Auf der Fensterbank

Ob Garten-Profi, Hobby-Gärtner oder Balkon-Liebhaber, Austausch und Hilfe, Tipps, Ideen, Erfolge ...
Antworten
Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Auf der Fensterbank

Beitrag von Sandrine » 23.10.2010, 16:39

Jetzt wird es im Haus wieder schön warm und heimelig und man freut sich auf BLühendes auf der Fensterbank.

Letztes Jahr machte ich dieses Bild von einer Amaryllis (Hippeastrum) oder auch Ritterstern genannt.

Bild[/url]
Copy Sandrine

Ich werde noch ein paar Tage warten und meine Neuerrungenschaften einzupflanzen.

Man macht unten im Topf eine kleine Dränage aus Blähton, damit die Wurzeln später nicht faulen und füllt lockere Blumenerde auf.
Die Knolle halb in den Boden setzen und an eine warme Stelle stellen, damit die Wärme von unten kommt.

Die Amaryllis wird nach dem Pflanzen wenig oder gar nicht gegossen, bis die erste Knospe zu sehen ist, erst dann wird sie von oben nur in die Erde gegossen.

Später wir alle 14 Tage gedüngt und der Wasserbedarf erhöht sich langsam.

Ich werde es mal so beachten und ausprobieren.

Hier werde ich immer mal wieder etwas über die "Fensterbank" berichten, freue mich aber auch, wenn ihr etwas dazusteuert.
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 23.10.2010, 18:35

Schön @sandrine,
ich dachte erst, bevor ich es las, was jetzt schon ??:D
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 25.10.2010, 16:36

indigo, ich hab noch keinen Blähton und ich muß sehen, ob es ih noch gibt und ja, es ist noch Zeit damit
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 25.10.2010, 18:23

Tolle Idee, bei Amaryllis habe ich das so noch nie umgetopft.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 26.10.2010, 08:48

Sandrine, dieAmaryllis ist so schön. Ich werde mir auch eine zulegen.
Im Winter haben wir sowieso nicht viele Blumen.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 26.10.2010, 22:41

Rosenfan

find ich auch, der Winter hat in der Beziehung nicht ganz so viel zu bieten.

indigo
Muß unbedingt sehen, dass ich Blähton noch bekomme, kann ja auch nicht für andere Blumen schaden, denk ich mir.
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 26.10.2010, 22:49

Ich nehme den Blähton für alles mögliche eigentlich, auch für die Balkonkästen.
Aber für diese Pflanze, da bin ich noch nicht drauf gekommen.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 14.11.2010, 12:28

Habe Blähton bekommen.
Ich werde aber noch warten mit dem Einsetzen der Amaryllisknollen, so früh sollen sie bei mir nicht blühen.
Mir ist es lieb, wenn alles Kram an Weihnachtssachen wieder weg ist im Januar.

Nun ein Tipp für die Fensterbank:

Vor kurzem habe ich den Bubikopf an heruntehängenden "Fransen" in eine kleine Wasserschale gelegt und sie bekommen erst so kleine glasigen Würzelchen, die aber noch keine Wurzeln sind.
Zeigen sie davon etwas, setze ich diese auf lockere Blumenerde in ein Töpfchen......siehe Fensterbank.

Dann machte ich das auch mit der Grünlilie, die auch dort steht und so eben schon eingepflanzt ist.

Meistens verschenke ich sie, weil ich schon einige habe.

Und nun eigentlich zu dem, was ich immer mache.
Sind Gemüsezwiebeln etwas ausgewachsen, also zum Kochen und Braten nicht mehr geeignet , nehme ich einen mit Boden gefüllten Blumentopf und setze sie einfach auf den Boden, drücke sie ertwas an und gieße nur ganz wenig.

So machte ich es auch mit dieser Knoblauchzwiebel.
Sie sprießt schnell aus und ich habe immer etwas über den Salat, zu Rührei, oder zum Würzen.

Bild[/url]
copy Sandrine
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 14.11.2010, 16:59

@sandrine, das mit dem Knoblauch ist ja eine Klasse Idee.

Ansonsten habe ich auch einen Bubikopf und den setzte ich immer auf Seramis. So wie eigentlich alle meine Pflanzen. Ist einfacher zu pflegen.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

OneMillionDollerBabe

Beitrag von OneMillionDollerBabe » 04.05.2011, 14:28

boah...jetzt bin ich neidisch....und ich habe eine Frage :)
Kann ich das mit dem Knobi zu jeder Jahreszeit machen?
Und: Kann ich jetzt noch Gurken auf der Fensterbank vorziehen? Wie lange brauchen die und wann kann die dann ungefähr raussetzen...werden die dann noch was?

Viele Fragen....aber ich habe es irgendwie verpennt...

mary

Beitrag von mary » 04.05.2011, 15:25

Ich denke, noch ist es nicht zu spät für die Gurken, wenn du sie erstmal in die Blumentöpfe aussäest. Die werden eh in den Garten verpflanzt nach den Eisheiligen.

mary

Beitrag von mary » 04.05.2011, 15:26

Zwiebeln und Knoblauch für den Schnittlauch kann man das ganze Jahr über praktizieren :)

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 04.05.2011, 15:48

Du kannst Gurken jetzt auch direkt draussen ins Beet säen und brauchst nicht merh den Umweg über die Fensterbank zu gehen. Geht aber natürlich auch.

Simsalabim
newbie
newbie
Beiträge: 3
Registriert: 14.04.2012, 21:40
Wohnort: Vechelde

Schöööön!

Beitrag von Simsalabim » 24.04.2012, 10:46

Die Amaryllis ist wirklich super schön! Will ich auch! ;)

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 25.04.2012, 09:49

Genau, von den Blumen kann man nie genug haben.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 22.08.2014, 17:48

Langsam wird das Wetter wieder unwirtlich, aber doch sind manche Tage schön, an denen es lohnt in die Natur zu fahren.............und man findet immer etwas

einfach mal mein Fensterbrett in der Küche
Edelsteine in ganz einfachen Töpfchen mit einem Mohn aus dem Garten


Bild
copy Sandrine


Ebereschen in eine Teelichtschale mit Edelsteinen

Bild
copy Sandrine

Heide, die noch immer herrlich duftet und kein Wunder, wenn die Bienen sie aufsuchen........es summte wie verrückt darin




Bild
copy Sandrine
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Kathi
newbie
newbie
Beiträge: 13
Registriert: 13.03.2015, 13:47
Wohnort: Wien

Beitrag von Kathi » 22.03.2015, 17:21

Wow, ich finde die Kombination aus Blumen und Edelsteinen wirklich gut umgesetzt. Mal etwas anderes als der übliche 0815-Dekokram...

Antworten

Zurück zu „Garten & Balkon“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste