Sorge hat keine gute Figur abzugeben.

laemmlein

Beitrag von laemmlein » 27.12.2006, 13:07

Du weißt ja, wölkchen, wie gerne ich tanze :ja: :ja: !! Und die Ferien sind noch bis zum 7. Januar - erst dann geht's wieder los :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: !! Tanzen befreit von fast allem - wenn man es nur ausdauernd genug und mit Freude an der Bewegung nach Musik tut! :musik: :tanz:

Antworten

Zurück zu „Foren Archiv *Nur Lesen*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste