Bloggen als Hobby oder mehr?

Ob toller Tag, Erfolge oder Nerviges - Mädels hier wird geratscht - Macht einfach mit!
Antworten
Benutzeravatar
Amirana
newbie
newbie
Beiträge: 19
Registriert: 10.07.2018, 21:51

Bloggen als Hobby oder mehr?

Beitrag von Amirana » 11.04.2019, 18:48

Einen schönen guten Abend,

ich wollte mal ganz generell fragen - hat hier jemand Erfahrung mit dem Bloggen, bzw. dem Betreiben einer kleinen, privaten Seite im Allgemeinen?

Ich frage, weil eine Freundin von mir seit ein paar Jahren ziemlich viel Zeit und Lebenskraft - zu viel in meinen Augen :P - in ihren kleinen Mode- und Lifestyleblog steckt. Ist auch oft ganz interessant und hat auch einige Leserinnen (glaube zumindest, dass es fast nur Frauen sind. :D ) aber ich frage mich...da sie viel zu nett ist, darüber offen nach zu denken....kann man mit dem Bloggen heute eigentlich auch noch, Geld verdienen? Vielleicht durch Kooperationen mit Labels, Magazinen oder Partnerprogrammen im Allgemeinen? Würde ihr ja gerne Tipps geben, wie sich die ganze Mühe etwas mehr auszahlt aber habe selbst nur begrenzt (also eigentlich gar kein :P ) Wissen über den Bereich und wäre auch viel zu faul sowas auf Dauer zu betreiben! ^^
Leidenschaft ist die Eigenschaft, die Leiden schafft.

libelle
newbie
newbie
Beiträge: 62
Registriert: 30.08.2015, 18:02
Wohnort: Wien

Re: Bloggen als Hobby oder mehr?

Beitrag von libelle » 13.04.2019, 17:24

Oh, ich würde nicht davon ausgehen, dass da nur Frauen lesen. Außer, es geht nur um Nagellack oder so. Von meinem Partner weiß ich, dass er sich gerade in jüngeren Jahren auch viele Gedanken um sein Aussehen gemacht hat und seine Kumpels auch. Abdeckstift haben alle genutzt, einer sogar dezent aufgetragene Wimperntusche. Es wollen definitiv nicht nur Frauen ihr Aussehen optimieren!

Dass Beauty-Blogs auf reges Interesse stoßen, weiß ich aber aus eigenen Erfahrungen. Selbst habe ich keinen Blog, aber meine Nageldesignerin hat auf ihrer Homepage auch einen Blog. Sie selbst ist mit dem Verfassen von Artikeln nicht mehr hinterhergekommen, deswegen schreibe ich hin und wieder einen für sie. Sie bekommt, soweit ich weiß, gelegentlich auch Produkte gratis, über die sie dann Beiträge verfasst und so Partnerprogramme sind natürlich auch eine Möglichkeit, um noch zusätzlich etwas verdienen zu können. Ob man nur mit einem privaten Blog seinen Lebensunterhalt bestreiten kann, weiß ich nicht. Manchen gelingt das wahrscheinlich schon!

Benutzeravatar
Amirana
newbie
newbie
Beiträge: 19
Registriert: 10.07.2018, 21:51

Re: Bloggen als Hobby oder mehr?

Beitrag von Amirana » 25.04.2019, 12:44

Ist nicht mein eigener Blog, daher weiß ich es natürlich noch weniger als sie aber es wäre meine erste Vermutung gewesen. Denke aber, du hast Recht - unsicher über ihr Aussehen werden sicher auch viele Jungs sein, ist dann halt meistens nur die Frage, wie man das äh "beheben" möchte aber ich schweife ab! ;-) Günstiger als das was die meisten Frauen machen, wäre es auf jeden Fall noch...

Das klingt schon mal interessant, dass du da quasi hineingestolpert bist - ihr müsst euch auch sehr gut verstehen! ^^ Kannst du da auch quasi Produkte testen oder machst du das nur als Hobby für sie? Denke bei so etwas wird es stark darauf ankommen, mit welchen Partnern man da eigentlich genau zusammenarbeitet und was für eine öh "Zielgruppe" man anspricht. Bei deinem Beispiel dann Beautyartikel oder noch Anderes? Lebensunterhalt bestreiten wäre im Fall meiner Freundin gar nicht das Ziel aber ich finde, so viel Mühe sollte schon auch noch irgendwie zusätzlich belohnt werden können.
Leidenschaft ist die Eigenschaft, die Leiden schafft.

libelle
newbie
newbie
Beiträge: 62
Registriert: 30.08.2015, 18:02
Wohnort: Wien

Re: Bloggen als Hobby oder mehr?

Beitrag von libelle » 27.04.2019, 20:20

Wahrscheinlich geben Männer weniger für Kosmetik au, als Frauen. Aber ich denke, was Beauty- und Pflegeprodukte angeht, sind Männer seit einiger Zeit stark am aufholen. Wie du sagst... es ist ja nicht nur Frauen wichtig möglichst gut auszusehen.

Mit meiner Nagelfee verstehe ich mich wirklich richtig gut, ich gehe auch schon lange zu ihr und man unterhält sich ja auch! Als Hobby mache ich das mit den Blogartikeln nicht wirklich, das ist schon eher so eine Art berufliche Partnerschaft. Nagelprodukte teste ich nie, das macht sie. Aber wenn es um Hautpflege und so geht, übernehme ich das schon gelegentlich. Und zu solchen Themen gibt es dann eben auch Affiliate-Programme wie das Plantocaps Partnerprogramm. Man kann so Blogs ja auch prima nach und nach ausbauen!

Benutzeravatar
Amirana
newbie
newbie
Beiträge: 19
Registriert: 10.07.2018, 21:51

Re: Bloggen als Hobby oder mehr?

Beitrag von Amirana » 14.05.2019, 09:46

Das Klischee des schönen Mannes ist halt auch eher ein wenig das Wilde und Kantige, das wird auch Post-Beckham nur stückchenweise verschoben. ;-) Kann natürlich beides etwas wirklich Gutes haben. :bindafür:

Freut mich für dich, wobei - je nachdem, was du machen lässt, wäre eine Behandlung ja auch schon zwischen 30 Minuten und über einer Stunde, da wäre Anschweigen vielleicht auch nicht optimal. Habe selbst aber oft das Gefühl, Stille stört die bearbeitenden Damen mehr als mich aber ich bin auch speziell. :D

Noja, solange du ähnlich - oder noch mehr - motiviert bist, wie bei einem Hobby, ist ja alles und Partnerschaft klingt so gleich viel ernster. Klingt schon nach einer logischen Kombination, ist ja beides Beauty und sicher auch ein wenig Lifestyle. In welchem Bereich wäre dieses Partnerprogramm denn, falls ich fragen darf und was genau muss man eigentlich tun, wenn man so etwas beginnen möchte? Ist das aufwendig, beziehungsweise kompliziert?
Leidenschaft ist die Eigenschaft, die Leiden schafft.

libelle
newbie
newbie
Beiträge: 62
Registriert: 30.08.2015, 18:02
Wohnort: Wien

Re: Bloggen als Hobby oder mehr?

Beitrag von libelle » 18.05.2019, 20:14

Du, Gelnägel sind meistens nicht innerhalb von einer halben Stunde gemacht. Gerade wenn man etwas aufwändigere Designs mag, dauert das schon mal länger. Aber dafür hat man dann auch lange Freude daran, geht zumindest mir so. Und klar kann man sich währenddessen gut unterhalten :) Zum Beispiel auch über Ideen für den Blog und ja, nachdem ich bei den Themen mitentscheiden kann, macht mir das Schreiben schon große Freude!
In welchem Bereich wäre dieses Partnerprogramm denn, falls ich fragen darf und was genau muss man eigentlich tun, wenn man so etwas beginnen möchte? Ist das aufwendig, beziehungsweise kompliziert?
Den Bereich würde ich jetzt als Lifestyle, Gesundheit und Wohlfühlen beschreiben. Keine Ahnung, ob es da einen Fachbegriff gibt :D Wie das mit dem Beginnen war, weiß ich nicht, darum habe ich mich nicht gekümmert. Soweit ich das mitbekommen habe, ging das aber unkompliziert über die Homepage vom Anbieter.

Nächste Woche lasse ich meine Nägel wieder auffüllen, wenn du magst, kann ich gerne wegen detaillierteren Infos nachfragen!

Benutzeravatar
Amirana
newbie
newbie
Beiträge: 19
Registriert: 10.07.2018, 21:51

Re: Bloggen als Hobby oder mehr?

Beitrag von Amirana » 22.05.2019, 21:28

Ja, ich habe da meistens nicht so viel Interesse da so viel Zeit und Energie hinein zu stecken aber ja - was einem die eigene Schönheit wert ist, ist ja zum Glück subjektiv. ;-) Wenn es dir Freude bringt, dann war das auf jeden Fall wert und ja, da hat man hoffentlich mehr zu teilen als Smalltalk! Klar, wenn du dich selbst inspirieren lassen kannst, muss das schon richtig motivierend sein!

Danke für deine Erklärung, wäre auch dann etwa das, was wohl für meine Freundin passen würde. Also keine komplizierte Anmeldung bei diesem Plantocaps Partnerprogramm und die Seiten auch stabil, mhm? Bin sicher, es gibt einige weniger seriöse Optionen, daher sind mir so Erfahrungsberichte doch recht wichtig. Ja bitte, sofern es noch nicht zu spät ist, würde mich doch interessieren. Mit den jeweiligen Produkten/Services sollte man sich sowieso noch auseinandersetzen vorher!
Leidenschaft ist die Eigenschaft, die Leiden schafft.

libelle
newbie
newbie
Beiträge: 62
Registriert: 30.08.2015, 18:02
Wohnort: Wien

Re: Bloggen als Hobby oder mehr?

Beitrag von libelle » 26.05.2019, 13:35

Und was man als schön empfindet und was einem wichtig ist, ist natürlich auch individuell verschieden! Manche legen total viel Wert auf Hautpflege, andere hegen und pflegen ihr langes Haar, gehen ins Solarium oder was auch immer. :D Ich freue mich auch immer, wenn jemand etwas gefunden hat, wie er oder sie sich selbst etwas Gutes tun kann!

Was da Partnerprogramm angeht, so ist das ganze selbstverständlich stabil und seriös. Man kann sich über die Seite des Anbieters beim Affiliateprogramm anmelden und wird dann freigeschaltet. Dann hat man Zugang zum Portal und findet da auch ein Handbuch, das alles ganz genau erklärt. Die Affiliate Links kann man dann auf seiner Homepage, seinem Blog, aber auch bei Instagram oder youtube verwende. Die Links führen dann zum Onlineshop und immer wenn jemand was darüber bestellt, bekommt man als Partner eine gute Provision. Man kann sich so also schon auch bisschen was dazuverdienen!

Benutzeravatar
Amirana
newbie
newbie
Beiträge: 19
Registriert: 10.07.2018, 21:51

Re: Bloggen als Hobby oder mehr?

Beitrag von Amirana » 04.06.2019, 11:09

Wobei ins Solarium gehen, meiner Meinung nach, mittlerweile auch aus der Mode gekommen ist. Auf Hautpflege und Haarpflege achte ich aber selbst auch. :-)
Das hört sich spannend an! Ich kann mir jetzt auch schon gut vorstellen, dass das in den nächsten Jahren boomen könnte. Heutzutage hat sich das Ganze zu einem richtigen Business entwickelt...vor ein paar Jahren kannte ja noch kaum jemand Instagram und Co.
Danke nochmal für die spannenden Antworten. Ich bin ja mal gespannt, wohin die Reise meiner Freundin noch führen wird. :-)
Leidenschaft ist die Eigenschaft, die Leiden schafft.

Antworten

Zurück zu „Schwatzen & Plaudern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste